Inhaltsspalte

Verkehr und Mobilität

Straßenschilder an einer Kreuzung
Bild: Zebralog

Das neue Quartier auf dem Dragonerareal und den angrenzenden Grundstücken soll im Sinne einer nachhaltigen Stadtentwicklung ein autoarmes Quartier werden. Dies bedeutet u. a. kurze Wege im Alltag, Vorrang für den Fuß- und Radverkehr sowie für Aufenthalt und freies (Kinder-)Spiel, begrenzte Zufahrts- und Parkmöglichkeiten für Kfz sowie eine sehr gute Anbindung an den ÖPNV.

AG Verkehr und Mobilität

Nach der Mitarbeit an der Ausschreibung begleitet die AG aktuell die Erarbeitung des Mobilitätskonzeptes für das Dragonerareal und angrenzende Grundstücke sowie einer Machbarkeitsstudie Verkehr für den Rathausblock und die umliegenden Straßen.

Um die oben genannten Anforderungen in dieser innerstädtischen Lage sinnvoll zu realisieren, ist eine integrierte Sichtweise auf das größer gefasste Sanierungsgebiet Rathausblock und die umliegenden Straßen erforderlich. In diesem Zusammenhang werden die beiden Bausteine, Mobilitätskonzept und Machbarkeitsstudie, erarbeitet:

  • Das Mobilitätskonzept für das neue Quartier auf dem Dragonerareal (inkl. Rathausgrundstück, Finanzamt und Obentrautsr. 31) definiert Rahmenbedingungen und Maßnahmen, die notwendig sind, um das Quartier autoarm zu realisieren. Ziel ist es, die verkehrlichen Belastungen durch das neue Quartier zu begrenzen und dennoch eine hohe Mobilität zu gewährleisten.
  • In einer zweiten Stufe werden dann, im Rahmen einer Machbarkeitsstudie Verkehr, die Verkehrssituation im gesamten Sanierungsgebiet Rathausblock und in den umliegenden Straßen (Planungsraum bis Möckernstraße, Yorck-/Hornstraße, Tempelhofer Ufer, Mehringdamm) analysiert und Maßnahmen für eine Verkehrswende im Sinne des Berliner Mobilitätsgesetzes vorgeschlagen. Ziele werden hierbei insbesondere sein, den Umweltverbund aus Rad-, Fuß- und öffentlichem Verkehr zu fördern, die Qualität des öffentlichen Raums und die Umweltbedingungen vor Ort zu verbessern sowie den ruhenden Verkehr zu begrenzen.

Informationen zur AG Verkehr und Mobilität und zu laufenden Beteiligungsmöglichkeiten zu diesem Thema finden Sie auch auf den entsprechenden Plakaten der Kiezgalerie am Zaun hinter dem Finanzamtsparkplatz auf dem Dragonerareal.

Weitere Interessierte an den Themen Verkehr und Mobilität im Rathausblock sind herzlich willkommen. Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit in der AG Verkehr und Mobilität haben, schicken Sie uns gern eine Mail an rathausblock@stern-berlin.de.

Möglichkeiten der Beteiligung

Im Rahmen der Erstellung des Mobilitätskonzeptes und der Machbarkeitsstudie besteht die Möglichkeit sich auf mein.berlin.de in mehren Beteiligungsphasen einzubringen.

  • Am 18. Februar 2021 hat eine erste Online-Werkstatt stattgefunden, in der wir uns mit dem Mobilitätsverhalten künftiger Bewohner*innen des Dragonerareals beschäftigt haben.
  • Am 31. August 2021 wird eine zweite Online-Werkstatt stattfinden, in der wir Ihre Ideen zu möglichen Entwicklungsperspektiven für die Straßenräume des Rathausblocks einfangen möchten. Hier finden Sie die Informationen zur Teilnahme:

*Online-Werkstatt zur Machbarkeitsuntersuchung Verkehr im Rathausblock
31. August 2021, 17:00 – 19:30 Uhr (Zugang möglich ab 16:50 Uhr)
Zoom-Meeting: https://us02web.zoom.us/j/82788114068?pwd=VStXR1pnK0c4RXNQTmlNeHIzUEhpQT09

*Meeting-ID: 827 8811 4068
Kenncode: 431000
Schnelleinwahl mobil
+493056795800,,82788114068#,,,,*431000# Deutschland
+496950502596,,82788114068#,,,,*431000# Deutschland
Einwahl nach aktuellem Standort
+49 30 5679 5800 Deutschland
+49 695 050 2596 Deutschland
Meeting-ID: 827 8811 4068
Kenncode: 431000

  • Die erste Runde der Online-Beteiligung zur Mobilität rund um das Dragonerareal und den Rathausblock Kreuzberg fand zwischen dem 21.02. – 28.02.2021 statt und ergab eine Vielzahl hilfreicher Anregungen und Aspekte für die Folgeplanung. Die überwiegende Zahl der Wünsche und Anregungen der Bürger*innen ist deckungsgleich mit den Schwerpunkten, die im bisherigen Verlauf der Bearbeitung identifiziert wurden.
  • In einer zweiten Phase besteht zudem die Möglichkeit, Feedback zu den Maßnahmenempfehlungen des Mobilitätskonzepts für das Dragonerareal zu geben. Dieses Feedback fließt in die weitere Bearbeitung des Mobilitätskonzepts ein.
    Das Mobilitätskonzept zeigt Möglichkeiten auf, das Dragonerareal als autoarmes Quartier zu realisieren. Ziel ist es, motorisierte Verkehre in dem neuen Quartier weitgehend zu vermeiden und zugleich die Mobilität und Erreichbarkeit sicherzustellen. Hierfür bietet das Mobilitätskonzept einerseits Maßnahmen zur Förderung von Fuß- und Radverkehr, ÖPNV und Sharing sowie andererseits Ansätze zur Reduzierung und Regulierung motorisierter Verkehre.
    Was denken Sie über das Mobilitätskonzept? Bringen Sie sich unter mein.Berlin ein.

Entwurf Mobilitätskonzept

eingeschränkt barrierefrei

PDF-Dokument (9.3 MB)

Protokoll AG Verkehr & Mobilität I 18.03.2021

eingeschränkt barrierefrei

PDF-Dokument (678.1 kB)

Protokoll AG Verkehr & Mobilität I 09.02.2021

eingeschränkt barrierefrei

PDF-Dokument

Protokoll AG Verkehr & Mobilität I 24.11.2020

eingeschränkt barrierefrei

PDF-Dokument (1.6 MB)

Protokoll AG Verkehr & Mobilität I 11.06.2020

eingeschränkt barrierefrei

PDF-Dokument (464.6 kB)

Protokoll AG Verkehr & Mobilität I 20.05.2020

eingeschränkt barrierefrei

PDF-Dokument (484.9 kB)