Dienstleistungswirtschaft

Dienstleistungswirtschaft

Die Dienstleistungsbranche ist in Berlin der Sektor mit den höchsten Wachstumsraten.

Teaserbild Ansprechpartner

© iStock / aristotoo

In keinem anderen Wirtschaftszweig ist die Zahl an Neuansiedlungen und Unternehmensgründungen in den vergangenen Jahren so stark angestiegen. Dienstleistungsunternehmen bietet Berlin den Vorteil eines großen lokalen Markts mit fast 3,7 Millionen Konsumenten. Vor allem die Kommunikations-, Beratungs- und Servicebranchen verzeichnen eine starke Dynamik und auch im Umfeld der Berliner Informations- und Kommunikations-Technologien sind neue Dienstleistungen gefragt.

Nach der Wiedervereinigung Deutschlands hat die Hauptstadt zudem als Finanzplatz an Bedeutung gewonnen. Heute haben 17 Kreditinstitute ihren Hauptsitz in Berlin und fünf ausländische Banken sind mit Repräsentanzen vertreten. Auch im Versicherungswesen hat Berlin in den vergangenen Jahren aufgeholt und ist heute nach Umsätzen der fünftgrößte Versicherungsplatz in Deutschland. 24 Versicherungen haben ihren Hauptsitz in der Stadt und alle großen deutschen Unternehmen der Branche sind in Berlin vertreten.

Einer der wichtigsten Wirtschaftszweige der Stadt ist die Tourismusbranche. Mit über 31 Millionen Übernachtungen 2016 konnte Berlin wie kaum eine andere Metropole eine Rekordbesucherzahl verzeichnen. Darüber hinaus hat sich Berlin als Call Center-Region Nummer eins für den deutschsprachigen Markt positioniert. Etwa 240 Call Center mit 25.000 Beschäftigten sind hier angesiedelt und bieten ein umfangreiches Angebot hochwertiger Call Center-Dienstleistungen.

Mehr zum Thema

Aktualisierung: 27. Juni 2017