Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter: berlin.de/corona

Aktuelle Informationen zu Corona-Maßnahmen an Hochschulen und Forschungseinrichtungen unter: berlin.de/wissenschaft/corona

Einladung zum Pressegespräch: Digitalisierung und Förderung der Berliner 5G-Forschung

Pressemitteilung vom 23.02.2018

(WORT-BILD-TERMIN)

Sehr geehrte Medienvertreterinnen und -vertreter,

das Land Berlin fördert den Ausbau von schnellen Internetverbindungen und die Erforschung des neuen Mobilfunkstandards 5G. Mit der Unterstützung des Senats wird in Berlin nun eine 100-Gigabit-Infrastruktur für ein 5G-Testfeld aufgebaut, mit dem das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme (FOKUS) zukunftsweisende Projekte durchführen kann.

Aus diesem Anlass laden wir Sie herzlich zu einem Pressegespräch und Fototermin in das Fraunhofer-Institut FOKUS ein.

Zeit: Donnerstag, 1. März 2018, 11.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Ort: Fraunhofer-Institut FOKUS, Kaiserin-Augusta-Allee 31, 10589 Berlin

Wie Berlin zur 5G-Hauptstadt werden kann, welche Rolle Wissenschaft und Forschung dabei spielen und welche Projekte bei Fraunhofer FOKUS in diesem Bereich geplant sind, darüber informieren Sie:
  • Björn Böhning, Chef der Senatskanzlei und Staatssekretär für Medien
  • Steffen Krach, Staatssekretär für Wissenschaft und Forschung
  • Prof. Dr. Manfred Hauswirth, Geschäftsführender Institutsleiter Fraunhofer FOKUS
  • Prof. Dr. Ina Schieferdecker, Institutsleiterin Fraunhofer FOKUS

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten um Rückmeldung an presse@fokus.fraunhofer.de bis zum 27.2.2018, 18 Uhr, ob wir mit Ihnen rechnen dürfen.