Umwelt- und Naturschutz-News

Aktuelles Bühne
Bild: Brano Hudak

Nachstehend bieten wir Ihnen aktuelle Informationen zu Themen des Umwelt- und Naturschutzes, präsentiert unmittelbar von Umwelt- und Naturschutzbehörden aus Berlin und ganz Deutschland.

Für die hierdurch angebotenen Inhalte dieses Serviceangebotes übernehmen wir keine redaktionelle Verantwortung.

Nachfragen zu den einzelnen Informationen richten Sie bitte direkt an die jeweiligen Informationsanbieter.

Informationen aus der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Berlin

Bucher Straße bekommt neue Brücke über die A 114

14.10.2019 13:39 Uhr

Im Zusammenhang mit dem Neubau der A114 wird die Bucher Straße eine neue Brücke erhalten. Der Neubau ist Bestandteil der grundhaften Erneuerung der Baumaßnahme BAB A 114. Damit der Verkehr auf der Bucher Straße während der Abbruch- und Neubauarbeiten der neuen Brücke weitestgehend ohne Einschränkungen verlaufen kann, wird eine Umfahrung südlich der bestehenden Brücke über eine Ersatzbrücke eingerichtet.

Weitere Informationen

Vollsperrung der Oberbaumbrücke von heute, 20 Uhr bis Montagmorgen, ca. 5 Uhr

11.10.2019 16:57 Uhr

Sperrung wegen Reparatur von Straßenschäden erforderlich Die Oberbaumbrücke im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg muss am Wochenende in beiden Fahrtrichtungen komplett gesperrt werden. Grund ist die Reparatur von Straßenschäden an der Zufahrt zur Brücke auf Friedrichshainer Seite vom Brückenende bis zur Kreuzung Mühlenstraße/Warschauer Straße/Stralauer Allee. Der Kreuzungsbereich selbst ist nicht betroffen.

Weitere Informationen

Nächtliche Verkehrseinschränkungen auf der A 113 und in den Tunneln Rudower Höhe und Altglienicke

11.10.2019 07:07 Uhr

Zur Aufrechterhaltung der Betriebs- und Verkehrssicherheit führt die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz auf der BAB A 113 und in den Tunneln Rudower Höhe und Altglienicke Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten aus. Für die Durchführung der Arbeiten sind folgende Verkehrseinschränkungen erforderlich: In den Nächten vom 14.10.2019 zum 15.10.2019 und vom 15.10.2019 zum 16.10.2019:

Weitere Informationen

Flanieren statt fahren – die Friedrichstraße wird autofrei

04.10.2019 11:22 Uhr

Pilotprojekt am 5. und 6. Oktober: Die Senatorinnen für Verkehr, Regine Günther, und Wirtschaft, Ramona Pop, laden ein, die City Ost neu zu erleben Am kommenden Sonnabend und Sonntag wird die Friedrichstraße zum Laufsteg – nicht nur für die Präsentation nachhaltiger Mode, die dort am 5. und 6. Oktober in fünf Showcases gezeigt wird, sondern ganz besonders für alle Berlinerinnen und Berliner, die gern zu Fuß gehen:

Weitere Informationen

Mit dem Mehrwegbecher das Klima schützen

02.10.2019 17:19 Uhr

Initiative BETTER WORLD CUP startet Herbstkampagne Ressourcen schonen und das Klima schützen – mit Mehrwegbechern geht dies ganz einfach. Die Initiative BETTER WORLD CUP startet am 4. Oktober eine Info-Kampagne für Verbraucherinnen und Verbraucher. Im Mittelpunkt steht dabei eine Lastenrad-Tour durch die Innenstadtbezirke. Beladen mit Hunderten von Einwegbechern fahren zwei Lastenräder als mobile Info-Stände durch die Stadt und werben für Mehrwegbecher.

