EnglishFrançaisItaliano
Museum

Martin-Gropius-Bau

Der Martin-Gropius-Bau widmet sich der Kulturgeschichte, zeitgenössischer Kunst und Fotografie.
Martin-Gropius-Bau
Ausstellungsräume © Jirka Jansch

Das Haus erbauten die Architekten Martin Gropius und Heino Schmieden in der Formensprache der Renaissance als Kunstgewerbemuseum. 1881 wurde es feierlich eröffnet.

Martin-Gropius-Bau nach dem ersten Weltkrieg

Nach dem Ersten Weltkrieg zogen das Museum für Vor- und Frühgeschichte und die Ostasiatische Kunstsammlung ein. Das Stadtschloss nahm die kunstgewerbliche Sammlung auf. 1945, in den letzten Wochen des Zweiten Weltkrieges, wurde das Gebäude schwer beschädigt. Im Jahre 1966 wurde das Haus unter Denkmalschutz gestellt. 1978 begann man mit dem Wiederaufbau unter der Leitung der Architekten Winnetou Kampmann und Ute Weström. Man benannte das Haus nach Martin Gropius, einem Großonkel von Walter Gropius, der sich für den Wiederaufbau nachdrücklich eingesetzt hatte.

No it is!

Fotos: No it is! William Kentridge

Die Ausstellung "No it is!" im Martin-Gropius-Bau zeigt Werke des Künstlers William Kentridge. Sie ist vom 12. Mai bis zum 21. August 2016 zu sehen. mehr »

Eines der schönsten Ausstellungsgebäude Deutschlands

Nach seiner behutsamen Restaurierung in den 70er Jahren ist der Martin-Gropius-Bau heute eines der berühmtesten und schönsten Ausstellungsgebäude in Deutschland. Viele internationale Ausstellungen fanden und finden seitdem dort einen angemessenen Rahmen. 1999/2000 wurde der Martin-Gropius-Bau erneut mit Mitteln des Bundes umgebaut, u.a. wurde der Nordeingang als Haupteingang wieder hergestellt.

Aktuelle Austellungen

Lee Miller – Fotografien

Lee Miller (1907–1977) ist eine der vielseitigsten US-amerikanischen Fotografinnen und Fotojournalistinnen des 20. Jahrhunderts. Sie hat in ihrem Werkschaffen gegensätzliche Genres wie ... mehr »

Günter Brus. Störungszonen

Seit Günter Brus (geb. 1938, lebt in Graz) mit dem "Wiener Spaziergang" 1965 als "Aktionist" in der Öffentlichkeit auftrat, hat er ein ... mehr »

Isa Genzken: Mach Dich hübsch!

„Ich wollte schon immer den Mut haben, total verrückte, unmögliche und auch falsche Dinge zu tun.“ Isa Genzken, 1994 Isa Genzken (*1948) ... mehr »

Die Maya – Sprache der Schönheit

Die Maya sind eine der ältesten Kulturen der Welt. Von den großartigen künstlerischen Ausdrucksformen der Maya erzählt diese Ausstellung. Mit einer ... mehr »

NO IT IS ! William Kentridge – Ausstellungen / Performances / Lectures

Der Südafrikaner William Kentridge (* 1955) gehört zu den international bedeutenden zeitgenössischen Künstlern. Er ist nicht nur bildender Künstler, sondern auch Filmemacher, ... mehr »

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Adresse: Martin-Gropius-Bau
Niederkirchnerstraße 7
10963 Berlin
E-Mail: post@gropiusbau.de 
Telefon: 030 25 48 60
Internetadresse: www.gropiusbau.de 
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Montag 10 bis 19 Uhr, Dienstag geschlossen
Eintrittspreise: abhängig von der Ausstellung
Führungen: Bitte vor Ort erfragen

