Inhaltsspalte

European Democratic Action Week (United Games)

Jugendbegegnung United Games of Nations
Bild: BA Treptow-Köpenick

Worum geht es?

United Games of Nations

Die European Democratic Action Week ist eine sich ständig weiter entwickelnde europäische Jugendbegegnung. Ursprüngliche Projektpartner seit den frühen 1990-er Jahren sind die Städte Izola (Slowenien), Olomouc (Tschechien), Mürzzuschlag (Österreich), Balatonfüzfö/Zirc (Ungarn), Subotica (Serbien) und Berlin Treptow-Köpenick, die seit 2002 über eine Städtepartnerschaft verbunden sind. In jedem Jahr steht ein anderes gesellschaftspolitisches Thema im Vordergrund, das die Jugendlichen in verschiedenen Workshops bearbeiten und künstlerisch umsetzen. Vor 2018 firmiert diese Jugendbegegnung unter dem Namen “United Games of Nations”.

Ziele

  • Förderung interkultureller Freundschaftsbildung
  • Wertevermittlung und Erhöhung des Demokratieverständnisses
  • gemeinsames Lernen und Abbau von Vorurteilen
  • Interesse für soziale und kulturelle Vielfalt wecken
  • Sensibilisierung für europäische Zusammenarbeit und Stärkung der europäischen Identität
  • Erweiterung der Fremdsprachenkompetenz

Kontakt und Information

FEZ Logo
Bild: FEZ Berlin

European Democratic Action Week 2021

Workshop
Bild: Bezirksamt Treptow-Köpenick

Unter dem Motto „Solidarität in Zeiten des Umbruches“ trafen sich ca. 30 Jugendliche zur European Democratic Action Week vom 6. bis 11. September 2021. Schülerinnen und Schüler aus unserem polnischen Partnerbezirk Warschau-Mokotów, aus Ljubljana und von der Montessori-Schule Köpenick erarbeiteten ihre Vision einer nachhaltigen und gerechteren Gesellschaft. Nachdem die Veranstaltung 2020 pandemiebedingt ausfallen musste, waren die Jugendlichen froh über eine abwechslungsreiche Woche mit spannenden Workshops und gemeinsamen Freizeitaktivitäten.

European Democratic Action Week 2019

Planspiel mit Bürgermeister Igel
Bild: Bezirksamt Treptow-Köpenick

Die European Democratic Action Week fand vom 26. August bis 1. September 2019 statt. Ca. 70 Jugendliche aus der Ukraine, Italien, Tschechien, Slowenien, der Türkei, Polen und Deutschland waren dabei. Anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfalls war das Motto “Freiheit”. Es gab dazu ein Planspiel, bei dem die Jugendlichen in verschiedene Rollen schlüpften. Anschließend löcherten sie den „echten“ Bezirksbürgermeister mit Fragen. An den nächsten Tagen waren Workshops und Aktivitäten in Schulen und im Mellowpark angesagt. Am Freitag präsentierten die Jugendlichen stolz die Ergebnisse in der Abschlusspräsentation. Uns ist es wichtig, bei jungen Menschen aus ganz Europa ein Bewusstsein dafür zu schaffen, wie wichtig Freiheit für eine funktionierende Demokratie ist und wodurch sie bedroht werden kann.

European Democratic Action Week 2018

Die United Games fanden vom 10. bis 16. September 2018 im FEZ Berlin statt, erstmals unter dem Titel „EUROPEAN DEMOCRATIC ACTION WEEK. Dieser Titel soll sich langfristig als neuer Name für das Projekt etablieren. Fast 80 Jugendliche im Alter von 14 bis 19 Jahren aus neun europäischen Ländern (Deutschland, Polen, Ukraine, Norwegen, Tschechien, Türkei, Großbritannien, Slowenien, Italien) haben sich der Frage in was für einer Gesellschaft sie leben wollen und was sie bereit sind, dafür zu tun, gewidmet. Es ging dabei um eine Auseinandersetzung zwischen aktivem Protest und Engagement für unsere freiheitlichen, demokratischen Werte auf der einen und passivem Konsum auf der anderen Seite. Dazu gab es vier unterschiedliche Workshops, Exkursionen und gemeinsame Freizeitaktivitäten. Ganz besonders haben wir uns gefreut, dass neben vier verschiedenen bezirklichen Schulen in diesem Jahr junge Menschen aus vier Partnerstädten dabei waren.

United Games 2017

United Games 2016

United Games 2015

United Games 2014