Current language: English

Die Kunst des Klavierspielens II

Die italienische Pianistin Marcella Crudeli wird erneut im Rahmen der Havelländischen Musikfestspiele ein Konzert auf Schloss Ribbeck geben. Anlass ist der 175. Todestag des Pianisten Frédéric Chopin.

“THE MAGIC OF CHOPIN THROUGH THE CENTURIES”

F. Chopin u.a.

Variations brillantes, Op.12

Ballade Nr. 1 g-Moll op. 23

Ballade Nr. 4 f-Moll op. 52

Marcella Crudeli wird von internationalen Kritikern als eine der bedeutendsten Vertreterinnen der italienischen Konzertmusik angesehen. In den großen Schulen von B. Seidlhofer, A. Cortot und C. Zecchi wurde sie ausgebildet und hat ihr Studium an der "G. Verdi" in Mailand und an den Akademien von Salzburg und Wien mit vollen Noten, Auszeichnungen und besonderer Erwähnung abgeschlossen. Seit Jahren verfolgt Marcella Crudeli mit großem Erfolg eine intensive Karriere, die zu mehr als dreitausend Konzerten in über achtzig Ländern geführt hat, sowohl als Solistin als auch als Mitglied bedeutender Kammermusikensembles, im Auftrag der wichtigsten Konzertorganisationen (u.a. Piccola Scala in Mailand, Wigmore Hall in London, Salle Gaveau in Paris, Teatro Real in Madrid) und Fernsehsendern sowie mit den renommiertesten Orchestern (Accademia S. Cecilia in Rom, Maggio Musicale Fiorentino, Radio-Television Francaise, Kammerorchester in Hamburg, RIAS in Berlin); sie trat unter der Leitung berühmter Dirigenten auf.

Als ehemalige Dozentin für Klavier am Staatlichen Konservatorium S. Cecilia in Rom war sie von 1988 bis 2004 Direktorin des Staatlichen Konservatoriums L. D´Annunzio in Pescara; außerdem hielt sie Seminare und Fortbildungskurse in Paris, zunächst an der Ècole Normale de Musìque A. Cortot und später an der Schola Cantorum. Zur Bestätigung ihrer Stellung in der Welt wurde sie mit mehreren internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter der Sagittario d´Oro, der Adelaide Ristori, der Cimento d´Oro of Art and Culture, der Palestrina, Europe. Für ihre hohen künstlerischen und humanitären Verdienste wurde sie mit dem Lions d´Oro und den drei Rubinen von Paul Harris von Rotary International sowie mit dem Preis Ein Leben für das Musikinstrument ausgezeichnet, der ihr von der DISMA der Bocconi-Universität Mailand verliehen wurde.
Sie ist Gründerin und Präsidentin der E.P.T.A. - Italien (Italienische Vereinigung der Klavierlehrer), deren europäische Präsidentin sie in den Jahren 1995-96 und 2003-2004 war. Sie ist Gründerin und Präsidentin der "Fryderyk Chopin"-Vereinigung, die Konzerte, internationale hochkarätige Kurse und den Internationalen Klavierwettbewerb "Roma" organisiert, unter anderem unter der Schirmherrschaft der Italienischen Nationalen Kommission der Unesco. Der Präsident der Republik verlieh ihr 1999 die Auszeichnung Cavaliere al Merito der Italienischen Republik.

„Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland, ein Birnbaum in seinem Garten stand“, wie aus Märchenzeiten erhebt sich das von Theodor Fontane erwähnte Schloss über dem wohlgepflegten Dorf und lädt ein zu vielerlei Genüssen.

Fotonachweis: Marcella Crudeli

Date details

Book tickets for this date

Map

A visual map representation follows.Skip map

Show on map

End of map.

Public transportation

“THE MAGIC OF CHOPIN THROUGH THE CENTURIES” mit Marcella Crudeli

Die Kunst des Klavierspielens II

Die italienische Pianistin Marcella Crudeli wird erneut im Rahmen der Havelländischen Musikfestspiele ein Konzert auf Schloss Ribbeck geben. Anlass ist der 175. Todestag des Pianisten Frédéric Chopin.

“THE MAGIC OF CHOPIN THROUGH THE CENTURIES”

F. Chopin u.a.

Variations brillantes, Op.12

Ballade Nr. 1 g-Moll op. 23

Ballade Nr. 4 f-Moll op. 52

Marcella Crudeli wird von internationalen Kritikern als eine der bedeutendsten Vertreterinnen der italienischen Konzertmusik angesehen. In den großen Schulen von B. Seidlhofer, A. Cortot und C. Zecchi wurde sie ausgebildet und hat ihr Studium an der "G. Verdi" in Mailand und an den Akademien von Salzburg und Wien mit vollen Noten, Auszeichnungen und besonderer Erwähnung abgeschlossen. Seit Jahren verfolgt Marcella Crudeli mit großem Erfolg eine intensive Karriere, die zu mehr als dreitausend Konzerten in über achtzig Ländern geführt hat, sowohl als Solistin als auch als Mitglied bedeutender Kammermusikensembles, im Auftrag der wichtigsten Konzertorganisationen (u.a. Piccola Scala in Mailand, Wigmore Hall in London, Salle Gaveau in Paris, Teatro Real in Madrid) und Fernsehsendern sowie mit den renommiertesten Orchestern (Accademia S. Cecilia in Rom, Maggio Musicale Fiorentino, Radio-Television Francaise, Kammerorchester in Hamburg, RIAS in Berlin); sie trat unter der Leitung berühmter Dirigenten auf.

