Ermittlungserfolg gegen Wohnungseinbrecher: Senator Heilmann begrüßt Festnahme der "Gullydeckelbande"

Pressemitteilung vom 21.06.2012

Nach der Festnahme des mutmaßlichen Drahtziehers der sog. Gullydeckelbande, Shaban S.,
sprach sich der Senator für Justiz und Verbraucherschutz, Thomas Heilmann, für eine Fortführung
der verstärkten Kooperation zwischen Polizei und Justiz bei der Bekämpfung der Wohnungseinbrüche
in Berlin aus: „Dieser Ermittlungserfolg zeigt, dass eine engere Zusammenarbeit
zwischen Justiz und Polizei nicht nur möglich ist, sondern erfolgreich sein kann. Ich danke
der Staatsanwaltschaft und der Polizei für ihre hervorragende Ermittlungsarbeit.

Ich hoffe, dieses Beispiel macht Schule!“

Im März hatte der Senator die Lagekonferenz Wohnungseinbrüche initiiert, eine Arbeitsgruppe
von Justiz und Polizei, die sich mit dem Kriminalitätsphänomen der verschiedenen Tätergruppen
im Bereich des Wohnungseinbruchdiebstahls beschäftigt.
In dem Ermittlungskomplex „Gullydeckelbande“ arbeiten eine Spezialabteilung der Staatsanwaltschaft
zur Bekämpfung der organisierten Kriminalität und die Direktion 3 des Polizeipräsidenten
in Berlin Hand in Hand. Senator Heilmann kündigte an, die Zusammenarbeit weiter zu
verbessern und neue Wege zu gehen, um die Zahl der Wohnungseinbrüche in Berlin spürbar
zu senken.

„Es liegt noch viel Arbeit vor uns. Aber wir werden an dem Thema dran bleiben“, sagte der
Senator