Sehenswürdigkeiten

Bundesfinanzministerium, Detlev-Rohwedder-Haus

Das Detlev-Rohwedder-Haus ist das markanteste Relikt des einstigen Regierungsviertels an der Wilhelmstraße und Europas größtes Bürohaus.

Das ehemalige Reichsluftfahrtministerium ist das markanteste Relikt des einstigen Regierungsviertels an der Wilhelmstraße und mit über 2000 Räumen Europas größtes Bürohaus. Nach dem Krieg wurde es als Haus der Ministerien von verschiedenen DDR-Behörden genutzt, 1990 zog für einige Jahre die Treuhand-Anstalt ein, nach deren ermordetem Vorsitzenden das Haus seinen heutigen Namen trägt. Seit 1999 ist es der Sitz des Bundesfinanzministeriums.

Entwicklung des Regierungsviertels

Das Regierungsviertel hatte sich nach 1871 entwickelt, als Bismarck das Palais Schulenburg am Wilhelmplatz (an der Einmündung der Mohrenstraße, heute überbaut) zum Amtssitz des Reichskanzlers erwählte und daraufhin zahlreiche preußische und Reichsministerien in die Umgebung zogen.

Die Reichskanzlei, die 1938/39 einen monumentalen neuen Trakt längs der Voßstraße erhielt, wurde zerstört, doch ein Flügel des Propagandaministeriums von 1934–40 blieb an der Mauerstraße erhalten. 1935/36 folgte das Reichsluftfahrtministerium, in dessen Baugruppe der Komplex des ehemaligen Preußischen Herrenhauses (an der Leipziger Straße, heute Sitz des Deutschen Bundesrats) und des Preußischen Abgeordnetenhauses (Niederkirchnerstraße, jetzt Sitz des Berliner Abgeordnetenhauses) einbezogen wurde.

Der Plan, dem Luftfahrtministerium ein Pendant auf der anderen Seite der Wilhelmstraße zu bauen (als Reichspostministerium), kam kriegsbedingt über die Vorentwürfe nicht hinaus.

Bauarbeiten im heutigen Bundesfinanzministerium

Die Räumungsarbeiten für den Göring’schen Ministeriumsneubau an der Wilhelmstraße begannen Anfang 1935, und bereits im Oktober konnten 1000 Räume bezugsfertig übergeben werden, 1936 war der gesamte Baukomplex vollendet. Rund um die Uhr wurde gearbeitet, viele Teile wurden vorgefertigt. Die Schnelligkeit des Abrisses und des Neubaus waren programmatisch, sie sollten Tatkraft und Entschlossenheit des neuen Regimes demonstrieren, wie überhaupt die staatliche Propaganda Berlin immer wieder als eine einzige Baustelle darstellte.

Architektur des Bundesfinanzministeriums

Der vier- bis siebengeschossige Bürokomplex entstand um drei Innenhöfe und vier Höfe herum, die sich nach hinten zu einem älteren Park hin öffnen. Der Haupteingang liegt in einem Ehrenhof an der Wilhelmstraße, er ist gleichzeitig Symmetrieachse.

Der Stahlbetonskelettbau ist mit Bimsbeton-Hohlblocksteinen ausgefacht und mit silbergrauen Muschelkalkplatten verkleidet. Während Grundriss und Konstruktion funktional bedingt sind, wandelt ihn die vorgeblendete Fassade vom Skelett- zum Massivbau. Die zeitgenössische Architekturkritik würdigte ihn als "majestätischen Bau", der "eine Haltung zeigt, die in ihren Grundzügen preußische Repräsentation wahrt".

Informationen

Adresse: Bundesfinanzministerium, Detlev-Rohwedder-Haus
Leipziger Str. 5
10117 Berlin
Internetadresse: www.bundesfinanzministerium.de 
Architekt: Ernst Sagebiel
Stil: Anti-Moderne (Nationalsozialistischer Traditionalismus)
Cobbers, Arnt: Architekturführer. Die 100 wichtigsten Berliner Bauwerke. Jaron Verlag

Text aus: Architekturführer. Die 100 wichtigsten Berliner Bauwerke 

Autor: Cobbers, Arnt
Jaron Verlag
Flexcover, 240 Seiten, 108 farbige Fotos
ISBN 978-3-89773-410-4
12,95 Euro mehr » 
Reichstagsgebäude

Sehenswürdigkeiten nach Bezirken

Von Spandau bis Köpenick, von Pankow bis Zehlendorf: In ganz Berlin erzählen Sehenswürdigkeiten Geschichte. mehr »
Quelle: Jaron Verlag | Alle Texte, Fotografien und Grafiken auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Sie dürfen weder kopiert, vervielfältigt, übersetzt noch in anderer Weise verwendet werden.
Aktualisierung: 17. November 2015
(Bilder: Jaron Verlag; dpa; Berlinonbike.de; Berlin WelcomeCard; Ampelmann GmbH; Klicker/pixelio.de; Accor Hotels; Enrico Verworner)

Das Wetter

max 3°C
min -3°C
Klar Weitere Aussichten »

Geführte Radtouren in Berlin 

Berlinonbike.de
Berlin on Bike bietet komfortable Leihräder und täglich geführte Radtouren: Mauertour, Oasen der Großstadt... mehr » 

Zoos & Tierparks

Tierpark Friedrichsfelde Berlin
Zoo, Aquarium und Tierpark in Berlin sowie öffentliche Tiergehege. mehr »

Stadtführungen

Bundeskanzleramt Berlin
Stadtführungen und organisierte Stadtrundgänge in Berlin: Für Besucher, Touristen, Schulklassen. mehr »

Das Touristenticket

Berlin WelcomeCard
Berlin erleben und sparen mit der Berlin WelcomeCard! Freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und Rabatte bis zu 50%. mehr »

Silvesterpartys 2016

Silvester in Berlin
Die Berliner Clubs lassen sich zum Jahreswechsel immer etwas besonderes einfallen, um die Party des Jahres unvergesslich zu machen. mehr »

Insider-Tipps

Ampelmännchen
Insider-Tipps und neue Ideen für Berlin-Besucher. mehr »

Restaurants in Berlin

Restaurants
Mehr als 5000 Restaurants, Cafés und Bars im Berlin.de- Restaurantführer mehr »

Individuelle Designs, einmaliger Komfort

Pullmann und ibis Styles
ibis Styles Hotels – Designkomfort zum Sorglos-Preis. Direkt in der Berliner City. mehr »

Bahntickets kaufen

Deutsche Bahn-Logo
Günstige Bahntickets der Deutschen Bahn nach Berlin kaufen und buchen mehr »

Weihnachtsmärkte in Berlin

Weihnachtszauber am Gendarmenmarkt
Oh du fröhliche Weihnachtszeit in der Hauptstadt. Hier finden Sie die schönsten Weihnachtsmärkte 2016 in Berlin. mehr »

ibis Hotels in Berlin

Ibis Hotels in Berlin
Mehr Komfort für Sie! Wohlfühlkomfort zum Bestpreis. 8 Hotels in Berlin und Umgebung. mehr »

Berlin entdecken

Berlin Touren
Stadtrundfahrten, Schiffstouren, Sehenswürdigkeiten und mehr »

Kultur & Tickets 

Staatsballett Berlin "OZ - The Wonderful Wizard"
Events, Konzerte, Ausstellungen und mehr » 

Sofitel in Berlin

Sofitel am Gendarmenmarkt
Sofitel bietet luxuriöse französische Eleganz in Kombination mit dem Besten, was die Berliner Kultur zu bieten hat. mehr »