Dialogkreis für Spitzenführungskräfte

-Netzwerkangebot-

Zwei Kugeln aus Chrom mit zwei blauen Pfeilen kreisförmig angeordnet
Bild: Jürgen Priewe - Fotolia.com / Montage VAk Berlin

Der Förderung von Netzwerken unter den Spitzenführungskräften der Berliner Verwaltung kommt eine besondere Bedeutung zu. Um diese zu initiieren und zu unterstützen, bietet die VAk Dialogkreise an, in denen Sie mit anderen Führungskräften wichtige Fragen aus Ihrem beruflichen Alltag sektorenübergreifend reflektieren. Themen können dabei z.B. kritische Führungs- und Kommunikationsprobleme sowie strategisch schwierige oder politisch delikate Entscheidungen sein. Der kollegiale Austausch hilft Management-Fehler zu vermeiden und Probleme strategisch zu lösen.

Der Zirkel untersucht Fragestellungen der Teilnehmer*innen und entwickelt gemeinsam gangbare Lösungswege, gibt Denkanstöße und ermöglicht die Erarbeitung eigener Standpunkte und Strategien. Da die Lösungen von den Führungskolleg*innen gemeinsam erarbeitet werden, zeichnen sie sich durch Prägnanz und praktische Umsetzbarkeit in der Berliner Verwaltung aus. In der Regel setzt sich ein Zirkel aus ca. fünf Führungskräften zusammen, die der gleichen Hierarchieebene angehören, jedoch aus unterschiedlichen Bereichen der Verwaltung stammen. Bei diesem Format achtet die VAk insbesondere auf eine homogene Zusammensetzung der Gruppe, die einen offenen und vertrauensvollen Austausch ermöglicht. Die Rahmenbedingungen und Chancen des Dialogkreises werden der Gruppe zu Beginn durch einen externen Coach vermittelt.

Dieses Format ist ein Baustein der VAk zur Bildung neuer informeller Netzwerke, die auch außerhalb der regelmäßigen Treffen aktiviert werden können.

Anmeldung zum Dialogkreis