Umwelt- und Naturschutz-News

Aktuelles Bühne
Bild: Brano Hudak

Nachstehend bieten wir Ihnen aktuelle Informationen zu Themen des Umwelt- und Naturschutzes, präsentiert unmittelbar von Umwelt- und Naturschutzbehörden aus Berlin und ganz Deutschland.

Für die hierdurch angebotenen Inhalte dieses Serviceangebotes übernehmen wir keine redaktionelle Verantwortung.

Nachfragen zu den einzelnen Informationen richten Sie bitte direkt an die jeweiligen Informationsanbieter.

Informationen aus der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Berlin

Aktionswoche „Berlin spart Energie“ startet

16.10.2017 19:05 Uhr

Aktionswoche vom 16.-21. Oktober bietet Einblicke in Vorzeigeprojekte der Energiewende in Berlin Innovative Klimaschutz- und Energieprojekte öffnen ihre Türen – das ist der Ansatz der Aktionswoche „Berlin spart Energie“, die heute Abend von Umweltstaatssekretär Stefan Tidow eröffnet wird. Die Aktionswoche bietet Fachleuten und der interessierten Öffentlichkeit die Möglichkeit, sich über neueste Techniktrends und Praxiserfahrungen vor Ort mit den Akteuren auszutauschen.

Weitere Informationen

Verkehrseinschränkungen auf der BAB A 100/113 in den Herbstferien

16.10.2017 16:50 Uhr

Die Asphaltschichten auf der Bundesautobahn (BAB) A 100/113 müssen im Bereich von der Anschlussstelle (AS) Gradestraße bis zur Anschlussstelle (AS) Späthstraße saniert werden. Die bestehenden Beläge sind stark ausgemagert und rissig, sodass vier Zentimeter der obersten Deckschicht erneuert werden müssen. Diese Arbeiten sind notwendig, damit der Verkehr dauerhaft reibungslos und sicher fließen kann.

Weitere Informationen

Stadtbaumkampagne geht weiter – Herbstpflanzung startet mit zehn Spree-Eichen

12.10.2017 09:05 Uhr

Der Berliner Straßenbaumbestand muss erhalten bleiben, auch und gerade nach dem Sturm „Xavier“. Deshalb pflanzt die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz gemeinsam mit den Spenderinnen und Spendern der Stadtbaumkampagne in diesem Herbst wieder mehr als 500 Straßenbäume; zusätzlich zu den regulären Pflanzungen der Berliner Bezirksämter. Den Anfang machen mit der Pflanzung von zehn Spree-Eichen die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V.

Weitere Informationen

Katastrophenschutzübung Gamma 2017

11.10.2017 13:50 Uhr

Berliner Behörden führen umfangreiche Katastrophenschutzübung durch Am 14. Oktober findet in Berlin die landesweite Katastrophenschutzübung Gamma 2017 statt. Für die Übung wird ein Unfall im Bereich des Forschungsreaktors auf dem Gelände des Helmholtz-Zentrums simuliert. Die Katastrophenschutzübung der Behörden ist an die jährliche interne Notfallübung des Helmholtz-Zentrums Berlin gekoppelt.

Weitere Informationen

Folgen des Sturms Xavier noch deutlich zu spüren

06.10.2017 11:35 Uhr

Die Folgen des Sturmtiefs „Xavier“ sind in Berlin und Brandenburg noch deutlich zu spüren. Dazu sagt Regine Günther, Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz: „Der gestrige Sturm hat Berlin hart getroffen. Unsere Trauer und unser Mitgefühl gelten als allererstes den Angehörigen der zu Tode Gekommenen. Den Verletzten wünsche ich schnelle Genesung.“ Besonders betroffen durch den Sturm war und ist der öffentliche Nahverkehr.

Weitere Informationen

Informationen aus dem Bundesumweltministerium

RSS-Feed konnte nicht abgerufen werden!

