Direkt zum Inhalt der Seite springen
Themen » Reise » Brandenburg

Babelsberg - Die Villenkolonie Neu Babelsberg (Tour)

Diese Tour führt zu prächtigen Villen ehemaliger Leinwandstars und reicher Berliner in der Villenkolonie Babelsberg.
Truman-Villa
In der historischen Truman-Villa in Potsdam wohnte US-Präsident Harry S. Truman während der Potsdamer Konferenz vom 15. Juli bis 2. August 1945. © picture-alliance / dpa

Vom S-Bahnhof Griebnitzsee gelangt man durch die Rudolf-Breitscheid-Straße zur Villenkolonie Neu-Babelsberg. Sie erstreckt sich bis zum Park Babelsberg.

Ende des 19. Jahrhunderts siedelten sich hier einige wohlhabende Berliner an. Später kamen Leinwandstars der nahegelegenen Ufa-Studios dazu. Während der Potsdamer Konferenz 1945 wohnten hier Staats- und Regierungschefs der Staaten der Anti-Hitler-Koalition.

Im Haus Karl-Marx-Straße 2 residierte 1945 für zwei Wochen der amerikanische Präsident Harry S. Truman.

Die Villa am Johann-Strauß-Platz 11 gehörte dem Seidenfabrikanten Hans Gugenheim. Nach seiner Emigration zog Ufa-Star Brigitte Horney ein.

Die Villa Virchowstraße 23 wurde während des 1. Weltkrieges von Ludwig Mies van der Rohe erbaut, dem Schöpfer der Neuen Nationalgalerie am Potsdamer Platz in Berlin. 1945 wohnten hier die britischen Premiers Winston Churchill und Clement R. Attlee.

Durch die Robert-Koch-Straße gelangen wir zur Domstraße 28. Das eher bescheidene Haus gehörte dem Ufa-Regisseur Alfred Zeisler, der aus Deutschland emigrieren musste. Neue Besitzerin wurde Ufa-Star Marika Rökk.

In der Rosa-Luxemburg-Straße 40 wohnte 1934/35 Konrad Adenauer.

Am Johann-Strauß-Platz 11 steht zwischen Bäumen eine hübsche Villa im Landhausstil, erbaut von Hermann Muthesius. Sie gehörte dem Seidenfabrikanten Hans Gugenheim. Nach seiner Emigration wurde Ufa-Publikumsliebling Brigitte Horney neue Besitzerin.

In der Spitzweggasse 6 steht eine italienisch anmutende Villa, welche Friedrich Sarre, dem Direktor der Islamischen Abteilung des Berliner Pergamonmuseums, gehörte. Ein Löwenfries unterstreicht das.

Bei der Spitzweggasse 3 treffen wir wieder auf einen Bau von Mies van der Rohe. Er schuf das Haus am Hang für den Philosophen Alois Riehl mit 21 Jahren.

In dem von Alfred Grenander (u.a. Berliner U-Bahn-Station Wittenbergplatz) gebauten Haus Karl-Marx-Straße 27 wohnte während der Potsdamer Konferenz J. W. Stalin.

Von hier führt ein idyllischer Weg zur Bus-Haltestelle Schloß Babelsberg. Der Bus 694 fährt zum S-Bahnhof Babelsberg.

Informationen

Anreise

Babelsberg ist ein Stadtteil von Potsdam und liegt unmittelbar südwestlich vor Berlin.

Die S-Bahnlinien 7 und 5 fahren bis Griebnitzsee.

Mit dem Auto über die A115 oder B1.

Weiterführende Informationen

Diese Informationen entstammen dem Ausflugsflyer "Griebnitzsee" der S-Bahn Berlin .

Die Ausflugstipps sind Bestandteil der S-Bahn-Ausflugsflyer (Erstellung durch Kontur GbR). Die S-Bahn-Ausflugsflyer sind in allen S-Bahn-Kundenzentren kostenlos erhältlich.

Copyright: s-bahn-berlin.de
(Bilder: www.s-bahn-berlin.de ; Digitalpress / www.fotolia.com ; dpa; Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern)

Shoppingcenter in Brandenburg

Shopping
Die Einkaufscenter mit Öffnungszeiten und Anfahrtswegen. mehr »

Berlin entdecken!

Berlin besuchen
Tipps und Infos für einen gelungenen Trip in die deutsche Hauptstadt. mehr »

Mecklenburgische Seenplatte

Seeufer im Abendlicht
Sehenswerte Orte und praktische Freizeittipps für die Seenplatte mehr »

Ostsee

Küstenrundfahrten vor Rügen
Seebäder, Ferienorte und Urlaubsregionen an der Ostseeküste mehr »

Achtung Zecken!

Zecken
Wie man sich gegen den gefährlichen Zeckenstich schützt, woran man Borreliose erkennt und mehr »

Deutschland-Reise.de 

Berchtesgadener Alpen
Regionen, Städte und Sehenswürdigkeiten im Portrait. Tickets für Konzerte und Events, Hotelbuchungen und mehr » 

Hotel buchen

Ibis-Hotels in Berlin
Zimmer in Luxusherbergen oder kleinen Familienhotels buchen mehr »