Inhaltsspalte

Geoportal Berlin

Worum geht es?

Logo
Geodateninfrastruktur
Bild: SenStadtWohn

Das Geoportal bietet einen zentralen Zugang zu Karten und anderen raumbezogenen Daten, Diensten und Anwendungen und informiert über Projekte und relevante Entwicklungen im Bereich Geoinformation.

Auf Karten, Daten, Dienste – online kann die Geoportal-Anwendung [FIS-Broker] gestartet werden. Die Anwendung bietet einen Zugriff auf Geodaten, vor allem Karten und Sachdaten. Geodaten können gefunden, angesehen und mit anderen Geodaten verknüpft werden [Überlagerung von Karten, Überlagerung von Karten und Geometrien, Sachdatenaufruf an Flächen, Anzeige von Flächen oder Filtermengen, die über Sachdatenabfragen ermittelt wurden].

Für die Einbindung in andere Anwendungen stehen die Daten über standardisierte Dienste bereit. Im Einzelnen sind das der Darstellungsdienst WMS [WebMapService] und die Downloaddienste WFS [WebFeatureService] und ATOM [ATOMSyndicationFormat]. Die Metadaten sind über den Suchdienst CSW [CatalogueServiceWeb] verfügbar. Gemeinsam mit dem geplanten WMTS [WebMapTileService] und WCS [WebCoverageService] sind die Geoportal-Dienste als Basisdienste der IKT-Architektur Berlin verbindlich.

Daten, die im Geoportal Berlin angeboten werden, sind in der Regel frei nutzbar gemäß der Datenlizenz Deutschland – Namensnennung – Version 2.0. Angaben hierzu sind bei jedem Datensatz zu finden [Info-Button in der Anwendung]. Alle unter dieser oder einer anderen freien Lizenz stehenden Daten werden über das Geoportal automatisiert im Open-Data-Portal Berlin verfügbar gemacht.

Über neue Geodaten informiert die Seite www.stadtentwicklung.berlin.de/geoinformation/aktuelles/. Die Meldungen können über ein RSS-Feed abonniert werden.

Ansprechpartner