Als ehemalige Dozentin für Klavier am Staatlichen Konservatorium S. Cecilia in Rom war sie von 1988 bis 2004 Direktorin des Staatlichen Konservatoriums L. D´Annunzio in Pescara; außerdem hielt sie Seminare und Fortbildungskurse in Paris, zunächst an der Ècole Normale de Musìque A. Cortot und später an der Schola Cantorum. Zur Bestätigung ihrer Stellung in der Welt wurde sie mit mehreren internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter der Sagittario d´Oro, der Adelaide Ristori, der Cimento d´Oro of Art and Culture, der Palestrina, Europe. Für ihre hohen künstlerischen und humanitären Verdienste wurde sie mit dem Lions d´Oro und den drei Rubinen von Paul Harris von Rotary International sowie mit dem Preis Ein Leben für das Musikinstrument ausgezeichnet, der ihr von der DISMA der Bocconi-Universität Mailand verliehen wurde.
Sie ist Gründerin und Präsidentin der E.P.T.A. - Italien (Italienische Vereinigung der Klavierlehrer), deren europäische Präsidentin sie in den Jahren 1995-96 und 2003-2004 war. Sie ist Gründerin und Präsidentin der "Fryderyk Chopin"-Vereinigung, die Konzerte, internationale hochkarätige Kurse und den Internationalen Klavierwettbewerb "Roma" organisiert, unter anderem unter der Schirmherrschaft der Italienischen Nationalen Kommission der Unesco. Der Präsident der Republik verlieh ihr 1999 die Auszeichnung Cavaliere al Merito der Italienischen Republik.

„Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland, ein Birnbaum in seinem Garten stand“, wie aus Märchenzeiten erhebt sich das von Theodor Fontane erwähnte Schloss über dem wohlgepflegten Dorf und lädt ein zu vielerlei Genüssen.

Fotonachweis: Marcella Crudeli

Hinweise zu Ermäßigungen: Kinder und Schüler bis einschließlich 18 Jahre erhalten 50% Rabatt auf ausgewählte Veranstaltungen der Havelländischen Musikfestspiele.

Studenten erhalten 5,- EURO Rabatt auf ausgewählte Veranstaltungen der Havelländischen Musikfestspiele.

Schwerbehinderte mit einem Schwerbehindertenausweis, der zur Mitnahme einer Begleitperson berechtigt, erhalten für die
begleitende Person eine Freikarte für die Havelländischen Musikfestspiele.
Für diese Karten wenden Sie sich bitte direkt an den Veranstalter unter der folgenden Tel.: +49(0)33237 / 85961

Alternative events

Abschlusskonzert: Spark - die klassische Band

Abschlusskonzert: Spark - die klassische Band am 19. Oktober 2024 in der Kreuzkirche Königs Wusterhausen Beginn Schlossführung: 17.30 Uhr Andrea Ritter – Blockflöte Daniel Koschitzki – Blockflöte / Melodica Stefan Balazsovics – Violine / Viola Victor... moreabout: Abschlusskonzert: Spark - die klassische Band

Date:
Saturday, 19/October/2024 19:00
Venue:
Kreuzkirche Königs Wusterhausen
Address:
Schloßplatz 5, 15711 Königs Wusterhausen
Price:
from €10.00

Populäre Konzerte Philharmonie Berlin

„Gönnen Sie sich einige Stunden der Entspannung und Harmonie, garantiert durch immer wieder gern gehörte Meisterwerke berühmter Komponisten, in der festlichen Atmosphäre eines ausverkauften Hauses.“ Verehrtes Publikum, wir bedanken uns herzlich... moreabout: Populäre Konzerte Philharmonie Berlin

Next date:
Comedy trifft Klassik - Duo Carrington-Brown
Date:
Saturday, 19/October/2024 20:00 (6 more dates)
Venue:
Philharmonie Berlin – Kammermusiksaal
Address:
Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin-Tiergarten
Price:
from €52.05

Pervin Chakar Récital - West-östlicher Opern-Diwan

PERVIN CHAKAR Die kurdische-deutsche Sopranistin Pervin Chakar ist nicht nur eine raffinierte Interpretin des Opernrepertoires, sondern macht das musikalische Repertoire ihrer Heimat unermüdlich populär. Sie verbindet mit ihrer einzigartigen Stimme... moreabout: Pervin Chakar Récital - West-östlicher Opern-Diwan

Next date:
Pervin Chakar Récital
Date:
Saturday, 19/October/2024 20:00
Venue:
Jazz-Institut Berlin (JIB) - Georg-Neumann-Saal
Address:
Einsteinufer 43 -53, 10587 Berlin-Charlottenburg
Price:
from €43.22

Show more events in the category "Klassische Konzerte"…

The help page for the event calendar answers common questions.. Information about coperations and imprint can be found on our page about partners and terms and conditions.