„Knutschen statt Knallen“ – Land Berlin startet Kampagne gegen Silvesterböllerei

Pressemitteilung vom 29.11.2019

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales teilt mit:

„Knutschen statt Knallen“ lautet der Slogan für den diesjährigen Jahreswechsel. Eine gleichnamige Kampagne begleitet durch einen Kurzfilm, von Plakaten und Aufklebekarten startet die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales am kommenden Montag. Sie soll dazu anregen, das Silvesterfest ohne die Gefahren der Silvesterböllerei zu verbringen und Schäden durch Feuerwerkskörper zu vermeiden. Die Verbreitung der Plakate erfolgt durch Schulen, Jugendeinrichtungen und Krankenhäuser. Zudem wurden Aufklebekarten an 467 Berliner Gastronomen verteilt. Der Senat erfüllt damit einen entsprechenden Auftrag des Berliner Abgeordnetenhauses.

Der Kurzfilm kann unter nachfolgendem Link abgerufen und heruntergeladen werden: www.berlin.de/sen/arbeit/beschaeftigung/arbeitsschutz/

Weitere Informationen und Hinweise zum sachgerechten Umgang mit Feuerwerkskörpern
sind auf hier zu finden: “www.bam.de/Navigation/DE/Aktuelles/Silvester/10-Tipps/10-tipps.html(Link zur Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM))”: https://www.bam.de/Navigation/DE/Aktuelles/Silvester/10-Tipps/10-tipps.html