Berlin ist, insbesondere seit der Übernahme der Hauptstadtfunktion, der Konzentration an Verbänden und Politik sowie der dynamischen Entwicklung der Kreativbranche ein zunehmend beliebter Standort für Werbe- und Kommunikationsagenturen. Berlin ist Labor und Indikator, wie Menschen heute leben und morgen in ganz Deutschland leben wollen. Zahlreiche inhabergeführte Agenturen wie Media Consulta und Scholz & Friends sind in Berlin ansässig. Viele der umsatzstarken großen Agenturen haben eine Dependance an der Spree. Da die Statistik die Unternehmen und Umsätze in der Region erfasst, in der diese ihren Hauptsitz haben, spiegeln die statistischen Daten nur einen Teil der Wirklichkeit wieder.

Von 2009 bis 2012 ging die Anzahl der Unternehmen im Berliner Werbemarkt um rund 5 % zurück. Erfreulich für den Berliner Werbemarkt ist der deutliche Anstieg der Umsätze (+24 %) seit 2009. Trotz des Rückgangs bei der Anzahl der Unternehmen stieg die Zahl der Erwerbstätigen um 4 % an.

Den Anstieg bei den Erwerbstätigen in der Werbung bestätigt auch die Analyse des DIW. Bereits 2011 lag die Anzahl der Werbefachleute und Grafiker in Berlin über dem Anteil in München und Köln- Düsseldorf sowie deutlich über dem deutschlandweiten Anteil der Werbefachleute an allen Erwerbstätigen. Insbesondere Werbefachleute und Grafiker zählen in Berlin zu den Beschäftigtengruppen, in denen die Einkommen erheblich gestiegen sind.

Weitere Informationen zum Thema Werbemarkt »

Im Rahmen einer Kampagne für die Berliner Werbewirtschaft portraitieren die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung und media.net berlinbrandenburg Werbe- und Kommunikationsagenturen der Hauptstadt. In der Video-Serie Best of… Berliner Kreativagenturen wird die Rolle der Stadt als Inspirationsquelle für die Agenturen und die Innovationskraft der Berliner Werbebranche deutlich.