Current language: English

Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

Von Zoran Drvenkar

Kai ist 11 Jahre alt und besucht seinen geliebten Opa. Der ist mit 100 zwar fit, wird in letzter Zeit nur irgendwie vergesslicher. Seine Erinnerungen an früher aber, die sind lebendig. Vor allem die Kriegsjahre hat er bildhaft vor Augen.

  • Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

    Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

  • Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

    Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

  • Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

    Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

  • Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

    Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

  • Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

    Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

  • Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

    Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

  • Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

    Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

  • Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

    Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

  • Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

    Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

  • Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

    Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

Kai is 11 years old and is visiting his beloved grandpa. He is fit at 100, but has become a little forgetful lately. But his memories of the past are still alive. Above all, he has the war years in mind. Each time, Kai is enthusiastic about Grandpa’s exploits and knows the stories better than Grandpa himself. To save his grandpa from being forgotten, Kai travels with him through his past. In doing so, they meet bizarre characters, such as the strict General, or bravely face the enemy lines at the front. At least that is how Kai experiences it, who initially reenacts Grandpa’s deeds with a great thirst for adventure. But it soon becomes clear that his experiences were less heroic than he told Kai about them before. Both have to learn that your own memory does not always work the way you want it to and that a journey into the past can also take new turns in the present.

With great love for his main characters, Zoran Drvenkar creates a story about the war that reveals its horror and senselessness in an impressive way. In addition, it tells of the effects of fading memories and sparks a touching and important dialogue between the older generation and the children of today.

Content note: war, physical/mental violence

Performing rights: Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück - Verlag für Kindertheater, Hamburg

Premiere: 12.03.2021

The book is available from Hansa Literaturverlage.

Nominated for IKARUS 2022

Artists/Collaborators: Helena Charlotte Sigal (Kai), René Schubert (Opa), Matthias Bernhold (Musiker, ein Mann), Robert Neumann (Regie), Jan A. Schroeder (Bühne & Kostüm), Matthias Bernhold (Komposition & Sounddesign), Tobias Diekmann (Dramaturgie), Wiebke Hagemeier (Theaterpädagogik), Joanna Mandalian (Theaterpadagogik)

The help page for the event calendar answers common questions.. Information about coperations and imprint can be found on our page about partners and terms and conditions.