Weitere Informationen

Informationen aus dem Bundesumweltministerium

Bundesumweltministerium setzt sich für schnelle Abschaltung des Schweizer AKW Beznau ein

11.10.2019 16:06 Uhr

Das Schweizer AKW Beznau ist 50 Jahre alt und soll nach dem Willen des Betreibers noch mindestens zehn weitere Jahre in Betrieb bleiben. Das BMU fordert die Abschaltung des Atomkraftwerks.

Weitere Informationen

Reutlingen verbessert Radverkehrsinfrastruktur

11.10.2019 14:02 Uhr

Rita Schwarzelühr-Sutter hat der Stadt Reutlingen ein Klimaschutz-Zertifikat für die erfolgreiche Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur überreicht. Das Projekt wurde im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert.

Weitere Informationen

Kochgeschirr wird künftig ressourcenschonend beschichtet

11.10.2019 12:02 Uhr

Mit wasserbasierten Beschichtungen kann der Verbrauch an Lösemitteln bei der Oberflächenbeschichtung von Kochgeschirr deutlich reduziert werden. Das BMU fördert das Vorhaben aus dem Umweltinnovationsprogramm.

Weitere Informationen

Flasbarth: Klimaschutzmärkte unter dem Pariser Klimaschutzabkommen sollen weltweiten Klimaschutz stärken

11.10.2019 10:45 Uhr

Bei der PreCOP in Costa Rica stand die Ausgestaltung von internationalen Marktmechanismen im Zentrum, die zur schnelleren und effizienteren Dekarbonierung der Weltwirtschaft beitragen sollen.

Weitere Informationen

Bundesumweltministerium setzt starkes Zeichen für klimafreundliche Mobilität in Tübingen

10.10.2019 15:02 Uhr

Im Rahmen der NKI unterstützt das BMU den Bau einer direkten Ost-West-Radverkehrsachse in der Universitätsstadt Tübingen. Das Projekt “Blaue Drehscheibe Tübingen” setzt einstarkes Signal für eine nachhaltige Mobilität.

Weitere Informationen

Weitere Meldungen

Informationen aus dem Umweltbundesamt

Belastung mit Chemikalien im Körper erstmals europaweit vergleichbar

11.10.2019 10:00 Uhr

Die europäische Human-Biomonitoring Initiative HBM4EU, die vom Umweltbundesamt (UBA) federführend geleitet wird, hat neue Human Biomonitoring Beurteilungswerte für ausgewählte Phthalate, Cadmium und Bisphenol A abgeleitet. Das gab die Initiative zum Start ihres Jahrestreffens in Berlin bekannt. Maria Krautzberger, Präsidentin des UBA sagte: „Die Herstellung von Chemikalien steigt seit Jahren kontinuierlich an und führt oftmals auch zu einer erhöhten Belastung des Menschen. Die Auswirkungen auf die Umwelt und die menschliche Gesundheit sind oft nicht abschätzbar. Ich bin froh, dass die HBM4EU-Initiative mit neuen Beurteilungswerten den Weg für eine bessere und europaweite gesundheitliche Bewertung der Belastung des menschlichen Körpers durch ausgewählte Umweltschadstoffe ebnet.“

Weitere Informationen

Quo vadis Landwirtschaft?

09.10.2019 10:00 Uhr

Eine neue Veröffentlichung der Kommission Landwirtschaft am Umweltbundesamt (KLU) schlägt für fünf entscheidende Bereiche eine fundamentale Neuausrichtung der Agrarwirtschaft vor: bei den Nährstoffüberschüssen, beim Ernährungssystem, im internationaler Agrarhandel, der Entwicklung des ländlichen Raumes und in der Digitalisierung. Dazu sagt Prof. Alois Heißenhuber, Vorsitzender der KLU: „Kaum eine andere Branche befindet sich in einem so starken Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Ökologie wie die Landwirtschaft. Einerseits erwartet die Gesellschaft möglichst günstige Lebensmittel, gleichzeitig werden die Forderungen nach einer Landwirtschaft mit einem geringen ökologischen Fußabdruck immer nachdrücklicher. Unser Papier zeigt, wo neben den richtigen gesetzlichen Anreizen auch die Landwirtschaftsbetriebe, der Lebensmitteleinzelhandel und die Verbraucher gefordert sind Verantwortung zu übernehmen.“

