Inhaltsspalte

Gesundheitsamt

Hier finden Sie Beratung für die Gesundheit von Kindern und Erwachsenen.
Diese Bereiche gehören zum Gesundheitsamt:

Illustration einer Ärztin im weißen Kittel
Bild: Lebenshilfe Bremen e.V. / Stefan Albers

Für Kinder:

Kinder und Jugend-Gesundheitsdienst

Bevor ein Kind in die Schule kommt: Eltern müssen mit ihrem Kind zum Schul-Arzt gehen. Dafür müssen sie einen Termin ausmachen. Dort wird das Kind untersucht. Danach entscheidet der Arzt: Ist das Kind bereit für die Schule. Oder muss es nochmal in den Kindergarten. Danach bekommen die Eltern eine Bescheinigung.
Illustration einer Frau, die ein Kind tröstet
Bild: Lebenshilfe Bremen e.V. / Stefan Albers

Kinder und Jugend-psychiatrischer Dienst

Ein Beispiel: Ein Kind hat eine psychische Krankheit. Es ist zum Beispiel oft traurig. Eine Fach-Frau kommt mit ihren Mitarbeitern zur Familie von dem Kind. Dort macht sie eine Beratung. Die Familie und die Fach-Leute wollen dem Kind helfen.
Illustration einer Frau auf dem Zahnarztstuhl
Bild: Lebenshilfe Bremen e.V. / Stefan Albers

Zahnärztlicher Dienst

Zahn-Ärzte kommen zum Beispiel in den Kindergarten. Dort lernen die Kinder richtiges Zähneputzen.
Illustration einer Spritze
Bild: Lebenshilfe Bremen e.V. / Stefan Albers

Für Erwachsene

Hygiene und Umwelt-Medizin

Ein Beispiel: Dort bekommen Sie Beratung für Schutz vor Krankheiten.

Sozialpsychiatrischer Dienst

Manche Erwachsene haben psychische Krankheiten. Das sind starke Ängste, aber auch Sucht-Erkrankungen. Hier finden Sie Hilfe.

Beratungs-Stelle für Menschen mit Behinderung,
Krebs und Aids

Manche Menschen sind körperlich behindert. Sie sitzen im Rollstuhl. Oder sie können nicht sehen. Oder sie haben eine sehr schwere Krankheit. Sie können hier Infos bekommen über Pflege und Leistungen.
Illustration einer schwangeren Frau
Bild: Lebenshilfe Bremen e.V. / Stefan Albers

Zentrum für sexuelle Gesundheit und Familienplanung

Hier bekommt man Beratung. Zum Beispiel, wenn man schwanger werden will.