17.10.2017 16:39 Uhr

Weitere Informationen

Informationen aus dem Umweltbundesamt

Ökologische Rohstoffverfügbarkeit

13.10.2017 14:00 Uhr

Die Verfügbarkeit von Rohstoffen wird nicht allein durch technisch-geologische, wirtschaftliche und politische Aspekte beeinflusst. Auch die Umweltrisiken des Bergbaus haben einen realen Einfluss darauf. Mit der vom Umweltbundesamt entwickelten ÖkoRess-Bewertungsmethode liegt nun erstmals ein Methodenvorschlag vor, mit dem Unternehmen, zivilgesellschaftliche Gruppen und Behörden ökologische Gefährdungspotentiale von Rohstoffen und Bergbauprojekten bewerten und ökologisch kritische Rohstoffe identifizieren können.

Weitere Informationen

International Cycling Conference für aktive Mobilität in Städten

18.09.2017 11:15 Uhr

Die Potentiale des Radverkehrs sind in deutschen Städten bei Weitem noch nicht ausgeschöpft. Um noch mehr Menschen dazu zu bewegen, das Fahrrad statt des Autos zu benutzen, treffen sich Wissenschaft und Praxis vom 19. bis 21. September auf der International Cycling Conference ICC in Mannheim. Wie lässt sich Fahrradinfrastruktur verbessern? Wie können GPS-Daten von Navigationsgeräten die Radverkehrsplanung sinnvoll unterstützen? Wie lässt sich der Gesundheitseffekt von aktiver Mobilität zur Förderung des Radverkehrs nutzen? Vortragende aus aller Welt antworten auf Fragen wie diese und liefern damit einen Beitrag, Fahrradfahren und Zufußgehen in Städten noch attraktiver zu machen.

Weitere Informationen

Europäische Mobilitätswoche: „Gemeinsam Nutzen bringt dich weiter“

15.09.2017 12:00 Uhr

Flächenverbrauch, Luft- und Lärmbelastung – der motorisierte Verkehr stellt viele deutsche Städte vor große Herausforderungen. Kommunen sind daher gefordert, neue Wege zu finden, wie Mobilitätsbedürfnisse einerseits und Umwelt- und Gesundheitsschutz andererseits vereinbar sind. Was gemeinschaftlich genutzte Angebote wie Busse, Bahnen oder Carsharing-Autos dabei leisten können, zeigen dieses Jahr zahlreiche deutsche Kommunen während der Europäischen Mobilitätswoche (EMW) vom 16. bis 22. September. Die Aktivitäten der Städte werden diesmal um zwei Veranstaltungen des Umweltbundesamtes (UBA) ergänzt: Der Workshop „Reverse Innovation – urbane Mobilität neu denken“ in Berlin sowie die „International Cycling Conference“ in Mannheim. Beide Veranstaltungen möchten Denkanstöße geben für einen Mobilitätswandel weg vom eigenen Auto hin zur Nutzung von geteilten Fahrzeugen, ÖPNV, Fuß- und vor allem Fahrradverkehr.

Weitere Informationen

Runder Tisch gegen Meeresmüll geht in die zweite Runde

13.09.2017 13:30 Uhr

Die deutsche Nord- und Ostseeküste werden weiter durch Abfälle belastet. Das zeigen die Ergebnisse des Spülsaummonitorings an unseren deutschen Nord- und Ostseeküsten deutlich. Die Einträge von menschlichen Abfällen in die Meere stellen hier ein beständiges Problem dar, welches die gesamte Meeresumwelt in einem nicht akzeptablen Ausmaß beeinträchtigt. Dabei dominieren Kunststoffe deutlich die Funde. Das Problem ist aber nicht auf die Nord- oder Ostsee beschränkt: Weltweit wird die Verschmutzung der Meere durch Müll als eines der wichtigsten globalen Umweltprobleme unserer Zeit angesehen.

Weitere Informationen

Wer hat das beste Ökodesign im Land?

13.09.2017 11:00 Uhr

Eine Fachjury aus Umwelt- und Designexperten hat am 11. September über die diesjährigen Nominierungen für den Preis entschieden. Zwanzig Beiträge aus den Bereichen Architektur, Energie, Ernährung, Haushalt, Interieur, Mobilität und Mode können nun auf eine Prämierung bei der feierlichen Preisverleihung am 27. November hoffen. Mit dem Bundespreis Ecodesign zeichnen das Bundesumweltministerium und das Umweltbundesamt seit sechs Jahren herausragende Leistungen in ökologischem Design aus. Der Preis ist die höchste deutsche Auszeichnung auf diesem Gebiet und als „Ökodesign-Oscar“ sehr begehrt.

