Umwelt- und Naturschutz-News

Aktuelles Bühne
Bild: Brano Hudak

Nachstehend bieten wir Ihnen aktuelle Informationen zu Themen des Umwelt- und Naturschutzes, präsentiert unmittelbar von Umwelt- und Naturschutzbehörden aus Berlin und ganz Deutschland.

Für die hierdurch angebotenen Inhalte dieses Serviceangebotes übernehmen wir keine redaktionelle Verantwortung.

Nachfragen zu den einzelnen Informationen richten Sie bitte direkt an die jeweiligen Informationsanbieter.

Informationen aus der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Berlin

Nächtliche Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten auf der A 100 im Tunnel Ortsteil Britz

22.02.2019 08:00 Uhr

Aufgrund von routinemäßigen Wartungsarbeiten sind im Tunnel Ortsteil Britz der Bundesautobahn (BAB) A100 folgende Verkehrseinschränkungen erforderlich: In der Nacht vom 25.02.2019 zum 26.02.2019 jeweils in der Zeit von ca. 21 Uhr bis 5 Uhr: Vollsperrung in beiden Fahrtrichtungen von Abschlussstelle (AS) Gradestraße bis AS Buschkrugallee. In den Nacht vom 26.02.2019 zum 27.02.2019 jeweils in der Zeit von ca.

Weitere Informationen

Lärmorte, Ruheorte

21.02.2019 10:53 Uhr

Auswertung der Öffentlichkeitsbeteiligung im Vorfeld des Lärmaktionsplans 2018-2023 ist erschienen. Wunsch nach Erhalt städtischer Ruheorte ist groß. Die Auswertung der Öffentlichkeitsbeteiligung, mit der Bürgerinnen und Bürger vor der Erstellung des Lärmaktionsplans 2018-2023 Anregungen geben konnten, liegt vor: Es sind über 1.550 Hinweise zu lauten Orten eingegangen, an denen sich die Bürgerinnen und Bürger eine Verringerung der Lärmbelastung wünschen.

Weitere Informationen

Berliner „FahrRat“

19.02.2019 13:02 Uhr

Aus der Sitzung des Senats am 19. Februar 2019: Der Senat hat in seiner heutigen Sitzung auf Vorlage der Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Regine Günther, die künftige Zusammensetzung des Beratungsgremiums „FahrRat“ beschlossen. Der FahrRat unterstützt die für Verkehr zuständige Senatsverwaltung seit vielen Jahren in Fragen der Radverkehrsförderung.

Weitere Informationen

Entwicklung des Mauerparks: Was die Bürger*innen wollen

14.02.2019 10:36 Uhr

Wunsch nach besserer Gestaltung des Parks und Vorgehen gegen Übernutzung, Lärm und Müll. Anregungen fließen in weitere Planung ein Die Ergebnisse der Ende 2018 durchgeführten Bürgerbeteiligung zur Verbesserung und Weiterentwicklung des Mauerparks und seines Umfelds liegen vor: Mit über 220 Online-Beiträgen und etwa 40-50 Teilnehmer*innen an einem Parkspaziergang war das Interesse groß.

Weitere Informationen

EU-Förderprojekt MEISTER zu E-Mobilität startet in Berlin

12.02.2019 10:36 Uhr

Berliner Konsortium startet EU-Förderprojekt MEISTER für neue Ladeinfrastruktur. Landeseigenes Wohnungsbauprojekt „WATERKANT Berlin“ integriert E-Carsharing von Anfang an Das EU-Förderprojekt MEISTER bringt neue Geschäftsmodelle für Ladeinfrastruktur voran: In Berlin, Göteborg und Malaga setzen dies jetzt die Kommunen und ein Konsortium mehrerer Unternehmen um. MEISTER ist ein Projekt aus dem Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union.

Weitere Informationen

Informationen aus dem Bundesumweltministerium

BMU-Newsletter 03/19

19.02.2019 00:00 Uhr

Der regelmäßig erscheinende Online-Newsletter des Bundesumweltministeriums informiert über die Neueinstellungen und Aktualisierungen auf der Internetseite www.bmu.de.

