Vertragsverlängerung: Berliner Tierschutzbeauftragter bleibt weitere zwei Jahre

Pressemitteilung vom 10.03.2015

Der Tierschutzbeauftragte des Landes Berlin, Prof. Dr. Horst Spielmann, hat seinen Vertrag um weitere zwei Jahre verlängert. Die entsprechende Vereinbarung haben Justiz- und
Verbraucherschutzsenator Thomas Heilmann und Prof. Spielmann jetzt unterzeichnet.

„Dank seines Fachwissens und seines unermüdlichen Engagements genießt Professor Spielmann hohes Ansehen weit über Berlin hinaus. Das alles macht er auf ehrenamtlicher Basis, eine Tatsache, die man nicht genug wertschätzen kann. Deshalb freue ich mich umso mehr, dass uns und vor allem dem Tierschutz in Berlin Professor Spielmann noch zwei Jahre erhalten bleibt“, erklärte dazu Thomas Heilmann.

„Ich sehe, dass ich für den Tierschutz einiges erreichen kann. Deshalb mache ich gerne weiter. Ich habe zum Beispiel die begründete Hoffnung, dass es mit dem jetzigen Tierpark- und Zoo-Chef Andreas Knierim gelingt, für beide Einrichtungen endlich ein zeitgemäßes und einheitliches Tierschutzkonzept umzusetzen“, so Prof. Spielmann. Ein weiteres wichtiges Thema sei für ihn die Verankerung des Tierschutzes in Schulen und Kindergärten. „Der verantwortungsbewusste und respektvolle Umgang mit Tieren kommt ja nicht von allein. Gerade in einer Großstadt ist oft Nachhilfe nötig.“

Prof. Dr. Horst Spielmann (*1942) ist seit Dezember 2012 im Amt. Zu seinen Aufgaben als Tierschutzbeauftragter gehört unter anderem die Beratung der Verwaltung bei Tierschutzthemen. Außerdem erarbeitet er Stellungnahmen zu Tierschutzfragen, hält Fachvorträge und ist häufig erster Ansprechpartner bei Beschwerden über Verstöße gegen das Tierschutzrecht.

Claudia Engfeld
Pressesprecherin der
Senatsverwaltung für Justiz
und Verbraucherschutz
Tel.: (030) 9013-3633
Fax: (030) 9028-3785