Die Berliner Gamesindustrie ist führend in Deutschland und verzeichnet bundesweit das stärkste Wachstum. Mit rund 200 Unternehmen, zentralen Verbänden, Institutionen und speziellen Ausbildungsstätten bietet die Hauptstadt die dichteste und vielfältigste Gamesbranche in Deutschland. Berlin ist Heimat für eine traditionell starke Entwicklerszene, für weltweit agierende Publisher und Distributoren, zahlreiche Indie-Studios sowie Dienstleister für z.B. Advertising, Bezahlsysteme, Vertonung, Lokalisierung, Qualitätssicherung oder Concept Art.

Schwerpunkte liegen in den Bereichen Social Games, Online- und Browsergames, Mobile Games, Serious Games, virtuelle Welten, Edutainment und E-Learning. Intensive Kooperationen mit der ansässigen Film-, TV- und Verlagsindustrie üben eine große Anziehungskraft aus. Immer mehr namhafte Spieleunternehmen aus dem Ausland eröffnen Büros an der Spree.

Sie finden hier enge Netzwerke, internationale Branchentreffs – wie die International Games Week Berlin, die Entwicklerkonferenz Quo Vadis, das A MAZE. Festival oder das Berlin Games Forum – und hochqualifizierte Fachkräfte.

Kaum ein anderer Standort in Europa verfügt über ein so umfangreiches und gamesspezifisches Bildungsangebot wie Berlin. Staatlich, privat, Ausbildung und Studium. Auch wissenschaftlich wird in der Hauptstadtregion zum Thema geforscht. In Berlin werden Gamingtrends gesetzt und neue technologische und inhaltliche Entwicklungen frühzeitig erkannt und gefördert.