Weitere Informationen

Schulze vereinbart engere Umweltzusammenarbeit mit Indien

13.02.2019 08:25 Uhr

Deutschland und Indien wollen in der Umwelt- und Klimapolitik stärker zusammenarbeiten. Außerdem wollen sich beide Regierungen bei der Vermeidung von Meeresmüll engagieren.

Weitere Informationen

Bundesumweltministerium fördert energieeffiziente LED-Leuchten in Metten, Plattling und Landshut

07.02.2019 12:49 Uhr

Die Umstellung auf LED-Beleuchtung ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Metten, Plattling und Landshut gehen mit gutem Beispiel voran. Florian Pronold übergibt den drei niederbayerischen Gemeinden Klimaschutz-Zertifikate.

Weitere Informationen

Bundesumweltministerium fördert Klimaschutz-Modellprojekt der Stuttgarter Straßenbahnen AG

07.02.2019 12:08 Uhr

Die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) wird vom BMU dabei unterstützt, zwei Wechselrichter und einen zusätzlichen Mittelspannungsring anzuschaffen. Dadurch soll jährlich rund eine Gigawattstunde Strom eingespart werden.

Weitere Informationen

Neue Ideen für umweltfreundliche Filmproduktionen

06.02.2019 15:34 Uhr

Im Zuge der Berlinale setzen das BMU und die Beauftragte für Kultur und Medien einen Impuls für eine stärkere Berücksichtigung ökologischer Ziele bei der Filmproduktion und laden zu einem Erfahrungsaustausch am 12. Februar ein.

Weitere Informationen

Weitere Meldungen

Informationen aus dem Umweltbundesamt

Strengere Umweltstandards für Rohstoff-Abbau nötig

19.02.2019 10:00 Uhr

Angesichts des global steigenden Rohstoffbedarfs rät das Umweltbundesamt (UBA) zu mehr Umweltschutz im Bergbau. „Als Großimporteur hat Deutschland eine Mitverantwortung für die durch Rohstoff-Abbau weltweit verursachten lokalen, regionalen und globalen Umweltschäden. Wir sollten mit der EU auf international verbindliche Umweltstandards entlang der Rohstofflieferkette vom Bergwerk bis zur Rohstoffaufbereitung drängen“, sagte Maria Krautzberger, Präsidentin des UBA. Die neuen Pflichten müssten als zweite Säule der Rohstoffsicherung neben das Recycling treten. Sonst könne nicht sichergestellt werden, dass Deutschland seinen Rohstoffbedarf künftig aus ökologisch unbedenklichen Quellen decken kann. Deutschland ist einer der größten Rohstoff-Importeure der Welt: Bei Aluminium, Blei, Kupfer und Zinn der fünftgrößte Nachfrager und bei Stahl der sechstgrößte (Zahlen für 2017). Prognosen der OECD erwarten, dass sich für Metalle die weltweite Nachfrage bis 2060 gegenüber 2011 nahezu verdreifachen wird.

Weitere Informationen

Stickstoffdioxidbelastung geht 2018 insgesamt leicht zurück

31.01.2019 11:00 Uhr

Die Stickstoffdioxidbelastung geht in Deutschland insgesamt leicht zurück. 2018 wurde der Grenzwert für NO2 von 40 µg/m³ im Jahresmittel nach vorläufigen Daten in etlichen deutschen Städten aber nicht eingehalten. Überschreitungen traten hochgerechnet an rund 39 Prozent (2017: 45 Prozent) der verkehrsnahen Messstationen auf. Im Mittel ist die Belastung mit Stickstoffdioxid deutschlandweit mit etwa zwei Mikrogramm Minderung gegenüber dem Vorjahr aber leicht rückläufig. Das zeigt die vorläufige Auswertung der Messdaten der Länder und des Umweltbundesamtes (UBA). Hierbei können nur die 399 Messstationen berücksichtigt werden, die ihre Daten automatisch an die Ämter melden. Von 132 Stationen müssen die Daten noch ausgewertet werden, die Ergebnisse liegen voraussichtlich im Mai 2019 vor. Erst dann kann eine vollständige Aussage getroffen werden, wie viele Städte den Grenzwert für NO2 einhalten.