Weitere Informationen

„Marine Regions Forum“ diskutiert Lösungen für den Meeresschutz

30.09.2019 08:45 Uhr

Wie können wir das Meer schützen? Welche Rolle kann die Wissenschaft dabei spielen? Wie lässt sich die Vermüllung der Meere bekämpfen? Welche Rolle können Meeresregionen bei der Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele spielen? Und welche Ansätze haben sich im weltweiten Vergleich bewährt, welche innovativen Lösungen wurden in Meeresregionen bereits umgesetzt? Mit möglichen Antworten auf diese Fragen beschäftigen sich 200 internationale Expertinnen und Experten im Rahmen des Marine Regions Forums ab heute in Berlin.

Weitere Informationen

Meere und Polargebiete schützen, Küsten langfristig sichern

25.09.2019 14:00 Uhr

Heute hat der Weltklimarat IPCC seinen neuen Sonderbericht zu Meeren und Eisgebieten im Klimawandel vorgestellt. Der Bericht zeigt: Der Klimawandel hat schon heute gravierende Folgen für die Meere und Polargebiete. Die Ozeane erwärmen und versauern zunehmend, die Zahl der marinen Hitzewellen steigt, der Anstieg des Meeresspiegels beschleunigt sich. Maria Krautzberger, Präsidentin des Umweltbundesamtes und Prof. Dr. Antje Boetius, Direktorin des Alfred-Wegner-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar und Meeresforschung in Bremerhaven, fordern daher gemeinsam, den notwendigen Klimaschutz in Deutschland wirksam umzusetzen und Lösungsansätze zu entwickeln, um die Meeresökosysteme und Küsten nicht zusätzlich belasten.

Weitere Informationen

Mehrweganteil bei Getränken 2017 weiter gesunken

18.09.2019 04:15 Uhr

Im Jahr 2017 wurden nur rund 42 Prozent der Getränke in Mehrwegflaschen abgefüllt. Der Anteil von Mehrwegflaschen lag damit 0,7 Prozentpunkte unter dem Wert des Jahres 2016. Das zeigt die neueste Auswertung der Getränkeabfüllung in Deutschland des Umweltbundesamtes (UBA). Damit liegt der Mehrweganteil nach wie vor deutlich unter dem im Verpackungsgesetz vorgegebenen Ziel von 70 Prozent. Maria Krautzberger, Präsidentin des UBA: „Kurze Transportwege und Mehrwegverpackungen sind wichtig, um Umweltbelastungen und Abfälle zu vermeiden. Dafür brauchen wir gut funktionierende Mehrwegsysteme. Alle Supermärkte und Verkaufsstellen von Getränken sollten möglichst viele Getränke in Mehrwegflaschen anbieten und so dazu beitragen, weniger Abfälle zu erzeugen.“ Die meisten Getränke werden mittlerweile in Einwegkunststoffflaschen abgefüllt: Der Marktanteil liegt bei etwa 52 Prozent. Dosen erreichten einen Marktanteil von circa 4 Prozent. Getränkekartons und Standbodenbeutel haben einen Anteil von etwa 1,5 Prozent. Einwegglasflaschen liegen in den pfandpflichtigen Getränkesegmenten bei deutlich unter einem Prozent.

