Direkt zum Inhalt der Seite springen
EnglishFrançaisItaliano
Museum

Martin-Gropius-Bau

Der Martin-Gropius-Bau widmet sich der Kulturgeschichte, zeitgenössischer Kunst und Fotografie.
Martin-Gropius-Bau
Ausstellungsräume © Jirka Jansch

Das Haus erbauten die Architekten Martin Gropius und Heino Schmieden in der Formensprache der Renaissance als Kunstgewerbemuseum. 1881 wurde es feierlich eröffnet. Nach dem Ersten Weltkrieg zogen das Museum für Vor- und Frühgeschichte und die Ostasiatische Kunstsammlung ein. Das Stadtschloss nahm die kunstgewerbliche Sammlung auf. 1945, in den letzten Wochen des Zweiten Weltkrieges, wurde das Gebäude schwer beschädigt. Im Jahre 1966 wurde das Haus unter Denkmalschutz gestellt. 1978 begann man mit dem Wiederaufbau unter der Leitung der Architekten Winnetou Kampmann und Ute Weström. Man benannte das Haus nach Martin Gropius, einem Großonkel von Walter Gropius, der sich für den Wiederaufbau nachdrücklich eingesetzt hatte.

Nach seiner behutsamen Restaurierung in den 70er Jahren ist der Martin-Gropius-Bau heute eines der berühmtesten und schönsten Ausstellungsgebäude in Deutschland. Viele internationale Ausstellungen fanden und finden seitdem dort einen angemessenen Rahmen. 1999/2000 wurde der Martin-Gropius-Bau erneut mit Mitteln des Bundes umgebaut, u.a. wurde der Nordeingang als Haupteingang wieder hergestellt.

Aktuelle Austellungen

Die Wikinger

Die Wikinger gelangten nicht nur als Seeräuber, sondern auch als Händler und Siedler aus dem Ostseeraum bis nach Nordamerika im Westen und ... mehr »

MemoryLab: Die Wiederkehr des Sentimentalen – Fotografie konfrontiert Geschichte

Wie werden geschichtliche Ereignisse, kulturelle Besonderheiten und deren Veränderungen oder soziale Verhältnisse heute von Fotograf/innen und Künstler/innen dargestellt? Wie wird Erinnerung formuliert ... mehr »

Pasolini Roma

Die Ausstellung "Pasolini Roma" beschäftigt sich mit dem italienischen Schriftsteller und Filmemacher Pier Paolo Pasolini (1922–1975) mit Blick auf seine Beziehungen zu ... mehr »

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Adresse: Martin-Gropius-Bau
Niederkirchnerstraße 7
10963 Berlin
Telefon: 030 25 48 60
Internetadresse: www.gropiusbau.de 
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Montag 10 – 19 Uhr
Eintrittspreise: je nach Ausstellung unterschiedlich
Führungen: Bitte vor Ort erfragen

Weitere Themen

"Die Wikinger"

Die Wikinger

10. September 2014 bis 04. Januar 2015
Im Zentrum der Ausstellung im Martin-Gropius-Bau steht das größte bekannte Kriegsschiff der Wikinger mit einer Länge von 37 Metern, welches erstmals der Öffentlichkeit gezeigt wird. mehr »
Pasolini

Pasolini Roma

11. September 2014 bis 05. Januar 2015
Mit einer großangelegten Ausstellung vom 11. September 2014 bis 05. Januar 2015 würdigt der Martin-Gropius-Bau den italienischen Filmemacher Pier Paolo Pasolini. mehr »
Libeskind-Bau - Jüdisches Museum Berlin

Museen in Friedrichshain-Kreuzberg

Friedrichshain-Kreuzberg beherbergt herausragende Kultureinrichtungen und Dokumentationszentren wie den Martin-Gropius-Bau, das Jüdisches Museum und die Topographie des Terrors. mehr »
Museum Berggruen in Berlin

Kunst & Kunsthandwerk

Gemälde, Lichtinstallationen, Plastiken, Graphiken, Videokunst: In diesen Berliner Museen ist die historische, moderne und zeitgenössische Kunst zu Hause. mehr »
Quelle: Martin-Gropius-Bau, Bearbeitung: berlin.de
(Bilder: Wikingerschiffsmuseum Roskilde; Reporters Associati ‐ Roma ; dpa; Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Museum Berggruen / hc-krass.de; Asisi Panorama International GmbH; Klicker/pixelio.de; Enrico Verworner; facebook)

Museumsführer

Lange Nacht der Museen in Berlin
Die Berliner Museen bewahren Geschichte, Kunst und Wissen. Weltberühmte Kunstschätze wie die Büste der Königin Nofretete sind Besuchermagneten. mehr »

Museum: Eintritt frei

Ein historisches Schild im AlliertenMuseum
In vielen Berliner Museen und Gedenkstätten ist der Eintritt kostenlos. Wo und unter welchen Bedingungen ein Museum freien Eintritt gewährt lesen Sie hier. mehr »

Die Mauer: Panorama zum geteilten Berlin

Die Mauer
Über 20 Jahre ist der Mauerfall her. Der Künstler Asisi hat das Bollwerk des Kalten Krieges neu errichtet – als riesiges Rundbild. mehr »

Aktuell: Ausstellungen & Museen

Kleist Museum in Frankfurt (Oder)

Museum zeigt einziges Porträt von Kleist

Das einzige bekannte Porträt des Dichters Heinrich von Kleist ist … mehr »

Besucher betrachten Teil des Welfenschatzes

Berlin bekommt erstmals Dauerschau zur Mode-Geschichte

Mit der Wiedereröffnung des Berliner Kunstgewerbemuseums … mehr »

László Moholy-Nagy

Moholy-Nagy-Ausstellung in Berlin verlängert

Die Ausstellung über den Bauhaus-Künstler László Moholy-Nagy wird … mehr »

Schule und Museum

Brandenburger Tor Schüler
Informationen zu Museen und Gedenkstätten für die Planung, Vor- und Nachbereitung einer Klassenfahrt in die Hauptstadt. mehr »

Restaurants in Berlin

Besteck hochkant
Rund 5000 Restaurants, Cafés und Bars in Berlin mit Infos, Öffnungszeiten und Verkehrsverbindung mehr »

Kulturorte

Berliner Volksbühne
Die interessanten Orte und die wichtigen Stätten der Kultur der Stadt. mehr »

Termine: Ausstellungen

Ausstellungen in Berlin
Übersicht der in Berlin stattfindenden Ausstellungen in Berliner Museen und Galerien. mehr »

Weihnachtsmärkte 2014

Weihnachtszauber am Gendarmenmarkt
Oh du fröhliche Weihnachtszeit in der Hauptstadt. Hier finden Sie die schönsten Weihnachtsmärkte 2014 in Berlin. mehr »

Berlin.de auf Facebook 

Facebook
Werden Sie Fan von Berlin.de, dem offiziellen Stadtportal der Hauptstadt Deutschlands. mehr » 

Berlin.de - Newsletter

Newsletter-Software
Die Tipps für das Wochenende, ausgewählt von der Berlin.de-Redaktion. Einmal wöchentlich kostenlos in Ihr Postfach. mehr »