Weitere Informationen

Treibhausgasemissionen 2017 leicht gesunken

18.01.2019 13:00 Uhr

2017 wurden in Deutschland insgesamt 906,6 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente ausgestoßen. Das sind 4,4 Millionen Tonnen bzw. 0,5 Prozent weniger als 2016 und 27,5 Prozent weniger im Vergleich mit 1990. Dies zeigen Ergebnisse der Berechnungen, die das Umweltbundesamt (UBA) jetzt an die Europäische Kommission übermittelt hat. „Bis 2030 müssen die Emissionen gegenüber 1990 um mindestens 55 Prozent gesenkt werden, bis 2040 um 70 Prozent. Aber vor allem der Verkehrssektor bewegt sich weiterhin in die falsche Richtung. Die Emissionen sind erneut gestiegen und liegen nun schon zwei Prozent über den Emissionen des Jahres 1990. Immer mehr Fahrzeuge, immer mehr Güter auf der Straße und immer größere und schwerere Autos führen natürlich auch zu steigenden Emissionen. Hier muss nun endlich etwas passieren“, so UBA-Präsidentin Maria Krautzberger.

Weitere Informationen

Expertengremium: Wohnraumoffensive muss ökologischer werden

17.01.2019 10:30 Uhr

Die „Kommission Nachhaltiges Bauen“ (KNBau) beim Umweltbundesamt (UBA) appelliert in einem neuen Papier an Bund, Länder und Kommunen, stärkere ökologische Standards im Rahmen der Wohnraumoffensive festzuschreiben. „Jetzt bietet sich die einmalige Chance, klimaschonendes Bauen und zukunftssicheren Städtebau in der Breite zu verankern sowie über angepasste KfW-Förderprogramme die im Gebäudesektor versäumten Maßnahmen zum Klimaschutz nachzuholen“, sagt Dr. Burkhard Schulze Darup, stellvertretender Vorsitzender der KNBau. Er warnte davor, überholte Standards festzuschreiben, etwa im Entwurf des Gebäudeenergiegesetzes (GEG). Die KNBau ist ein Gremium externer Fachleute aus Wissenschaft, Verwaltung und Praxis, das das UBA berät. Sie ist unabhängig und unterliegt keiner Weisung durch das UBA.

Weitere Informationen

Schön öko – Einreichungen für den Bundespreis Ecodesign 2019 gesucht

14.01.2019 11:00 Uhr

Der Bundespreis Ecodesign 2019 ist ausgeschrieben – erneut können sich Unternehmen aller Branchen und Größen, Designerinnen und Designer sowie Studierende mit ihren Produkten und Dienstleistungen um die höchste staatliche Auszeichnung für ökologisches Design bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 8. April.

Weitere Informationen

Homepage des Anbieters

Informationen aus dem Bundesamt für Naturschutz

Neues Förderprogramm zur Auenrenaturierung für ein „Blaues Band“ durch Deutschland

21.02.2019 10:00 Uhr

Gemeinsame Pressemitteilung von Bundesumweltministerium und BfN
Millionen-Förderung für naturnahe Entwicklung von Auen an Bundeswasserstraßen

Weitere Informationen

Naturschutz und Energiewende: Einklang ist möglich

13.02.2019 10:00 Uhr

Bundesamt für Naturschutz legt „Erneuerbare Energien Report“ vor
Ausbau der erneuerbaren Energien muss effizienten Umgang mit Fläche stärker berücksichtigen
Landschaftliche Qualitäten erhalten, hilft Akzeptanz zu erhalten

