Was uns speziell macht

Die Berliner öffentlichen Bibliotheken bieten heute die ganze Breite der Medienvielfalt: Bücher, CDs, CR-ROMs, DVDs, Blue rays, Konsolenspiele und E-Medien, Apps, Musikinstrumente… und das fast überall. Auch räumlich und ausstattungstechnisch hat sich einiges getan.

Was aber bieten unsere Bibliotheken, das andere nicht haben?

Viel Grün, viel Luft

Steglitz-Zehlendorf, im Südwesten Berlins gelegen, ist luftiger und “grüner” als manch anderer Bezirk – und unsere Bibliotheken sind es auch. In der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek können Sie zwei Außenbereiche nutzen – und dass, obwohl die Bibliothek im 3. Stock des Einkaufszentrum “Das Schloss” nahe der belebten Schloßstraße liegt. Die Gottfried-Benn-Bibliothek in Zehlendorf bietet eine große, wunderschöne Lese-Oase und auch die Stadtteilbibliothek Lankwitz hat einen geradezu märchenhaft-verwunschenen Garten. Und mit diesen Flächen haben wir 2021 auch noch mehr vor. Bis dahin steht Ihnen das alles bei entsprechendem Wetter offen. Wir kennen übrigens Schriftsteller, die hier ihre Bücher schrieben…

Für jeden/jede etwas!

Unsere Bibliotheken sind Orte zum Ausleihen von Medien, klar. Und auch Orte des Lernens, der Kreativität und Inspiration. Viele treffen sich hier zum Austausch über Literatur, lernen Sprachen, recherchieren, lesen, lernen und spielen, alleine oder gemeinsam. Lesungen mit bekannten und auch weniger bekannten Autoren, Konzerte und Vorträge, Stöbern zwischen Regalen, Entdeckerfreude bei den Kinder oder den Kopf frei zum Arbeiten am “dritten” Ort – lebhaft oder ruhig, alles ist dabei. Unsere zwei Bücherbusse bringen Medien und Kompetenz ganz nah in entlegene Stadtteile. Die kleineren Bibliotheken punkten mit vertrauter Atmosphäre und engem Lokalbezug und selbst die lebhafte Bezirkszentralbibliothek kann mit stillen Momenten überraschen. Probieren Sie es doch mal aus…

Wir kaufen tatsächlich (vieles) selber! Und oft in der Nähe.

Diskutiert wird immer wieder, ob die die bibliothekarische Kernaufgabe, Medien auszuwählen, anderen, meist Buchhandlungen, überlassen werden soll, um Kapazitäten für zusätzliche Aufgaben zu schaffen, die in den Bibliotheken immer mehr gefragt sind – Stichwort: “3. Ort Bibliothek”, Apps, Digitales. Viele Bibliotheken haben angesichts der Personalsituation und des Budgets wenig Spielraum. Wir setzen weiter auf Vielfalt, Qualität und ein auf die Kunden abgestimmtes Angebot plus Beratung. Der Medienmarkt ist riesig, eine Auswahl auch aufgrund des zur Verfügung stehenden Geldes damit unerlässlich. Wir kaufen Medien, von denen wir annehmen, dass sie vielen von Ihnen zusagen. Das sind pro Jahr rund 30.000 neue Bücher, DVDs, CDs usw., Neuerscheinungen oder Ersatzbestellungen gefragter Titel. Mehr als ein Drittel der Medien liefern uns die Einkaufszentrale für Bbliotheken und Buchhandlungen mit einer Vorauswahl, darunter auch laufende Zeitschriften, CDs und Lesereihen, die wir selbst gewählt haben. 2/3 der Medien wählen unsere Lektoren (z.B. für einzelne Fachgebiete, für Romane, Hörbücher, CDs, Filme usw.) für Sie aus und sorgen dafür, dass wir Ihnen in jeder unserer Bibliotheken ein einzigartiges Angebot bieten können. Vieles davon liefern Buchhandlungen in der Nähe direkt zu uns. Sicher, jeden Wunsch können wir nicht erfüllen – aber fragen Sie uns doch einfach.

Musikkompetenz vor Ort

Wussten Sie, dass es schon seit 1928 eine Musikbücherei in Steglitz gibt? Unser Musikbereich hält damit das zweitgrößte Angebot im Bereich der Berliner Öffentlichen Bibliotheken bereit. Wir bieten Musikmedien aller Art, verleihen Musikinstrumente, bieten eine Vinyl-Bar, CD-Abhörplätze und einen Übungsraum. Für musikalische Fragen steht im Musikbereich kompetentes Fachpersonal bereit. Ein “Makerspace” für Musikproduktion könnte 2021 starten.

In der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek findet sich auch das Kompetenzzentrum Musik. Hier kümmert man sich berlinweit wirksam um Fragen und Möglichkeiten der Musikrecherche im Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins, z.B. wie Musikmedien erfasst werden müssen, damit Sie erfolgreich recherchieren können. So kann man z. B. nur in wenigen Bibliotheksverbünden nach der Besetzung bei Notenbänden suchen. Das Kompetenzzentrum Musik ist mit vielen anderen deutschen Bibliotheksverbünden vernetzt und arbeitet kontinuierlich an der Weiterentwicklung der Software mit.

Weitere Informationen zum Musikbereich finden Sie hier.

Impressionen

zur Bildergalerie