Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Zukunftspakt Verwaltung: Wie ist der Stand? (Stand: 01.2020)

Porträt einer frau mit einer geöffneten hand bereit

Am 14. Mai 2019 haben der Berliner Senat und der Rat der Bürgermeister den Zukunftspakt Verwaltung unterzeichnet, doch wie sieht es ein dreiviertel Jahr später aus?

Ziel des Zukunftspakts Verwaltung ist es, die gesamtstädtische Verwaltungssteuerung, insbesondere in der Zusammenarbeit zwischen den Bezirks- und Senatsverwaltungen zu verbessern.

Zahlreiche Projekte in den Themenfeldern Verwaltungssteuerung, Personalgewinnung und Personalentwicklung, Führungskultur, Prozess- und Strukturoptimierung, Digitalisierung und Veränderungsmanagement werden von mehreren Projektteams engagiert vorangetrieben, um die Berliner Verwaltung weiter zu entwickeln.

Die Herausforderungen in den einzelnen Projekten sind groß und die Geschwindigkeit in der Umsetzung dementsprechend unterschiedlich. Nach rund einem halben Jahr Zukunftspakt Verwaltung konnten dennoch bereits erste Projekte erfolgreich abgeschlossen und deren Ergebnisse sicht- und erlebbar gemacht werden.

So wurde mit dem Abschluss der Rahmendienstvereinbarung Telearbeit zur Attraktivitätssteigerung der Berliner Verwaltung als Arbeitsgeberin beigetragen. Zudem ist die Möglichkeit der Ausbildung in Teilzeit geschaffen worden.

Im Zuge einer Abfrage aller Bezirksämter wurden durch Beschluss des Rats der Bürgermeister neun Pilotprozesse ausgewählt, welche derzeit mit dem Ziel der Erarbeitung eines Standardverfahrens zum Umgang mit strittigen Zuständigkeitsfragen vertieft untersucht werden. Durch klare Zuständigkeiten und standardisierte Abläufe werden Verwaltungsverfahren maßgeblich beschleunigt.

Im Dezember 2019 konnte das CityLAB Berlin – ebenfalls ein Vorhaben des Zukunftspakts Verwaltung – bereits sechsmonatiges Bestehen feiern. Im CityLAB Berlin können sich Menschen zusammenfinden, die praxistaugliche Lösungsansätze und -ideen für die „Stadt der Zukunft“ ansehen, konzipieren und erproben möchten. Seit Eröffnung des CityLAB Berlin im Juni 2019 haben dies bereits mehr als 4000 Menschen genutzt.

Die Senatskanzlei hat neben der federführenden Bearbeitung einzelner Projekte und Maßnahmen des Zukunftspakts Verwaltung auch dessen Koordinierung und das Nachhalten der Vorhaben als Aufgabe.

Projektfortschritte zum Zukunftspakt Verwaltung werden mit einem zentralen Controlling begleitet. Die halbjährliche Hauptausschuss-Berichtspflicht mit den Stichtagen 30.06. und 31.12. wird ebenfalls in der Senatskanzlei koordiniert. Begleitet wird die Senatskanzlei beim Controlling vom Lenkungskreis „Umsetzung Zukunftspakt Verwaltung“. Dieser setzt sich unter dem Vorsitz von Staatssekretär Dr. Frank Nägele auf politischer Leitungsebene aus Vertreterinnen und Vertretern der Bezirke und der Senatsverwaltungen zusammen. In den jährlich dreimal stattfindenden Sitzungen des Lenkungskreises berät er über die Projektfortschritte und erörtert, falls notwendig, Unterstützungsangebote für die einzelnen Projekte.

In ihrer koordinierenden Rolle bietet die Senatskanzlei vielfältige Informationsangebote zu den Zielen und dem Sachstand der Umsetzung des Zukunftspakts Verwaltung an und wirbt für die gemeinsame Umsetzung in den einzelnen Behörden.

Im Mai 2020 werden Senat und Rat der Bürgermeister gemeinsam über die Fortschritte des Zukunftspaktes sprechen und entsprechend Bilanz ziehen.

Die Beschäftigten der Berliner Verwaltung haben ebenfalls im Mai dieses Jahres die Gelegenheit sich zum Stand der Umsetzung des Zukunftspaktes Verwaltung in einzelnen Bereichen auf dem 6. Berliner Verwaltungskongress zu informieren und auszutauschen.