Weitere Informationen

Mehr Artenvielfalt in der Aller: Naturnahe Flüsse für die Barbe

12.02.2019 13:00 Uhr

Gemeinsame Pressemitteilung von Aktion Fischotterschutz e.V. und BfN
Umsetzungsphase des Projekts im Bundesprogramm Biologische Vielfalt gestartet

Weitere Informationen

Neues Rote-Liste-Zentrum etabliert

06.02.2019 11:00 Uhr

Mehr Unterstützung für ehrenamtliche Artenkennerinnen und -kenner
BfN-Präsidentin: „Einrichtung ist ein wichtiger Meilenstein, um Erstellung der Roten Listen dauerhaft zu sichern.“

Weitere Informationen

„Animal-Aided Design“: Gebäude und Wohnumfeld für Mensch und Tier attraktiv gestalten

16.01.2019 11:00 Uhr

BfN-Präsidentin: „Animal-Aided Design schafft neue Formen der Naturerfahrung in der Stadt, die wir weiter erproben wollen.“
Ergebnis-Präsentation zu neuartigen Ansätzen des Stadtnaturschutzes in Berlin

Weitere Informationen

Homepage des Anbieters

Informationen aus den Berliner Bezirksämtern

„leben.natur.vielfalt“ - Volkshochschule zeigt Wanderausstellung der UN-Dekade Biologische Vielfalt

22.02.2019 14:15 Uhr

Fast täglich erreichen uns in den Medien Meldungen zum Rückgang der Artenvielfalt weltweit, auch in Deutschland. Die Vereinten Nationen (UN) haben die Jahre 2011 bis 2020 zur UN-Dekade für biologische Vielfalt erklärt. Die Staatengemeinschaft ruft damit die Weltöffentlichkeit auf, sich für die biologische Vielfalt einzusetzen. Ab dem 04. März 2019 zeigt die Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg die Wanderausstellung zur UN-Dekade. Ausstellung: „leben.natur.vielfalt“ * vom 04.03.

Weitere Informationen

Baumfällungen in mehreren Grünanlagen in Mitte

22.02.2019 09:52 Uhr

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Sabine Weißler, informiert: Im Rahmen regelmäßiger Kontrollen haben Fachleute des Straßen- und Grünflächenamtes schwere Schäden an mehreren Bäumen im Bezirk Mitte festgestellt. Aufgrund dieser Schäden stellen die Bäume eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit dar und müssen gefällt werden. In der Grünanlage hinter dem Berliner Dom sind drei Kastanien mit Pseudomonas-Bakterien befallen.

Weitere Informationen

Jetzt Mittel für ehrenamtliche Arbeit beantragen - Anträge bis 29.03.2019 einreichen

22.02.2019 09:31 Uhr

Ehrenamtliche Initiativen und Projekte, die bei der Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur des Bezirkes Pankow helfen wollen, können ab sofort finanzielle Unterstützung beim Bezirksamt beantragen. Dem Bezirk stehen hierfür 83.900 EUR aus Mitteln der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen zur Verfügung. Die Verteilung dieser Mittel für die einzelnen Bereiche der öffentlichen Infrastruktur (Grünflächen, Jugendclubs, Schulen etc.) hat das Bezirksamt jetzt beschlossen.

Weitere Informationen

Weidenschnittgut/ Weidenruten zu verschenken

22.02.2019 09:00 Uhr

Das Straßen- und Grünflächenamt bietet auch im Jahr 2019 Weidenschnittgut und/oder Weidenruten für gärtnerische Arbeiten oder Naturschutzzwecke kostenlos am Bullengraben Höhe Baluschekweg in Berlin Spandau zur Mitnahme an. Das Feuchtgebiet am Baluschekweg ist ein wichtiger Lebensraum für Hochstauden und unterschiedlichste Insekten. Zur Erhaltung dieses Lebensraumes müssen die Weiden wiederholt zurückgeschnitten werden, um sie zurückzudrängen.

