Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter: berlin.de/corona
Tagesaktuelle COVID-19 Fallzahlen und weiterführende Auswertungen finden Sie im Online-COVID-19-Lagebericht des Landes Berlin.
Der Dienstbetrieb der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ist aufgrund des Einsatzes von vielen Beschäftigten im Krisenstab des Landes Berlin weiterhin eingeschränkt.

Inhaltsspalte

Presseeinladung: Regierender Bürgermeister Michael Müller und Pflegesenatorin Dilek Kalayci eröffnen den Bürgerdialog „Pflege 2030“

Pressemitteilung vom 13.09.2019

Der rot-rot-grüne Senat hat die Pflege zu einem zentralen Politikfeld aufgebaut. Wir gestalten Pflegepolitik, indem wir die Fachkräfteentwicklung mit dem „Berliner Pakt für die Pflege“ voranbringen und pflegende Angehörige unterstützen. Wir wollen wissen, was die Stadtgesellschaft zum Thema Pflege bewegt.

Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt und betrifft nicht nur ältere Menschen. Zugleich ergeben sich für Berlin als wachsende vielfältige Stadt immer neue Herausforderungen. Wie soll die Pflege in den nächsten Jahren und Jahrzehnten aussehen? Welche Rahmenbedingungen wünschen sich die Bürgerinnen und Bürger in Berlin? Und was können die Politik und die Verantwortlichen der Pflegebranche tun, um diesen Herausforderungen und Vorstellungen gerecht zu werden. Diese und weitere Fragen sollen im Rahmen des Bürgerbeteiligungsverfahrens Dialog „Pflege 2030“ erörtert werden. Vorgaben gibt es keine, im Mittelpunkt stehen die Hinweise, Forderungen und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger.

Das Bürgerbeteiligungsverfahren wird im Rahmen einer Auftaktveranstaltung durch den Regierenden Bürgermeister Michael Müller und Pflegesenatorin Dilek Kalayci offiziell eröffnet.

Die Veranstaltung findet statt:

am Donnerstag, 19. September 2019
von 15:30 Uhr bis ca. 19:00 Uhr
im Auditorium Friedrichstraße, Friedrichstraße 180, 10117 Berlin

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Anmeldung bis zum 18. September, 17:00 Uhr an pressestelle@sengpg.berlin.de

Pressekontakt: Lena Högemann,
Pressesprecherin der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
030 90 28 28 53
pressestelle@sengpg.berlin.de