Weitere Informationen

Homepage des Anbieters

Informationen aus dem Bundesamt für Naturschutz

Studie: Erhalt von biologischer Vielfalt erfordert Konsumwende

30.09.2019 15:19 Uhr

Importe von Rohstoffen und Konsumgütern nach Deutschland bedrohen Na-tur weltweit
Gemeinsame Pressemitteilung mit dem Institut für ökologische Wirtschafts-forschung (IÖW)

Weitere Informationen

Lebensräume am Grünen Band quer vernetzen

28.09.2019 13:00 Uhr

Gemeinsame PM mit dem Bundesumweltministerium

Weitere Informationen

Nationale Naturlandschaften für sozialen Zusammenhalt

26.09.2019 13:30 Uhr

„Ungehindert engagiert“ als UN-Dekade-Projekt ausgezeichnet
Gemeinsame Pressemitteilung mit EUROPARC Deutschland

Weitere Informationen

Lebensader Oberrhein: Mehr Vielfalt, mehr Leben, Begeisterung und Freude an der Natur

19.09.2019 17:00 Uhr

Feierliches Abschlusstreffen des erfolgreichen Hotspot-Projekts „Lebensader Oberrhein“ in Baden-Württemberg
Neue Sandlebensräume, Gewässer und Bildungsangebote bleiben
Gemeinsame Pressemitteilung mit dem NABU Baden-Württemberg

Weitere Informationen

FFH-Bericht: Konsequenter Naturschutz entscheidend für Zustand von Arten und Lebensräumen

19.09.2019 10:00 Uhr

Bundesregierung übermittelt nationale Daten an EU-Kommission
Gemeinsame PM von Bundesumweltministerium und Bundesamt für Naturschutz

Weitere Informationen

Homepage des Anbieters

Informationen aus den Berliner Bezirksämtern

Verbundeinsatz mit dem Ordnungsamt Treptow-Köpenick und dem Polizeiabschnitt 65

14.10.2019 13:44 Uhr

Am Mittwoch, dem 9. Oktober 2019 erfolgte unter Leitung des Polizeiabschnittes 65 ein Verbundeinsatz mit dem Ordnungsamt Treptow-Köpenick zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung in der geschützten Grünanlage “Schlesischer Busch”. Im Rahmen dieses Einsatzes wurden Betäubungsmittel aufgefunden und durch die Polizei sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen, wurde die gesamte Grünanlage gemeinsam begangen. Hierbei wurden erhebliche Mengen Müll (ca.

Weitere Informationen

Großer Herbstputz im Park am Weißen See am Samstag, 19. Oktober 2019

14.10.2019 13:11 Uhr

Am Samstag, dem 19. Oktober 2019 findet von 14 – 17 Uhr eine Herbstputzaktion rund um den Weißen See statt. Der Treffpunkt ist das Freibad Weißensee. Ab 13:30 Uhr gibt es dort auch Werkzeuge für alle Interessierten, sowie Getränke und abschließend eine gemeinsame Versorgung. Mitzubringen sind gute Laune, angemessene Kleidung, Handschuhe, Warnwesten sowie entsprechende Gerätschaften, wenn vorhanden. Der Park soll gesäubert werden von Kronkorken, Plaste und Papier.

Weitere Informationen

Bau eines Geh- und Radweges auf der östlichen Seite der Wuhle

14.10.2019 12:18 Uhr

Der Wuhlewanderweg auf der östlichen Seite, vom S-U Bahnhof Wuhletal bis zur vorhandenen Betonspur, wird als Geh- und Radweg ausgebaut. Damit erhält der Wuhlewanderweg nun auch auf dieser Seite einen direkten und barrierefreien Zugang, welcher im Moment durch das Vorhandensein einer Böschung nicht möglich ist.

Weitere Informationen

Tausch- & Schenkmarkt Staaken

14.10.2019 09:55 Uhr

– KlimaWerkstatt und Stadtteilzentrum rufen zum Tauschen auf! – Wir ärgern uns täglich über Verschwendung und wachsende Müllberge. Selbst wenn wir bewusst umweltschonend leben, füllen sich die Mülltonnen in den meisten Haushalten schnell. Ein Blick in die Wohnung oder den Keller zeigt: Da hat sich einiges angesammelt, was nur rumsteht oder als „Müll“ angesehen wird:

Weitere Informationen

Fröbelplatz wird nach Totalumbau am 16. Oktober 2019 wieder eröffnet

11.10.2019 11:07 Uhr

Der neu gestaltete Fröbelplatz an der Prenzlauer Allee wird nach rund eineinhalbjähriger Bauzeit vom Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bürgerdienste, Vollrad Kuhn (Bü90/Grüne), am Mittwoch, dem 16. Oktober 2019 um 16 Uhr wieder eröffnet. Mit Kuchen und kostenfreien Heißgetränken von einem mobilen Coffee-Bike gibt es die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Picknick.

