Kiez-Parklets

Parkletmodule Übersicht

Parklets sind aus Holz gebaute und mit möglichst viel Grün ausgestattete Stadtmöbel im öffentlichen Raum, die anstelle von geparkten Autos auf Flächen des ruhenden Verkehrs errichtet werden. Pro Parklet wird üblicherweise ein Parkplatz neu genutzt. Mögliche Nutzungsformen sind z.B. Sitzgelegenheiten, Spielflächen, Pflanzbeete, Kunstprojekte, Tauschstationen, Bücherregale oder Versammlungsorte für die Nachbarschaft.

Von den Vereinen Berlin 21 und NaturFreunde Berlin wurden Entwürfe und Bauanleitungen für Kiez-Parklet-Module entwickelt. Verschiedene Kombinationen werden nun gemeinschaftlich gebaut und in verschiedenen Bezirken aufgestellt.

Neuigkeiten zum Umsetzungsstand des Projekts gibt es auf der Seite Aktuelles.

Galerie

  • Parkletmodule Übersicht

    Parkletmodule Übersicht

  • Parkletmodule

    Parkletmodule Kombination

  • Parkletmodule Explosion

Download der Modellbilder

  • Parkletmodule Übersicht

    JPG-Dokument (151.5 kB)

  • Parkletmodule Kombination

    JPG-Dokument (137.0 kB)

  • Parkletmodule Explosion

    JPG-Dokument (109.4 kB)

Die Bilder können im Rahmen der Berichterstattung genutzt werden. Der Urheber ist wie folgt zu nennen: raumdialog, Hendrik Weiner

Checkliste

Um eine Genehmigung des zuständigen Straßen- und Grünflächenamtes für das Aufstellen eines Parklets zu erhalten, müssen eine Reihe von Kriterien erfüllt sein. Hier hilft die Checkliste.

  • Checkliste

    Checkliste für Antragsteller für das straßenrechtliche Erlaubnisverfahren (Zuständigkeit: Straßenbaubehörde)

    PDF-Dokument (150.7 kB)