Subotica (Serbien)

Subotica (Serbien)
Bild: Fotolia

Partnerstadt seit 2002

Zahlen & Fakten

Bildvergrößerung: Wappen Subotica
Bild: Beauftragte für EU und Städtepartnerschaften

Lage: Subotica befindet sich in der Vojvodina im Norden des Landes in der Nähe der serbisch-ungarischen Grenze. Die Stadt ist ca. 175 km von Belgrad und ungefähr genauso viel von Budapest entfernt.

Fläche: 1008 km² Quelle: Wikipedia.de

Einwohner: ca. 100.000

Links zur Städtepartnerschaft:
www.subotica.rs
www.suboticainvest.com

Geschichte der Partnerschaft

Seit über 20 Jahren ist Subotica fester Partner bei der Jugendbegegnung United Games of Nations mit Teilnehmenden aus verschiedenen europäischen Ländern. Vor diesem Hintergrund wurde beschlossen, eine offizielle Städtepartnerschaft zu gründen, um weitere gemeinsame Aktivitäten besser umsetzen zu können.

Ausgewählte Aktivitäten

Jährlich:

  • Jährliche Durchführung der internationalen Jugendbegegnung United Games of Nations in Treptow-Köpenick und den anderen beteiligten Kommunen mit einem abwechslungsreichen Programm. Ziel ist es, die Verständigung über Ländergrenzen hinweg zu fördern. Die Jugendlichen wählen sich dabei in jedem Jahr ein spezielles Thema, das dann im Rahmen von Workshops umgesetzt wird. Gemeinsame sportliche Aktivitäten und Sightseeing runden das Programm ab.

2011

  • Stärkung des kommunalen Landmanagements in Serbien:
    Besuch einer Delegation von serbischen Verwaltungsmitarbeiter/innen in Treptow-Köpenick im Rahmen des Projektes „Stärkung des kommunalen Landmanagements in Serbien“. Unter anderem gehörten auch drei Kolleg/innen der Stadtverwaltung von Subotica der Delegation an. Ziel war der Transfer von Wissen und Erfahrungen zu den Themen Wertermittlung von Grundstücken und Anwendung eines Geo-Informationssystems.

2009

  • Teilnahme an der “Woche der Partnerstädte”
  • Krankenwagen als Spende:
    Im Jahr 2007 wurde ein Krankenwagen der Berliner Feuerwehr als Spende an den Leiter der medizinischen Notfallrettung der serbischen Partnerstadt Subotica übergeben. Durch das Engagement des Bezirksamtes Treptow-Köpenick und weiterer Akteure war es gelungen, ein ausrangiertes Rettungsfahrzeug der Berliner Feuerwehr so aufzubereiten, dass es in einwandfreiem Zustand nach Subotica gebracht und dort für die Menschen lebensrettende Hilfe leistet. Die Übergabe des Rettungswagens war ein bewegender Moment für die serbischen Freunde, die das langersehnte und dringend benötigte Fahrzeug freudestrahlend und dankbar in Empfang nahmen.

Impressionen

zur Bildergalerie