MiK Jugendkunstschule Berlin-Mitte

JuKuMi_GW_2015_Hand
Bild: © Galerie Wedding

Die MiK Jugendkunstschule ist 2018 aus der Jungen Kunst Mitte und der JUKS Mitte hervorgegangen. Als wegweisende Zukunftslabore für Kreativitätstechniken und interkulturelle Umgangsformen gehören die Projekte und Werkstätten der MiK zu den Förderschwerpunkten des Fachbereichs Kunst, Kultur und Geschichte im Bezirk Mitte.

Die MiK bietet musische, ästhetische und künstlerische Bildung für Kindergartenkinder, Schulkinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre. Sie ist ein kooperatives Modell des Amtes für Weiterbildung und Kultur Berlin Mitte, der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie sowie der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Als kompetente Partnerin zur Vermittlung der Künste für Schulen und Kitas im Bezirk Mitte entwickelt und organisiert die MiK ein umfangreiches Programmangebot für schulische und außerschulische Kulturprojekte, in denen vor allem die künstlerische Praxis im Mittelpunkt steht.

Vormittags finden Projekte mit Schulklassen und Kitas statt, im Nachmittagsbereich können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene individuelle Kurse und Workshops besuchen.

Das Programm in den Vormittags-, Nachmittags- und Abendkursen bietet viele Möglichkeiten, sich ästhetisch und künstlerisch zu betätigen: Malerei, Keramik, Tanz, Performance, Hoch- und Siebdruck, Fotografie (digital und analog), Aktzeichnen, Bildhauerei, darstellendes Spiel, Comiczeichnen, Modedesign, Trickfilmherstellung, digitale Bildbearbeitung, Mediendesign u.v.m. Dabei arbeiten wir bedarfsorientiert auch inklusiv, integrativ oder therapiebegleitend an unseren beiden Standorten: im MiK-Haupthaus in der Schönwalder Straße und im Atelier Farbklang, unserer Außenstelle in der Auguststraße.

Neben den Workshops und Kursen für Kitas und Schulklassen in der MiK finden eine Vielzahl an Projekten vor Ort in den Schulen statt. Mit dem Programm „Kunst in Schulen“, das bereits seit 2004 im Bezirk verankert ist, wird die langfristige Arbeit von Künstler*innen in Schulen ermöglicht. Ziel ist es, den Schüler*innen das experimentelle künstlerische Arbeiten, ohne Benotung und Erfolgszwang, zu ermöglichen. Darüber hinaus werden Atelier- oder Museumsbesuche mit Künstler*innen organisiert. Regelmäßig finden Präsentationen und Ausstellungen der in den Projekten und Kursen entstandenen Arbeiten statt. Die Verleihung des Jugendkunstpreises Mitte und die Künstlerischen Werkstätten sind Highlights im Jahreskalender.

Das Jahresprogramm der MiK Jugendkunstschule für das Schuljahr 2020/2021 gibt einen ausführlichen Überblick zu dem Angebot an Kursen, Workshops, Projekten und Werkstätten. Die Programmbroschüre liegt in allen Einrichtungen des Fachbereichs Kunst, Kultur und Geschichte aus und steht Ihnen nachfolgend als Download zur Verfügung.

Rechts auf der Seite finden Sie den Link zur Homepage der MiK.

MiK steht u.a. für: Mit Kunst (auf)wachsen, Mit Kreativität begeistern, Mit Kultur verbinden, Mit KünstlerInnen lernen

Flyer offene Angebote MiK Jugendkunstschule 2020-21

Flyer offene Kurse 2020-21

PDF-Dokument (3.4 MB)

Programmbroschüre MiK Jugendkunstschule 2020-21

Programmbroschüre MiK Jugendkunstschule 2020-21

PDF-Dokument (7.3 MB)