Inhaltsspalte

Edward van de Vendel: Lena und das Geheimnis der blauen Hirsche

Edward van de Vendel: Lena und das Geheimnis der blauen Hirsche
Bild: Audiolino

Gelesen von Anne Moll. Regie: Rainer Gussek.

Audiolino, 2014. 1 CD (76 Min.). Ab 10 Jahren.

Wie aus heiterem Himmel tanzen 13 blaue Hirsche aus der Oberfläche einer Vase, um mit Lena zu spielen. Sie nennen das Mädchen ihre „Meisterin“, doch kurze Zeit später sind sie schon wieder verschwunden. Fasziniert will Lena ihrem oft unbeherrschten und zornigen Bruder Raff davon erzählen, doch der warnt sie eindringlich: Er selbst hatte einst auch ein Tier, das ihn „Meister“ nannte. Weil er davon erzählte, tauchte es nie wieder auf. Geduldig wartet Lena auf ihre Hirsche, doch dann taucht auch Raffs Tier wieder auf und gemeinsam müssen die beiden beweisen, dass sie „Meister“ ihrer Tiere und Gefühle sind …