HandVerLESEN: Komm in den totgesagten Park und schau

09.02.2018 11:00

Lesung mit André Kubiczek:

Literatur: BERLIN Festival 2018

Am Donnerstag, den 01.03.2018 um 20 Uhr lädt der Georg Büchner Buchladen im Rahmen des Literatur: BERLIN Festival 2018 zur Buchpremiere mit André Kubiczek in die Bibliothek am Wasserturm im Kultur- und Bildungszentrums Sebastian Haffner, Prenzlauer Allee 227, 10405 Berlin ein.

In seinem neuen Roman Komm in den totgesagten Park schildert André Kubiczek eine Vater-Sohn-Beziehung im Ausnahmezustand.
Deutschland, in der Gegenwart: Die öffentliche Verwaltung knirscht, Autonome und Illegale besetzen immer mehr Nischen, Gemurmel von einer Revolution geht um… Nach einer chaotischen Flucht in ein abgelegtes Weberhäuschen in der Böhmischen Schweiz lernen Vater und Sohn sich selbst und einander kennen und warten ab, bis sich die Wogen zu Hause und im Land geglättet haben. Beide stellen sich dieselbe Frage: Wie konnte es nur so weit kommen?

André Kubiczek, 1969 in Potsdam geboren, lebt als freier Schriftsteller in Berlin. 2002 erschien sein hoch gelobter Roman Junge Talente. Seitdem hat er zahlreiche Erfolgsromane vorgelegt und wurde 2007 mit dem Candide-Preis ausgezeichnet. Zuletzt erschienen Das fabelhafte Jahr der Anarchie (2014) und Skizze eines Sommers (2016), das auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises stand.

Komm in den totgesagten Park und schau übertrumpft die absurde Wirklichkeit nicht durch überdrehte Volten, sondern zeigt fabelhaft, wie wir unserem ganz persönlichen Untergang entgegentaumeln.

Im Anschluss an die Lesung besteht die Möglichkeit zum Gespräch. Den Abend moderiert Oliver Vogel vom S. Fischer Verlag.

Eintritt: 8 €, ermäßigt 5 €
Karten im VVK nur im Georg Büchner Buchladen, Wörther Str. 16

Detlef Bahr
Georg Büchner Buchladen
Wörther Str. 16, 10405 Berlin
Telefon: (030) 442-1301
Telefax: (030) 44-2920
detlef.bahr@georgbuechnerbuchladen.berlin