Weitere Informationen

Homepage des Anbieters

Informationen aus dem Bundesamt für Naturschutz

Farbenfrohe Naturwunder: eine Ausstellung im Zeichen der Integration

12.10.2017 09:30 Uhr

Bundesamt für Naturschutz und Künstlerin Eva-Maria Salm bauen Brücken

Weitere Informationen

Naturschutzgebiete in der Nord- und Ostsee

28.09.2017 11:30 Uhr

Wichtiger Beitrag zur Verbesserung des Zustands der Nord- und Ostsee
Grundlage für langfristiges Gebietsmanagement gelegt

Weitere Informationen

Naturschutzgroßprojekt „Altmühlleiten“: Projekt mit vielen Gewinnern

21.09.2017 09:58 Uhr

Im Altmühltal können Naturschützer und Nutzer gemeinsam Erfolge feiern

Weitere Informationen

Lebensraum Alpen: ein Zentrum biologischer Vielfalt steht unter Druck

06.09.2017 11:00 Uhr

BfN Präsidentin: verstärkter länderübergreifender Schutz notwendig
Schwerpunktausgabe der Fachzeitschrift „Natur und Landschaft“ erschienen

Weitere Informationen

Umsetzung des Nagoya-Protokolls: Nutzer und Bereitsteller genetischer Ressourcen im Dialog

24.08.2017 11:57 Uhr

BfN-Tagung mit internationalen Vollzugsbehörden
Mehr Transparenz bei den Zugangsregelungen

Weitere Informationen

Homepage des Anbieters

Informationen aus den Berliner Bezirksämtern

Vortrag "Karelien: Finnlands wilder Osten und seine Tierwelt"

17.10.2017 08:00 Uhr

Am Mittwoch, den 1. November 2017, ab 15.00 Uhr präsentiert die Naturfotografin Anneli Krämers den Lichtbildervortrag „Karelien: Finnlands wilder Osten und seine Tierwelt (Teil 2)“ im Rahmen des literarischen Kaffeeplauschs in der Mittelpunktbibliothek „Ehm Welk“, Alte Hellersdorfer Str. 125, 12629 Berlin. Schon mehrfach präsentierten die Bibliotheken in Marzahn-Hellersdorf ihre Fotos in Ausstellungen. Einige dieser Ausstellungen wurden mit Veranstaltungen umrahmt.

Weitere Informationen

BVV: 8. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Tiefbau, Landschaftsplanung und Bürgerbeteiligung am 19.10.17

17.10.2017 06:38 Uhr

Die 8. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Tiefbau, Landschaftsplanung und Bürgerbeteiligung findet am Donnerstag, 19.10.2017, um 17:30 Uhr, im BVV-Saal des Rathauses Zehlendorf, Kirchstraße 1/3, 14163 Berlin, statt. Die Tagesordnung finden Sie hier. Kontakt BVV-Büro

Weitere Informationen

„Landschaftsbauarbeiten Friedhof i. d. Kisseln“- Sperrung des Haupteinganges Pionierstraße

16.10.2017 14:15 Uhr

Wiederholt kam es zum Eindringen von Wildschweinen auf das Grundstück des Friedhofes in den Kisseln. In Abstimmung mit der Friedhofsverwaltung, dem Wildtierbeauftragten des Senats, Berliner Forsten und der Unteren Denkmalschutzbehörde wurden Lösungen zum dauerhaften Abhalten der Wildschweine vom Eindringen auf den Friedhof erarbeitet. Im Fahrbahnbereich des Haupteinganges wird eine spezielle Bodengitterkonstruktion eingebaut, über die Wildschweine nicht laufen können.

Weitere Informationen

Weinlese 2017 im Volkspark Prenzlauer Berg am 22. Oktober 2017

16.10.2017 11:56 Uhr

Der Förderverein “Weingarten Berlin” e.V. lädt Interessierte ein zur öffentlichen Weinlese am Sonntag, dem 22. Oktober 2017, ab 11:00 Uhr in den Weingarten, Am Weingarten 16, 10407 Berlin. Wein wird nicht einfach geerntet, Wein wird gelesen. Nur die reifen und gesunden Trauben kommen zum Keltern. Das Weinjahr 2017 war durchwachsen und für die Reife hätte es etwas mehr Sonne gebraucht. Wie alle Jahre üblich darf mit Hand angelegt werden.

