Inhaltsspalte

Bundesverdienstkreuz für Jossif Gofenberg

30.08.2021

Jossif Gofenberg
Bild: MW

“Sei Du selbst, alle anderen gibt es schon.”

Mit diesem Zitat nach Oscar Wilde wandte sich Jossif Gofenberg am Ende seiner Dankesrede nach der Verleihungszeremonie im Konzertsaal der Musikschul-Zweigstelle Tiergarten an das zahlreich erschiene Festpublikum aus Mitgliedern der jüdischen Gemeinde, seines Chores, der politischen Ebene des Bezirks Mitte und der Leitungsebene der Musikschule Fanny Hensel.

Zuvor hatte ihm Kulturstaatssekretär Dr. Torsten Wöhlert das Bundesverdienstkreuz am Bande überreicht, das dem Musiker Ende 2020 von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verliehen worden war.

Jossif Gofenberg, seit 2007 Kollege an der Musikschule Fanny Hensel und dort zuständig für das von ihm aufgebaute Klezmer Zentrum, blickt auf ein bewegtes Leben zurück, das er stets in den Dienst des deutsch-jüdischen Kulturaustauschs und der Erhaltung jüdischen Kulturguts gestellt hat.

Seine von ihm gegründeten und geleiteten Instrumental- und Vokalensembles sind wie er selbst Botschafter für die jüdische Kultur und bereichern die Kulturlandschaft weit über die Grenzen des Bezirks Mitte und Berlins hinaus.

Jossif Gofenberg bedankte sich für die Verleihung des Ordens musikalisch mit einigen Titeln aus seinem umfangreichen Repertoire.

Mehr über Jossif Gofenberg:
Jossif Gofenberg Website
Gofenberg und Chor

———————————

zu weiteren Meldungen »