Reiterferien in Brandenburg

Reiterferien in Brandenburg

Bei einem Urlaub auf dem Reiterhof, können Reisende Brandenburg im Galopp entdecken. Für den Umgang mit Pferden und das Reiten lernen gibt es keine Altersbeschränkung.

Urlaub auf dem Bauernhof

© dpa

Kinder und Jugendliche, Erwachsene und ganze Familien sind auf Brandenburgs Reiterhöfen herzlich willkommen. Das Land verfügt über ein sehr gut ausgebautes Reitwegenetz und eine reiterfreundliche Gesetzgebung, die es Reitern und Naturliebhabern erlaubt, die Schönheit der Landschaft mit Wäldern, Wiesen, Seen und Ortschaften gemeinsam zu entdecken.

Übernachten auf dem Reiterhof

Viele Brandenburger Reiterhöfe bieten Mehrbettzimmer für allein reisende Kinder und Jugendliche, aber auch Ferienwohnungen für ganze Familien an. Außerhalb des Großstadtdschungels gibt es viel Platz für einen entspannten Urlaub, bei dem jeder auf seine Kosten kommt. Meist dürfen Gäste auch ihre eigenen Pferde mitbringen. Gastpferdeboxen oder Paddocks stehen auf vielen Reiterhöfen zur Verfügung. Auch Hunde sind in der Regel willkommen. Für Kindergruppen wird meist eine Rundumverpflegung angeboten, andere Feriengäste können sich in den voll ausgestatteten Ferienwohnungen selbst versorgen.
Kleine Pferdeflüsterin aus Brandenburg
© dpa

Reiten in Brandenburg

Ein Ausflug für die ganze Familie oder der Beginn einer neuen Leidenschaft. Die schönsten Reiterhöfe rund um Berlin. mehr

Reitunterricht

Ob Einsteiger oder Fortgeschrittene, Kinder oder Jugendliche, Erwachsene oder Menschen mit Handicap – Brandenburger Reiterhöfe haben für jeden Pferdefreund das passende Reitangebot. Wer Reiten von der Pike auf lernen oder seine Fähigkeiten ausbauen möchte, ist in einem kompakten Reiterferienkurs mit Einzel- und Longenstunden, Gruppentrainings und Theorieunterricht bestens aufgehoben. Dabei werden Größe, Charakter und Temperament des Pferdes immer dem Kenntnisstand des Reiters angepasst. Im Fokus des Reitsports steht das Pferd als Lebewesen. Auch der Reitunterricht soll den individuellen Bedürfnissen der Tiere gerecht werden. Vor allem Kindern und Jugendlichen wird hier ein fürsorglicher und rücksichtsvoller Umgang mit dem Partner Pferd vermittelt. Das therapeutische Reiten hilft Menschen mit körperlichen und psychischen Erkrankungen, diese zu heilen und ihnen vorzubeugen. Der Sport lehrt sie auch, mit ihren Einschränkungen besser umzugehen.

Wanderreiten

Ein Tages- oder Mehrtagesausflug mit dem Pferd ist ein einmaliges Mensch-Tier-Naturerlebnis. Brandenburgs Reiterhöfe liegen in einer fantastischen Umgebung mit jeder Menge Ausreitmöglichkeiten. Ob durch Wälder, entlang von Flussläufen, zu traumhaften Seen oder versteckten Schlössern – im Schritt, Trab und Galopp erleben Mensch und Pferd die Region aus einem völlig neuen Blickwinkel. Für die Verschnaufpause unterwegs können meist Picknicks oder Besuche in Gasthöfen dazugebucht werden. Oft gibt es bei Wanderritten verschiedene Schwierigkeitsgrade, die je nach Fähigkeiten der Reiter gewählt werden können. Nach entsprechender Grundausbildung haben auch Reitanfänger schon die Möglichkeit, an Ausritten teilzunehmen.

Pferdepflege

Die Arbeit auf einem Reiterhof beginnt im Morgengrauen. Langschläfer werden es in den Reiterferien schwer haben, denn misten, füttern, bürsten und satteln gehört zu vielen Reitkursen dazu. Vor allem Kinder sollen dabei lernen, Verantwortung für ein eigenes Pferd zu übernehmen, es zu pflegen und seine Signale zu deuten und zu verstehen. Beim gemeinsamen Unterricht lernen sich die Teilnehmer untereinander kennen, schließen Freundschaften und stärken so ihre Sozialkompetenz. Auch Erwachsene, die selbst nicht reiten und nur den Kontakt zu Pferden genießen möchten, sind in der Regel herzlich willkommen und können ihre Gastgeber bei der Hofarbeit und Pferdepflege unterstützen.

Aktivitäten für Nichtreiter

In den Reiterferien ist Reiten keine Pflicht. Neben Pferden gibt es auf Reiterhöfen oft auch andere Tiere wie Ziegen, Schweine, Kaninchen und Co., die gestreichelt und versorgt werden können. Bei ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen mit dem Hund oder mit dem Pony können Erholungssuchende die traumhaften Naturlandschaften Brandenburgs entdecken und dabei unterwegs die Wanderreiter bestaunen. Die Gastgeber helfen beim Planen der Routen und geben Tipps für spannende Sehenswürdigkeiten. Oft schließen die Ferienprogramme Leistungen anderer regionaler Partner ein, sodass Wellness- und Sportangebote auch von Reiterhofgästen genutzt werden können.

Aktualisierung: 20. Mai 2020