Inhaltsspalte

Gremien

Diskutierende Menschen
Bild: Jörg Farys/ dieprojektoren.de

Im Modellprojekt Rathausblock arbeiten wir in unterschiedlichen Gremien. Politik, Verwaltung und organisierte Zivilgesellschaft und Bürger*innen kommen zusammen, um gemeinsam wichtige Themen zur Zukunft des Rathausblocks zu besprechen.

Zukunftsrat

Sie möchten wissen, wer das Modellprojekt in diesem Kooperationsprozess steuert? Diese Aufgabe übernimmt der Zukunftsrat. Hier sitzen zivilgesellschaftliche Initiativen, Vertreter*innen des Forums, Politik und Verwaltung auf Senats- und Bezirksebene, die BIM sowie die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft WBM zusammen.

Gründungsrat -inaktiv-

Der Gründungsrat war das Vorläufergremium zum Zukunftsrat. Er erarbeitete ein Leitbild für den Rathausblock, und legte Gremienstrukturen und einen gemeinsamen Fahrplan für den Prozess in einer Kooperationsvereinbarung fest. Er tagte nicht-öffentlich, veröffentlichte aber die Ergebnisse seiner Diskussionen.

Forum Rathausblock

Sie möchten sich informieren, was im Modellprojekt so passiert? Dann ist das Forum der richtige Ort. Es tagt etwa alle zwei Monate im Rathaus Kreuzberg. Hier stellen wir Zwischenergebnisse vor, informieren über die nächsten Schritte und bieten Gelegenheit zum Austausch über Projekte im Rathausblock.

Raum- und Flächenkuratorium

Die Hauptaufgabe des Raum- und Flächenkuratoriums ist es, die Vergabe von Räumen und Flächen auf dem Areal so umzusetzen, dass diese im Einklang mit den Zielen und Vorstellungen der Kooperationsvereinbarung sind. Das bedeutet, die verschiedenen Belange von Wohnen, sozialen Projekten, Gewerbe, Waben, Kultur, Bildung und Nachhaltigkeit werden bei der Vergabe von Räumen und Flächen stets im Blick behalten. Die Sitzungen sind nicht-öffentlich, aber die Ergebnisse werden veröffentlicht.

Arbeitsgruppen

Sie möchten sich inhaltlich tief mit einem Thema des Modellprojekts befassen?
Dann sind sie in den AGs richtig. In den öffentlichen Sitzungen wird diskutiert, erarbeitet, verworfen und gestritten – zum Erinnerungsort, zum bezahlbaren Wohnraum, zu Kunst und Kultur oder zur Zukunft des Gewerbes auf dem Dragonerareal.

Für die Zusammenarbeit von Bürger*innen zu Themen um den Rathausblock haben sich vier Arbeitsgruppen (kurz: AGs) gebildet. Die AGs sind offen, es wird jedoch um Anmeldung gebeten. Alle AGs können selbstständig Vorstellungen und konkrete Vorschläge für die Entwicklung des Rathausblocks entwickeln und diese dem Forum und / oder dem Gründungsrat vorstellen. Die AGs arbeiten selbstständig an festen Terminen und können sich punktuell Unterstützung von Expert*innen und Beratungsfirmen holen. Die bisherigen Ergebnisse fließen in die Ausschreibung des städtebaulichen Wettbewerbs ein, der vom Bezirk ausgelobt wird.

Aktuell gibt es folgende AGs:
  • Geschichte
  • Wohnen und Soziales
  • Gewerbe und Kultur
  • Bau- und Nutzungsanforderungen
  • Ökologie und Nachhaltigkeit

weiter Informationen zum Download

Strukturen der Zusammenarbeit

PDF-Dokument (714.4 kB) - Stand: 31. Mai 2019