Inhaltsspalte

Verwaltungsausbildung und -karriere

Smartboard "Einstellung"
Smartboard "Einstellung der am besten geeigneten Bewerber"
Bild: Polizei Berlin

Die Polizei Berlin bildet ab sofort jährlich wieder Verwaltungsbeamte für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 (ehem. mittlerer Dienst Verwaltung) aus.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen als Nachwuchskraft der Berliner Verwaltung die Möglichkeit, im Rahmen eines Praktikums bzw. durch Absolvierung eines Ausbildungsabschnitts das breite Aufgabenspektrum der Behörde kennenzulernen. Auch können Sie sich zum Ende Ihrer Ausbildung bzw. Ihres Vorbereitungsdienstes für eine Anschlussverwendung bei uns bewerben.

Die folgenden Themenblöcke geben Ihnen weitere Informationen zu dieser Ausbildung.

Ausbildung für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 (ehem. mittlerer Dienst Verwaltung)

Sie möchten nach der Schule in einen sicheren, spannenden und karriereorientierten Beruf starten oder Sie suchen nach einer neuen beruflichen Herausforderung mit Zukunftsgarantie? Dann ist unser Angebot zur Ausbildung im mittleren Dienst, mit dem Ziel der Verbeamtung auf Lebenszeit, vielleicht die Chance für Sie. Die Polizei Berlin sucht ab sofort, jährlich zum 1. September, Nachwuchskräfte für die Laufbahn des mittleren Verwaltungsdienstes.

Wie bilden wir Sie aus?

Ihre Ausbildung erfolgt im Rahmen eines Vorbereitungsdienstes, der zwei Jahre und sechs Monate dauert.

Erstens die Praxis
Sie lernen die verschiedenen Dienststellen in mehrmonatigen Praktikumsabschnitten kennen, dort lernen Sie die jeweiligen Rechts- und Verwaltungsvorschriften kennen und üben deren Anwendung im Schriftverkehr und in persönlichen Gesprächen.

Zweitens die Theorie
Parallel zur praktischen läuft die theoretische Ausbildung. Der Unterricht erfolgt an der Verwaltungsakademie Berlin (VAk) und umfasst insgesamt 420 Doppelstunden, in der Regel ein- bis zweimal wöchentlich.

Drittens die Prüfung
Ihren Vorbereitungsdienst schließen Sie mit der Laufbahnprüfung ab. Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil.

Folgende Voraussetzungen müssen Sie mitbringen:

  • den mittleren Schulabschluss gemäß § 21 Absatz 1 Satz 2 Nummer 3 des Schulgesetzes
    oder
  • die Berufsbildungsreife und eine förderliche abgeschlossene Berufsausbildung
    oder
  • die Berufsbildungsreife und eine abgeschlossene Ausbildung in einem öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnis
    oder
  • einen gleichwertigen Bildungsstand
    sowie
  • solide Kenntnisse in den Fächern Deutsch und Mathematik,
  • Freude am Umgang mit Bürgern,
  • Interesse an Rechtsfragen und Gesetzen,
  • gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeiten,
  • Spaß an Teamarbeit,
  • Interesse am Umgang mit moderner Bürokommunikationstechnik und
  • die Bereitschaft, regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen teilzunehmen.

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit,
  • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln,
  • die Sicherheit des öffentlichen Dienstes und damit ein gesichertes Einkommen, inklusive einer Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld),
  • als vom Audit berufundfamilie zertifizierte Arbeitgeberin, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie,
  • die kontinuierliche Betreuung durch die Ausbildungsleitung,
  • die Verbeamtung auf Lebenszeit nach Bewährung in der Probezeit,
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (z. B. vielfältige sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten sollen,
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns für Chancengerechtigkeit einsetzen und
  • vermögenswirksame Leistungen.

Das Auswahlverfahren

Das Auswahlverfahren basiert auf einem berlinweit geltenden Anforderungsprofil. Es besteht aus einem Onlinetest und einem strukturierten Auswahlgespräch. Nach dem jeweiligen Bestehen dieser aufeinander aufbauenden Testbestandteile erfolgt zudem die Überprüfung Ihres Leumundes und Ihrer gesundheitlichen Eignung. Wenn Sie diese Herausforderungen bestanden haben und die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, erhalten Sie ihre Ernennungsurkunde zur/zum Polizeisekretäranwärterin/Polizeisekretäranwärter im Beamtenverhältnis auf Widerruf.

Damit legen Sie den Grundstein für eine sichere und zukunftsorientierte Karriere in der Berliner Verwaltung. Einer Ihrer Vorteile: Sie erhalten von Ausbildungsbeginn an monatliche Anwärterbezüge i.H.v. derzeit ca. 1.100,00 € brutto.

Nach der Ausbildung

Nach erfolgreichen Ausbildungsabschluss erlangen Sie die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 1 des allgemeinen Verwaltungsdienstes des Landes Berlin und können in ein Beamtenverhältnis auf Probe übernommen werden.
Die Polizei Berlin verfügt über breit gefächerte Aufgabengebiete, in denen Sie anschließend entsprechend Ihrer Fähigkeiten und Neigungen eingesetzt werden können.

