Inhaltsspalte

Toxikologie

Toxikologische Abteilung (Haus O)

Toxikologisches Labor

Das Hauptaufgabengebiet der forensischen Toxikologie ist der Nachweis und die Bestimmung sehr unterschiedlicher Substanzen, die beim Menschen zu einer Vergiftung oder sogar zum Tode führen können. Außerdem müssen die erzielten Ergebnisse in einer gutachterlichen Stellungnahme hinsichtlich ihrer Wirkungen bewertet werden. Um diese Aufgaben sachgerecht erledigen zu können, sind neben einer entsprechenden Laborausstattung auch umfangreiche Kenntnisse zu den toxischen und pharmakologischen Wirkungen sowie den pharmakokinetischen Eigenschaften der einzelnen Substanzen von großer Wichtigkeit.
Zur Qualitätssicherung der Analysen nimmt das toxikologische Labor seit Jahren mit Erfolg an Ringversuchen verschiedener Fachgesellschaften teil.

Leiter der Forensischen Toxikologie

Stefan Scholtis

Aufgaben

Folgende Aufgaben werden für Einrichtungen des Landes Berlin bearbeitet:

  • Untersuchung und Begutachtung von Sektionsasservaten nach gerichtlicher Leichenöffnung
  • Untersuchung und Begutachtung von Proben bei Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz
  • Untersuchung und Begutachtung von Proben bei Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung
  • Untersuchung und Begutachtung von Proben bei Verdacht auf eine Giftbeibringung
  • Untersuchung und Begutachtung von Proben zur Prüfung der Berufsfähigkeit
  • Erstellung von Gutachten in Ordnungswidrigkeiten- und Strafverfahren
  • Erstellung von toxikologischen Gutachten für Berliner Gerichte und Verwaltungsbehörden