Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter: berlin.de/corona
Tagesaktuelle COVID-19 Fallzahlen und weiterführende Auswertungen finden Sie im Online-COVID-19-Lagebericht des Landes Berlin.
Der Dienstbetrieb der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ist aufgrund des Einsatzes von vielen Beschäftigten im Krisenstab des Landes Berlin weiterhin eingeschränkt.

Inhaltsspalte

Presseeinladung: Gesundheitssenatorin Dilek Kolat eröffnet Clearingstelle für Menschen mit ungeklärtem Krankenversicherungsschutz

Pressemitteilung vom 18.10.2018

Am Dienstag, den 9.Oktober hat die von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung finanzierte Clearingstelle für Menschen mit ungeklärtem Krankenversicherungsschutz ihre Arbeit aufgenommen.

Die offizielle Eröffnung findet statt

am Montag, 22. Oktober, um 9:30 Uhr
Clearingstelle für Menschen mit ungeklärtem Krankenversicherungsschutz
im „Zentrum am Hauptbahnhof“ der Stadtmission
Lehrter Straße 68
10557 Berlin

mit:
Dilek Kolat, Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Martin Zwick, Vorstand der Berliner Stadtmission

Neben der offiziellen Eröffnung besteht zudem Gelegenheit, die Arbeit der Clearingstelle näher kennenzulernen. Dazu stehen vor Ort Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Clearingstelle zur Verfügung. Träger ist die Berliner Stadtmission.

Die Clearingstelle steht allen Bedürftigen ohne geklärten Versicherungsschutz zur Verfügung – deutschen Staatsbürgerinnen und Staatsbürgern ebenso wie nichtversicherten Ausländerinnen und Ausländern aus der Europäischen Union und Drittstaaten.

In Berlin leben nach Schätzungen nichtstaatlicher Organisationen rund 60.000 Menschen ohne einen Krankenversicherungsschutz. Dazu zählen Menschen ohne rechtlichen Aufenthaltsstaus, Unionsbürgerinnen und Unionsbürger sowie Menschen aus Drittstaaten, Selbständige ohne Krankenversicherung und Studierende mit privater (sehr eingeschränkter) Krankenversicherung. Davon sind geschätzt 25-50% versicherbar.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Anmeldung bis zum 19. Oktober, 14:00 Uhr an pressestelle@sengpg.berlin.de