Inhaltsspalte

Einladung zur Pressekonferenz: Evaluation der Einweisungspraxis im offenen Vollzug - Senator Heilmann stellt Abschlussbericht vor

Pressemitteilung vom 02.09.2013

Welche Tätergruppen gelangen in Berlin eigentlich in den offenen Vollzug? Wie sind die konkreten Voraussetzungen der Einweisung? Wer entscheidet darüber? Wie steht die Praxis des offenen Vollzuges in Berlin im Vergleich zu anderen Bundesländern da? Begünstigen die Besonderheiten des Berliner Selbststellermodells eine Verzögerung der Strafvollstreckung? Um diese und andere Fragen rund um den offenen Vollzug zu klären, hat der Senator für Justiz und Verbraucherschutz, Thomas Heilmann, die Einweisungspraxis im offenen Vollzug unter besonderer Berücksichtigung der Zusammenarbeit zwischen der Staatsanwaltschaft Berlin und der Anstalt des Offenen Vollzuges Berlin evaluieren lassen.

Zur Vorstellung des Abschlussberichtes laden wir Sie herzlich ein.

Zeit: Mittwoch, 4. September 2013, 11:30 Uhr

Ort: Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz

Raum 243

Salzburger Str. 21-25

10825 Berlin