Weitere Informationen

Baumfällungen in der 9. Kalenderwoche 2019

21.02.2019 16:08 Uhr

Das Straßen- und Grünflächenamt hat der NOVA Bodengesellschaft GmbH & Co. KG Baumfällungen im Zuge der Umsetzung eines städtebaulichen Vertrages (B-Plan XV-71) gestattet. In der 9. Kalenderwoche werden folgende Bäume gefällt: Ab 25.02.2019 Altglienicke Mittelweg * Baum-Nr.: A/09 * Baumart: Weide * Umfang in cm: 108 * Höhe in m: 15 * Fällgrund: Baumaßnahme (Städtebaulicher Vertrag) Ab 25.02.2019 Altglienicke Mittelweg * Baum-Nr.: A/01 * Baumart: Ahorn * Umfang in cm:

Weitere Informationen

Filmreihe #2030 präsentiert im März einen Dokumentarfilm von Markus Imhoof: MORE THAN HONEY

21.02.2019 11:56 Uhr

Am Freitag, den 1. März 2019, um 18.00 Uhr wird der Film „MORE THAN HONEY“ von Markus Imhoof gezeigt im delphi LUX, Kantstraße 10. Anschließend findet ein Filmgespräch statt. Der Film: Mehr als ein Drittel unserer Nahrungsmittel ist abhängig von der Bestäubung durch Bienen.

Weitere Informationen

Südafrika - Eindrücke aus einer anderen Welt

21.02.2019 08:00 Uhr

Seit vielen Jahren ist Christine Seifert mit ihrer Kamera unterwegs in die entlegensten Winkel dieser Erde. In ihrer aktuellen Ausstellung zeigt sie beeindruckende Aufnahmen von ihrer Südafrika-Reise, einer fremden Region, von der man selten etwas hört oder sieht, die aber untrennbar mit Nelson Mandela verbunden ist. Die Vernissage zur Ausstellung findet am Donnerstag, dem 7.

Weitere Informationen

Baumfällungen an drei Standorten im Bezirk bis Ende Februar

19.02.2019 14:28 Uhr

1) Fällungen für Sanierungen des Spielplatzes Calandrellistraße 51 notwendig Für die geplante Grundsanierung des Spielplatzes Calandrellistraße 51 aus Mitteln des Programms SIWANA IV (Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt und Nachhaltigkeitsfonds) werden bis Ende Februar Rodungs- und Fällmaßnahmen auf dem Grundstück durchgeführt. Ca. 15 Bäume der Sorte Ahorn und Robinie müssen gefällt werden. Sie weichen der neuen Erschließung und Ausstattung des Spielplatzes.

Weitere Informationen

Einladung: Ideenwerkstatt zur Neugestaltung am Tempelhofer Damm

19.02.2019 13:06 Uhr

Öffentliche Beteiligungsveranstaltung zu ersten Planungsvarianten Der Tempelhofer Damm soll eine Radverkehrsanlage erhalten. Eine Umgestaltung zur urbanen Achse und als Stadteilzentrum wird die Maßnahme begleiten. * Termin: Samstag, den 09. März 2019 von 10:00 bis 16:00 Uhr * Ort: Alte Zollgarage im ehemaligen Flughafen Tempelhof (Bauteil F2 –

Weitere Informationen

Rebschnitt im Weingarten - Förderverein lädt ein am 23. Februar 2019

19.02.2019 11:34 Uhr

Der Förderverein „Weingarten Berlin“ e.V. lädt am Samstag, dem 23. Februar 2019, ab 10:30 Uhr zum Rebschnitt in den Weingarten im Blumenviertel, Am Weingarten 16 in Prenzlauer Berg ein. Interessierte Hobbywinzer können sich gern Rat holen und auch am Rebschnitt beteiligen, eine Schere ist bitte mitzubringen. Der Rebschnitt ist die wichtigste Winterarbeit im Weinberg. Der Rebstock wird verjüngt und damit das generative und vegetative Wachstum gefördert.

Weitere Informationen