Pressemitteilungen

„Gottlos glücklich“

Berlin, den 1.2.2018

Autorenlesung mit Philipp Möller in der Stadtbibliothek Spandau

Bestsellerautor Philipp Möller glaubt nicht an Gott und damit ist er nicht allein. Fast die Hälfte aller Deutschen ist nicht religiös. Umso erstaunlicher ist es, in welchem Umfang Religionen heute unsere Gesellschaft beeinflussen – ob das Läuten der Kirchenglocken, das Tragen von Kopftüchern oder die Weihnachtsbräuche. Dabei sind sich die meisten Deutschen einig: Religion ist vor allem Privatsache. Aber warum haben Sie dann so viel Macht über unser aller Leben?

Philipp Möller: „Ich möchte zeigen, dass ein Leben ohne Gott für extrem viele Menschen absolut selbstverständlich und wunderschön ist, und ein Gegengewicht bieten zu religiöser Werbung, so wie sie heute – im Verborgenen wie im Öffentlichen – absolut wieder üblich ist.“

Religionskritisch, fundiert und unterhaltsam debattiert Möller darüber, wie man „gottlos glücklich“ sein kann. Bei vielen trifft er dabei einen Nerv, wenn er provokante aber auch amüsante Einblicke in die „Kirchenrepublik“ Deutschland gibt.

Gerne begrüßen wir Sie am Donnerstag, den 22.02.2018
um 19 Uhr im Lesecafé der Bezirkszentralbibliothek Spandau, Carl-Schurz-Straße 13, 13597 Berlin. Der Eintritt ist frei.

Ansprechpartnerin: Cornelia Lehmann
T (030) 90279-5517/-5511
E-Mail: c.lehmann@ba-spandau.berlin.de