Inhaltsspalte

Lebenslauf Hans-Christian Helbig

Hans-Christian Helbig, 1964 in Schleswig geboren, studierte nach Ableistung des Grundwehrdienstes Rechtswissenschaften in Berlin und Hamburg (erstes juristisches Staatsexamen 1990).

1991 war er in Magdeburg juristischer Mitarbeiter des Vertrauensbevollmächtigten der dortigen Niederlassung der Treuhandanstalt.
Den Referendardienst leistete er bis 1994 in Kiel und Berlin ab. Von 1994 bis 1998 arbeitete er als Referent in der Grundsatzabteilung des Bundesversicherungsamtes und für die Kommission der Bundesrepublik Deutschland zum Versorgungsruhens- und Entschädigungsrentengesetz.

Im Oktober 1998 wechselte er zum Sozialgericht Berlin, wo er nach Rückkehr von der 2006 absolvierten obergerichtlichen Erprobung ab Mai 2007 als weiterer aufsichtführender Richter tätig war.

Seit März 2019 ist Hans-Christian Helbig Präsident des Sozialgerichts Berlin. Zuvor (ab Oktober 2008) hatte er das Amt des Vizepräsidenten inne.

Er arbeitet seit 2005 an einem Kommentar zum Fünften Buch des Sozialgesetzbuchs (SGB V – gesetzliche Krankenversicherung) mit.

Zum 1. Februar 2016 wurde er für sechs Jahre zum Vorsitzenden des Bundeswahlausschusses für die Sozialversicherungswahlen berufen.