Jugendamt

Illustration eines Kinds im Rollstuhl mit anderen Kindern
Bild: Lebenshilfe Bremen e.V. / Stefan Albers

Das Jugendamt unterstützt:

  • Kinder und Jugendliche
  • Eltern und Familien

Was macht das Jugend-Amt ?

Das Jugend-Amt unterstützt Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder.
Es unterstützt Mütter und Väter, die alleine mit ihrem Kind leben.
Zum Beispiel, wenn Eltern eine gute Kinder-Betreuung brauchen.
Dann hilft das Jugend-Amt bei der Suche.
Oder wenn Eltern Probleme mit ihrem Kind haben.
Dann hilft ihnen die Erziehungs-beratung.
Auch Kinder und Jugendliche können zum Jugend-Amt kommen.
Zum Beispiel, wenn sie Streit mit den Eltern haben.
Oder wenn sie in Not sind.
In Berlin gibt es in jedem Bezirk ein Jugendamt.

Illustration von Kindern, die an einem Tisch sitzen und spielen
Bild: Lebenshilfe Bremen e.V. / Stefan Albers

Kinder schützen

Kinder haben das Recht bei ihren Eltern zu leben.
Aber manche Eltern behandeln ihre Kinder sehr schlecht.
Zum Beispiel, wenn Eltern ihre Kinder schlagen,
wenn Eltern sich nicht um die Kinder kümmern
oder wenn Eltern ihre Kinder missbrauchen.

Dann muss sich das Jugend-Amt um die Kinder kümmern.
Die Sozial-Arbeiter sprechen mit den Eltern und den Kindern.
Was muss sich ändern?
Wie können wir die Kinder schützen?

Das Jugend-Amt muss genau überlegen.
Was ist besser für das Kind?
Bei den Eltern zu bleiben oder woanders zu leben?

Illustration von mehreren Geldscheinen
Bild: Lebenshilfe Bremen e.V. / Stefan Albers

Beim Jugendamt kann man viele Leistungen beantragen.
Eltern-Geld:

Eltern bekommen Eltern-Geld,
wenn sie nach der Geburt von ihrem Kind
zu Hause bleiben.

Illustration zweier Eltern auf dem Sofa mit ihrem Kind auf dem Schoß
Bild: Lebenshilfe Bremen e.V. / Stefan Albers

Einen Platz in der Kita oder im Hort:
Kita heißt: Kinder-Tagesstätte

Die meisten Eltern wollen eine Kinder-betreuung.
Im Jugend-Amt können die Eltern besprechen, was für ihr Kind das Beste ist:
Ein Platz in einem Kinder-Garten oder ein Platz bei einer Tages-Mutter.
Dafür braucht man einen Kita-Gutschein.

Kinder in der Grund-Schule werden im Hort betreut.
Dafür braucht man einen Hort-Gutschein.

Illustration einer Mutter mit ihrer Tochter
Bild: Lebenshilfe Bremen e.V. / Stefan Albers

Unsere Mitarbeiter beraten Sie auch über:
Sorgerecht
Eltern haben das Recht und die Aufgabe
für ihr Kind zu sorgen.
Zum Beispiel auch, wenn Vater und Mutter getrennt sind.

Illustration von mehreren Geldscheinen
Bild: Lebenshilfe Bremen e.V. / Stefan Albers

Fragen zum Unterhalt
Eltern haben Verantwortung für ihr Kind.
Eltern müssen ihr Kind erziehen und pflegen.
Dafür brauchen sie Geld.
Ein Beispiel: Vater und Mutter leben getrennt.
Das Kind lebt bei der Mutter.
Der Vater muss trotzdem für das Kind bezahlen.
Zum Beispiel Geld für Kleidung und Essen.
Damit das Kind gut versorgt ist.
Dieses Geld heißt Unterhalt.

Das Jugendamt hat 4 Standorte:

Der Haupt-Standort ist im Rathaus Mitte
Karl-Marx-Allee 31
10178 Berlin

Illustration eines Blatt Papier mit einem Listentext
Bild: Lebenshilfe Bremen e.V. / Stefan Albers

Hier finden Sie eine
Liste mit allen unseren Leistungen vom Jugendamt:

Der Regionale-Sozial-Pädagogische-Dienst – RSD

Hier arbeiten Fach-Leute für Erziehungs-Probleme.
Sie helfen Eltern bei Problemen in der Erziehung.
Und sie helfen Kindern und Jugendlichen bei
Schwierigkeiten mit den Eltern.
Die Fach-Leute können die Familien gut beraten.
Sie wissen, welche Hilfen es noch für Familien gibt.

Der Regionale-Sozial-Pädagogische-Dienst hat 4 Standorte

Jugend-Arbeit

Jugend-Arbeit wird meistens in Kinder- und Jugend-zentren angeboten.
Angebote sind zum Beispiel:
• Freizeit-gestaltung
• Musik und Tanz
• Beschäftigung mit Computer, Foto und Video
• Spiel, Sport und Geselligkeit

Die Kinder und Jugendlichen bestimmen die Angebote mit.