Verdachtsfälle bestätigt

Pressemitteilung vom 23.11.2016

Das Nationale Referenzlabor für Geflügelpest am Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) – hat die Infektion der vier tot im Landwehrkanal aufgefundenen Schwäne mit dem H5N8 Erreger zwischenzeitlich bestätigt.
Damit konnten berlinweit insgesamt fünf Fälle der Aviären Influenza (Geflügelpest) bei Wildvögeln nachgewiesen werden.
Bei allen fünf Vögeln handelt es sich um Schwäne aus dem Landwehrkanal.

Für nähere Informationen zu Maßnahmen wenden Sie sich bitte an das zuständige Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamt des Bezirksamts.