Aktuelles zum Pflanzenschutz

5. November 2020

Ab sofort ist die Telefonzentrale unter der Rufnummer (030) 700006-0 nicht mehr besetzt! Anrufe können deshalb nicht entgegengenommen werden.

Eine Übersicht unserer Aufgabengebiete und die Rufnummern der Mitarbeitenden finden Sie hier:

Gern können Sie uns Ihr Anliegen auch per E-Mail übermitteln. Unsere Adresse lautet pflanzenschutzamt@senuvk.berlin.de

29. Oktober 2020

Bildvergrößerung: Blüten im Herbst an Rosskastanien
Blüten an Rosskastanien
Bild: Pflanzenschutzamt Berlin

Blüten im Herbst an Rosskastanien

Trockene, braune Blätter an den Kastanienbäumen aber neue Blütenansätze! An einigen Kastanien sind derzeit Ansätze von Blättern und Blüten sichtbar. Besonders auffällig ist dies auf sehr trockenen und sonnigen Standorten in Kombination mit dem starken Befall durch die Kastanienminiermotten. Schon frühzeitig im August bekamen die Bäume ein herbstliches Aussehen und verloren frühzeitig die Blätter. Die Blüte jetzt im Herbst ist eine Reaktion auf diesen Stress und die Bäume verlieren von Jahr zu Jahr an Substanz.

1. Oktober 2020

Bildvergrößerung: Putzen an der Kiefer
Putzen an der Kiefer
Bild: Pflanzenschutzamt Berlin

Putzen von Gehölzen

Auch in diesem Jahr können an vielen immergrünen Gehölzen, wie z.B. Rhododendren und Eiben, starke Verbräunungen festgestellt werden. Es handelt sich in der Regel um das Putzen, also den Abwurf der alten Nadeln bzw. Blätter. Neben einer ausgewogenen Wässerung in Abhängigkeit der Witterung sorgt eine ausreichende Nährstoffversorgung im kommenden Frühjahr für eine gute Vitalisierung der Pflanzen. Besonders auffällig ist das Putzen bei Kiefern. Dabei ist darauf zu achten, ob neben den alten Nadeln auch der diesjährige Trieb betroffen ist. Sollte dies zutreffen, dann handelt es sich nicht um das Putzen, sondern häufig um eine Pilzinfektion durch den Pilz Sphaeropsis sapinea, der das Diplodia-Triebsterben verursacht.

9. September 2020

Bildvergrößerung: Junge Raupe des Buchsbaumzünslers
Junge Raupe des Buchsbaumzünslers
Bild: Pflanzenschutzamt Berlin

Weitere Generation des Buchsbaumzünslers

Die warmen Temperaturen Mitte/Ende August haben zu einem verstärkten Flug des Buchsbaumzünslers geführt. Werden bei Kontrollen Fraßschäden durch die Raupen festgestellt, so ist eine Bekämpfung, um starke Schäden am Buchsbaum zu verhindern, empfehlenswert. Zum Einsatz können BT-Präparate (Bacillus thurigiensis) kommen. Bei weiterhin warmer Witterung ist eine nochmalige Anwendung einzuplanen. Weitere Informationen unter: Maßnahmen und Lebensweise und im Merkblatt Buchsbaumzünsler