Einstiegsqualifizierung für technische Referendarinnen und Referendare und erster Praxistag

11.11.2019

Erster Praxistag für die neuen technische Referendarinnen und Referendare

Die Einstiegsqualifizierung des technischen Referendariats ist in vollem Gange. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer blicken auf eine erste spannende Woche zurück, die unter anderem einen Besuch im Bundesrat und Abgeordnetenhaus von Berlin umfasste. In einem Rundgang durch das historische Gebäude des ehemaligen preußischen Herrenhauses erhielt die Gruppe einen Einblick in die Abläufe und Arbeit der Länderkammer.

Das Landesparlament von Berlin hielt eine interessante Plenarsitzung bereit und befasste sich in der aktuellen Stunde mit der Konjunkturentwicklung des Landes Berlin. Den Referendarinnen und Referendaren wurde mit diesen Exkursionen die Möglichkeit einer vertiefenden und praktischen Kenntnisvermittlung im Fachgebiet Staatsrecht sowie Verfassung von Berlin geboten, die dankend angenommen wurde.

Einstiegsqualifizierung des technischen Referendariats

Am 11.11.2019 wurden in der Lounge der Verwaltungsakademie die technischen Referendarinnen und Referendare des Jahrgangs 2019 begrüßt.

In den ersten beiden Monaten der insgesamt 2 Jahre dauernden Zusatzqualifikation werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die Einstiegsqualifizierung in allen Verwaltungskernfächern von Praktikern aus unterschiedlichen Verwaltungen unterrichtet. Außerdem werden Praxistage durchgeführt, in denen z.B. der Haushaltsausschuss oder das Verwaltungsgericht besucht werden. Im Rahmen der Vorstellungsrunde stellten die Referendarinnen und Referendare ihre Studienabschlüsse vor und gewährten einen Einblick in die Vielschichtigkeit technischer Studiengänge. Die Verwaltungsakademie Berlin wünscht einen guten Start in der Berliner Verwaltung.

Einstiegsqualifizierung für technische Referendarinnen und Referendare
Bild: Verwaltungsakademie Berlin