Weitere Informationen

Die Seniorenvertretung informiert: Forum Umwelt – Natur "Tierische Nachbarn - schlau und anpassungsfähig"

16.10.2017 11:10 Uhr

Am Mittwoch, dem 18.10.2017, von 16.00 bis 18.00 Uhr, setzt die Seniorenvertretung ihre Forumsreihe Umwelt – Natur mit ihrer fünften Veranstaltung “Tierische Nachbarn – schlau und anpassungsfähig” in Kooperation mit dem Freilandlabor Britz Berlin e.V. im Rathaus Charlottenburg, Bürgersaal, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin, fort. Schirmherr ist Umweltstadtrat Oliver Schruoffeneger. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen

Workshop „Gartenkunst im Dialog“ in der IGA-Markthalle

16.10.2017 08:00 Uhr

Am Freitag, den 3. November 2017, von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr findet der achte Workshop „Gartenkunst im Dialog“ in der IGA Markthalle, Blumberger Damm 130, 12685 Berlin (Eingang Zinndorfer Straße) statt. Diese Veranstaltungsreihe rief der Verein „Freunde der Gärten der Welt“ vor einigen Jahren ins Leben, um aus ganz unterschiedlichen Sichtweisen über die Geschichte, Entwicklung und Zukunft der Gärten der Welt zu diskutieren.

Weitere Informationen

Sperrung der städtischen Friedhöfe im Bezirk Mitte wird aufgehoben!

13.10.2017 15:47 Uhr

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Sabine Weißler, informiert: Das Sturmtief „Xavier“ hat die den städtischen Friedhöfe in der Seestraße, der Turiner Straße und der Gerichtstraße stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Schäden wurden durch die Friedhofsgärtnerinnen und -gärtner mit Unterstützung des Baumpflegerevieres des Straßen- und Grünflächenamtes begutachtet.

Weitere Informationen

Temporäre Sperrung der Friedhöfe Baumschulenweg und Adlershof

13.10.2017 14:04 Uhr

Wegen der Sturmschäden werden die Friedhöfe Baumschulenweg und Adlershof mit sofortiger Wirkung für den Besucherverkehr bis voraussichtlich 25. Oktober 2017 für den Besucherverkehr gesperrt. Nach eingehender Baumkontrolle wurde auf beiden Friedhöfen eine Vielzahl verstreut stehender Bäume, die eine Gefahr für Leib und Leben darstellen, festgestellt. Die Bäume haben entweder Schiefstand, Astbrüche im Kronenbereich oder ähnliche schwere Schädigungen.

Weitere Informationen

Baumfällungen in der 42. Kalenderwoche 2017

13.10.2017 13:51 Uhr

Das Straßen- und Grünflächenamt muss in der 42. Kalenderwoche 2017 aus Gründen der Verkehrssicherheit folgende Bäume fällen: 18.10.2017 Plänterwald Uferwanderweg * Baum-Nr.: A 611 * Baumart: Pappel * Umfang in cm: 247 * Höhe in m: 20 * Fällgrund: Stammfuß- und Wurzelstockmorschung, Zustimmung Naturschutz erfolgt 18.10.2017 Plänterwald Uferwanderweg * Baum-Nr.: A 311 * Baumart: Ahorn * Umfang in cm: 95 * Höhe in m: 18 * Fällgrund:

Weitere Informationen

Orkan „Xavier“

13.10.2017 13:07 Uhr

Orkan „Xavier“ hat den Bezirk Reinickendorf am 5. Oktober, 16.00 Uhr stark getroffen. Das Gartenbauamt ist seit vergangenem Freitag intensiv mit den Nachwirkungen des verheerenden Orkans beschäftigt. Mit dem heutigen Stand der Schadenserfassung wurden in Straßen- und in Grünanlagen bereits 190 Bäume gefällt. Weitere 66 Gehölze müssen noch gefällt werden. 122 Bäume sind stark geschädigt und müssen größtenteils aufwändigen Baumpflegearbeiten wie z. B. Kroneneinkürzungen unterzogen werden.

Weitere Informationen