Weitere Themen

Libeskind-Bau - Jüdisches Museum Berlin

Museen in Friedrichshain-Kreuzberg

Friedrichshain-Kreuzberg beherbergt herausragende Kultureinrichtungen und Dokumentationszentren wie den Martin-Gropius-Bau, das Jüdisches Museum und die Topographie des Terrors. mehr »
Museum Berggruen in Berlin

Kunst & Kunsthandwerk

Gemälde, Lichtinstallationen, Plastiken, Graphiken, Videokunst: In diesen Berliner Museen ist die historische, moderne und zeitgenössische Kunst zu Hause. mehr »
Martin-Gropius-Bau

Fotostrecke: Martin-Gropius-Bau

Der Berliner Martin-Gropius-Bau ist eines der schönsten Ausstellungsgebäude Deutschlands. mehr »
Quelle: Martin-Gropius-Bau, Bearbeitung: berlin.de
Aktualisierung: 16. Mai 2016
(Bilder: dpa; Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Museum Berggruen / hc-krass.de; Roman März; Asisi Panorama International GmbH; Klicker/pixelio.de; facebook)

Museumsführer

Lange Nacht der Museen in Berlin
Die Berliner Museen bewahren Geschichte, Kunst und Wissen. Weltberühmte Kunstschätze wie die Büste der Königin Nofretete sind Besuchermagneten. mehr »

Museum: Eintritt frei

Ein historisches Schild im AlliertenMuseum
In vielen Berliner Museen und Gedenkstätten ist der Eintritt kostenlos. Wo und unter welchen Bedingungen ein Museum freien Eintritt gewährt lesen Sie hier. mehr »

Die Mauer: Panorama zum geteilten Berlin

Die Mauer
Über 20 Jahre ist der Mauerfall her. Der Künstler Asisi hat das Bollwerk des Kalten Krieges neu errichtet – als riesiges Rundbild. mehr »

Aktuell: Ausstellungen & Museen

Landesverfassungsgericht Brandenburg

Ausstellung: 20-jährigen Bestehen der Berliner Verfassung

Im November 1995 wurde sie beschlossen - anlässlich des … mehr »

Präsentation des 3D-Modells des Pergamonaltars

Pergamonaltar jetzt als digitales 3D-Modell

Vom weltberühmten Pergamonaltar gibt es jetzt ein digitales … mehr »

"Spinosaurus"-Skelett

Naturkundemuseum: Riesen-Spinosaurus zieht bald um

Seine Tage im Berliner Naturkundemuseum sind gezählt - am 12. Juni … mehr »

Action & Abenteuer

Lasergame
Paintball, Exit Game & Co.: Die besten Adressen in Berlin für Action, Abenteuer und Trendsportarten. mehr »

Schule und Museum

Brandenburger Tor Schüler
Informationen zu Museen und Gedenkstätten für die Planung, Vor- und Nachbereitung einer Klassenfahrt in die Hauptstadt. mehr »

Restaurants in Berlin

Restaurants
Mehr als 5000 Restaurants, Cafés und Bars im Berlin.de- Restaurantführer mehr »

Kulturorte

Berliner Volksbühne
Die interessanten Orte und die wichtigen Stätten der Kultur der Stadt. mehr »

Termine: Ausstellungen

Ausstellungen in Berlin
Übersicht der in Berlin stattfindenden Ausstellungen in Berliner Museen und Galerien. mehr »

Museumsführer Brandenburg

Filmmuseum Potsdam
Der kleine Museumsführer für das Land Brandenburg gibt Einblicke in die wichtigsten Ausstellungshäuser unseres großen Nachbarn. mehr »

Berlin.de auf Facebook 

Facebook
Werden Sie Fan von Berlin.de, dem offiziellen Stadtportal der Hauptstadt Deutschlands. mehr » 

Berlin.de - Newsletter

Newsletter-Software
Die Tipps für das Wochenende und für den kommenden Monat, ausgewählt von der Berlin.de-Redaktion. Kostenlos direkt in Ihr Postfach. mehr »