Beispielhaft hierfür sind z.B. Einsätze in den folgenden Dienstbereichen möglich.

Bußgeldstelle
  • Sie bearbeiten Vorgänge nach dem Ordnungswidrigkeitenrecht
  • Sie werten fotografisches Material aus
  • Sie fertigen Anzeigen bei Geschwindigkeitsmessungen und Rotlichtverstößen
Personalverwaltung und Personalwirtschaft
  • Sie unterstützen die Behörde bei der Gewinnung von qualifiziertem Personal und bei der Personaleinsatzplanung
  • Sie prüfen und bearbeiten Anträge auf Erstattung von Reisekosten
  • Sie nehmen Aufgaben im Bereich der Personalverwaltung wahr
Haushalts- und Rechnungswesen
  • Sie wirken mit bei der Materialbeschaffung und -verwaltung
  • Sie unterstützen bei der Erstellung und Ausführung von Haushalts- und Wirtschaftsplänen
  • Sie bearbeiten Vorgänge im Haushalts- und Rechnungswesen

Da die Polizei Berlin über Dienststellen im gesamten Stadtgebiet verfügt, können wir Ihnen ggf. eine wohnortnahe Beschäftigungsmöglichkeit anbieten.

  • Ansprechpartner/in für die Ausbildung

    Frau Dornio, Dir ZS Pers C 2123
    Tel: (030) 4664 793233
    E-Mail
    und
    Herr Schiemann, Dir ZS Pers C 212
    Tel.: (030) 4664 793230
    E-Mail

Bitte bewerben Sie sich über das Berliner Karriereportal bis zum 31.01.2020 für eine Einstellung zum 01.09.2020: Im Herbst 2020 erfolgt dann voraussichtlich die nächste Ausschreibung für eine Einstellung zum 01.09.2021.

Ausbildungsstation für Verwaltungsfachangestellte

Ausbildungsstation für Verwaltungsfachangestellte
Bild: Polizei

Als Auszubildende zu Verwaltungsfachangestellten können Sie eine oder mehrere Ausbildungsstationen in einem der vielfältigen Verwaltungsbereiche der Polizei Berlin absolvieren.

Eine Zuordnung erfolgt regelmäßig über Ihre zuständige Ausbildungsleitung.

Auszubildende der Senatsverwaltung für Inneres und Sport werden von uns vorrangig berücksichtigt.

  • Bei Fragen zu möglichen Einsatzgebieten wenden Sie sich bitte an:

    Frau Dornio
    Tel.: (030) 4664-793233
    Fax: (030) 4664-82299424
    E-Mail

Erklärung zur Leumundsüberprüfung

(bei Bewerbungen in elektronischer Form ist die Erklärung mit der eingescannten Unterschrift erforderlich.)

PDF-Dokument (35.8 kB)

Datenschutzerklärung

Erklärung über die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

PDF-Dokument (160.3 kB)

Probezeitstation für Regierungsinspektorinnen und -inspektoren auf Probe

Laptoprunde
Bild: Polizei Berlin

Auch als Regierungsinspektorin bzw. Regierungsinspektor können Sie bei uns eine Probezeitstation durchlaufen.

Ihre Zuweisung erfolgt durch die Senatsverwaltung für Inneres und Sport.

  • Fragen zu möglichen Einsatzgebieten innerhalb der Polizei Berlin beantwortet Ihnen gerne

    Frau Joachimsthal
    Tel.: (030) 4664-791221
    Fax: (030) 4664-82299064
    E-Mail

Probestationen für Regierungsrätinnen bzw. -räte auf Probe sowie berufspraktischer Einsatz für Trainees des höheren nichttechnischen Verwaltungsdienstes

Als Regierungsrätin bzw. -rat oder Trainee im höheren allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienst können Sie bei uns Ihre Probezeitstation bzw. Ihren berufspraktischen Einsatz durchlaufen.

Ihre Zuweisung erfolgt durch die Senatsverwaltung für Inneres und Sport.

Anschlussverwendung

Haben unsere interessanten Aufgabenbereiche Sie überzeugt? Dann können Sie sich zum Ende Ihrer Ausbildung bzw. Ihres Vorbereitungsdienstes für eine Anschlussverwendung bei uns bewerben.

Hierfür übersenden Sie bitte Ihre Bewerbung mit folgenden Unterlagen

  • aussagekräftiges Bewerbungsschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Ausbildungszeugnisse,
  • Beurteilungen der letzten zwei Ausbildungsabschnitte/ Praktika,
  • Fehlzeitennachweis der Ausbildungsbehörde

an:

  • Der Polizeipräsident in Berlin
    Serviceeinheit Personal
    Dir ZS Pers A 23
    Keibelstraße 36
    10178 Berlin

    Ansprechpartnerin:
    Frau Neffgen
    Tel.: (030) 4664-791230
    Fax: (030) 4664-82299078
    E-Mail

Informationen zu Einstellungsmöglichkeiten bei der Senatsverwaltung für Inneres und Sport erhalten Sie unter: Ausbildungs- und Einstellungsbehörde.