Das LAF zieht um: Leistungsbereich ab Mitte Mai an neuem Standort

Pressemitteilung vom 08.05.2017

Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten teilt mit:

Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten bekommt einen neuen Standort für den Leistungsbereich. Ab Mitte Mai 2017 werden die Geflüchteten ihre Leistungen in der Darwinstraße in Charlottenburg erhalten. Der Kundeneingang befindet sich am Goslarer Ufer 15. Ab dem 17. Mai findet am LAGeSo-Campus an der Turmstraße kein Kundenverkehr des LAF mehr statt.

LAF-Präsidentin Claudia Langeheine: „Ich freue mich sehr, dass der neue Standort für die Leistungsgewährung ganz auf die Bedürfnisse der Geflüchteten zugeschnitten ist. Die Erfahrungen aus unserer täglichen Arbeit haben wir dazu genutzt, die Räumlichkeiten aus Sicht der Flüchtlinge zu konzipieren. Es ging uns darum, unsere Serviceleistungen für die Kundinnen und Kunden weiter zu optimieren und gleichzeitig ihren Aufenthalt im LAF so angenehm wie möglich zu gestalten. Viele Kolleginnen und Kollegen haben seit Monaten intensiv daran mitgewirkt: Sicherheitskonzept und Kundenleitsysteme entwickelt, Raumnutzung und Einrichtung geplant und natürlich auch den Umzug selbst strategisch vorbereitet. Für die gute Arbeit möchte ich mich sehr bei allen Beteiligten bedanken. Außerdem geht mein Dank an unsere Kooperationspartner, die mit dafür gesorgt haben, dass wir nun die Arbeit im neuen Haus aufnehmen können.“

Für die Geflüchteten ändert sich zunächst einmal nicht viel. Das ICC bleibt für eine Übergangszeit weiterhin Erstanlaufstelle für alle Leistungssachen. Einlass ist dort nach wie vor in der Zeit von 7:00 Uhr bis 14:00 Uhr sowie zu individuell vereinbarten Terminen. Ein Busshuttle bringt die Kundinnen und Kunden vom ICC zu ihren Terminen am neuen Standort Darwinstraße / Eingang Goslarer Ufer.

Einfache Anliegen ohne Termin werden zunächst weiterhin direkt im ICC bearbeitet. Der Kundenverkehr in der Darwinstraße wird ab Mitte Mai nach und nach hochgefahren. Ziel ist es, den neuen Standort als alleiniges Leistungszentrum des LAF zu etablieren. Das ICC wird als Erstanlaufstelle Leistungszentrum vom Netz genommen, sobald die Abläufe in der Darwinstraße stabil funktionieren.

Für alle neu in Berlin ankommenden Flüchtlinge bleibt die Kurzzeit-Unterkunft im ehemaligen Flughafen Tempelhof (Info-Point am Hangar 5) die erste Anlaufstelle. Die Registrierung und erste Leistungsgewährung findet wie gewohnt in der Bundesallee 171 statt.