Weitere Informationen

Markt- und Kirchvorplatz Friedrichshagen

10.10.2019 14:58 Uhr
  • Zeit: 12. November 2019 bis 3. Dezember 2019 * Ort: Historisches Rathaus Friedrichshagen, Bölschestraße 87/ 88, 12587 Berlin * Öffnungszeiten: dienstags von 15 bis 18 Uhr, freitags von 10 bis 13 Uhr sowie samstags von 10 bis 13 Uhr Der Markt- und Kirchvorplatz befinden sich im Zentrum der Bölschestraße, die als zentrale historische Achse den Ortskern Friedrichshagens in Berlin Köpenick bildet. Die gesamte Bölschestraße ist als Ensemble denkmalgeschützt.
Weitere Informationen

Baumfällungen in der 42. Kalenderwoche 2019

10.10.2019 10:26 Uhr

Das Straßen- und Grünflächenamt muss in der 42. Kalenderwoche aus Gründen der Verkehrssicherheit folgende Bäume fällen: 14.10.2019 Oberschöneweide Tabbertstr. * Baum-Nr.: 2/1 * Baumart: Linde * Umfang in cm: 72 * Höhe in m: 10 * Fällgrund: Baum abgestorben Oberschöneweide Tabbertstr. * Baum-Nr.: 11/4 * Baumart: Ahorn * Umfang in cm: 56 * Höhe in m: 6 * Fällgrund: Baum abgestorben Oberschöneweide Tabbertstr.

Weitere Informationen

„Grün im Klimawandel“ Bezirkskalender Marzahn-Hellersdorf 2020

09.10.2019 12:20 Uhr

So lautet das Thema des mittlerweile 20. Umweltkalenders des Bezirks. Neben schönen fotografischen Eindrücken vermittelt der Kalender viel Wissenswertes zur Stadtnatur im Bezirk, zu den Auswirkungen des Klimawandels, zu den gärtnerisch und im Bildungsbereich Aktiven und bietet obendrein jede Menge Tipps, wie man sich für eine grüne und lebenswerte Stadt einsetzen kann.

Weitere Informationen

Weinlese am Sonntag, dem 20. Oktober 2019 in Prenzlauer Berg

08.10.2019 12:03 Uhr

Der Förderverein “Weingarten Berlin” e.V. lädt ein zur öffentlichen Weinlese am Sonntag, dem 20. Oktober 2019, ab 11 Uhr in den Weingarten am Volkspark Prenzlauer Berg, Am Weingarten 16. Traditionell darf mit Hand angelegt werden. Wenn möglich, bitte eine Gartenschere mitbringen. Das Weinjahr 2019 wird durchwachsen. Der Regen in der letzten Zeit hat dem Wein nicht gut getan. daher hofft man bis zum 20. Oktober noch auf viel Sonne.

Weitere Informationen

Sprechstunde des Bezirksstadtrates Daniel Krüger am 24. Oktober 2019

08.10.2019 11:57 Uhr

Der Bezirksstadtrat für Umwelt und öffentliche Ordnung, Daniel Krüger (für AfD), lädt zur nächsten Bürgersprechstunde am Donnerstag, dem 24. Oktober 2019, 16 – 18 Uhr, in sein Büro, Fröbelstr. 17, Haus 6, Raum 322, 10405 Berlin, ein. Um Anmeldung unter Tel.: 030 90295-6301 oder E-Mail: Anja.Bartylla@ba-pankow.berlin.de wird gebeten.

Weitere Informationen