Inhaltsspalte

Ute Kleeberg: Jonny Flughase

Jonny Flughase
Bild: Edition See-Igel

Erzählerin Eva Mattes. Die Musik wird gespielt von Friedemann Andreas Treiber, Violine ; Thomas Wellen, Klavier ; Helmut Menzler, Violoncello. [Komponisten:] Nadia Boulanger ; Robert Schumann ; Josef Suk.

Edition See-Igel, 2014.
1 CD (ca. 62 Min.).
Ab 7 Jahren.

Lilli ist voller Vorfreude auf ihren 7. Geburtstag am nächsten Tag. Doch da liegt ihr Kaninchen Jonny tot in seinem Stall. Da mag sie sich über ihr neues Fahrrad gar nicht so richtig freuen. Trost findet sie bei ihrer seit Kurzem verwitweten Ersatzoma, Frau Mai, die ihr erklärt, wie aus Jonny Hüpfhase jetzt Jonny Flughase geworden ist. Freud und Leid, Trauer und Glück liegen sehr nah beisammen an ihrem Geburtstag: Bei der Schatzsuche mit ihren Freundinnen kann sie unbeschwert lachen, abends ist sie ganz traurig darüber, dass sie nur einmal kurz an Jonny Flughase gedacht hat. Wie tröstlich für Lilli, dass ihre ältere Schwester wie früher zu ihr ins Zimmer schlüpft. – Eine poetische Geschichte um Verlust, Trauer und Lebensfreude gelesen von E. Mattes, mit Musik für Violine, Violoncello und Klavier von N. Boulanger, R. Schumann und J. Suk.