Der zweite Blick: Frauen

„Frauen“ ist der zweite Teil der Reihe „Der zweite Blick“ und entstand in Kooperation mit dem Frauentreff Olga, einer Anlauf- und Beratungsstelle für drogenkonsumierende Frauen, Trans*frauen und Sexarbeiterinnen an der Kurfürstenstraße.

Der zweite Blick: Frauen

© Staatliche Museen zu Berlin

Der zweite Blick: Frauen

Im Mittelpunkt stehen Darstellungen der Geschlechter- und Gesellschaftsrollen von Frauen – etwa als Göttinnen, Heldinnen, Prostituierte, Heilige, Königinnen, Akademikerinnen, etc. In sechs thematischen Rundgängen mit 62 Objekten aus dem 4. bis zum 18. Jahrhundert werden die Figuren und ihre Taten in den jeweiligen zeitgenössischen Kontext gestellt und im Rahmen einer gesellschaftskritischen Perspektive des 21. Jahrhunderts diskutiert.

Bis heute ist die Kunstgeschichtsschreibung von einem männlichen Blick geprägt, der auch den kunsthistorischen Kanon definiert. Das Wirken und die Geschichten von Frauen wurden in den westlichen Museen lange Zeit ignoriert. Die Unsichtbarkeit dieser Aspekte ist bis heute ein verbindendes Merkmal nahezu all jener Museen mit Sammlungen der sogenannten „Alten Meister“.

Sechs thematische Routen innerhalb der Sammlung
Übergreifendes Ziel der Ausstellung ist die Erweiterung des traditionellen Museumsdiskurses um die damaligen wie auch heutigen Perspektiven, Beiträge und Taten von Frauen. Hierzu wurden sechs Routen durch das Bode-Museum ausgearbeitet, die den Besucher*innen neue Blickwinkel auf bekannte und weniger bekannte Kunstwerke eröffnen und zugleich Impulse für die zukünftige Forschung bieten sollen.

Laufzeit: seit Oktober 2021

Preis: 10,00 €

Ermäßigter Preis: 5,00 €

Findet hier statt:

Kunstausstellung "Die wilden 80er Jahre"
© dpa

Aktuelle Vernissagen

Kaum eine Stadt hat eine so lebendige Kunstszene wie Berlin. Eine besondere Art die Kunstwelt kennenzulernen sind Vernissagen, denn hier treffen Künstler, Galeristen und Kunstinteressierte zusammen. mehr

Alternative Veranstaltungen

Helmut Newton's Private Property – Raumansicht
Helmut Newton Foundation

Helmut Newton's Private Property

Unter dem Titel "Private Property" zeigt das Museums für Fotografie Newtons Kameras, seine eigene Foto- und Kunstsammlung, seine Bibliothek und Teile seines Büros in Monte Carlo sowie zahlreiche Publikationen der Fotografien von Helmut Newton. mehr

Online bestellen
Büste der Königin Nofretete, Neues Reich, 18. Dynastie, Amarna, Ägypten, Um 1340 v. Chr.
© SMB / bpk / Jürgen Liepe

Altes Ägypten

In bislang nie gezeigtem Ausmaß von über 2 500 Exponaten präsentiert sich das Ägyptische Museum und Papyrussammlung im Nordflügel des Neuen Museums über drei Ebenen auf einer Fläche von 3 600 Quadratmetern. mehr

Online bestellen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.