Unternehmen und Organisationen veranstalten gemeinnützige Projekttage

Volunteers
Bild: Von_vastateparkstaff/flickr Creative Commons

Sie und Ihre Belegschaft möchten ein gemeinnütziges Projekt in Berlin durch einen konkreten Arbeitseinsatz unterstützen? Gerne nehmen wir hier Ihr Gesuch auf.

Projekttage
Bild: Von_USWFS Southeast/flickr Creative Commons

Der Einsatz kann in verschiedenen Bereichen stattfinden und wird so organisiert, dass er in der Regel von jedermann ohne spezielles Fachwissen oder besondere Fähigkeiten zu bewältigen ist. Er kann 2 Stunden oder 2 Tage dauern und für 2 oder 200 Personen organisiert werden. Soweit wie möglich, werden Ihre besonderen Wünsche bei der Organisation des Projekts berücksichtigt.

Wir annoncieren Ihren Projektwunsch auf dieser Seite (siehe unten) und übermitteln Ihnen die konkreten Projektvorschläge, die daraufhin von den Organisationen bei uns eingehen.

Organisationen können hier auch von sich aus Angebote für einen derartigen Projekteinsatz vorstellen. Falls Sie sich dafür interessieren, können Sie unter der angegebenen Adresse direkt mit diesen Organisationen Kontakt aufnehmen.

Am 21.11.2017 laden wir Sie gemeinsam mit der Stiftung Gute-Tat, IHK Berlin und der Handwerkskammer Berlin herzlich ein, auf dem mittlerweile 12. Gute-Tat-Marktplatz die vielfältigen Möglichkeiten gesellschaftlichen Engagements kennenzulernen.

Auf dem Gute-Tat-Marktplatz können engagierte Unternehmer die Initiative ergreifen und direkt Vereinbarungen über die Unterstützung eines von fast 100 sozialen Projekten der Stadt mit den anwesenden Organisationen treffen. Wichtig: Geld ist tabu. Es geht um Know-how, Sachspenden oder tatkräftige ehrenamtliche Unterstützung. Der Tag bietet eine gute Möglichkeit zum Austauschen, Informieren, Vernetzen und natürlich zum selbst aktiv Werden.

12. Gute-Tat-Marktplatz am 21. November 2017 ab 17Uhr IHK Berlin, Fasanenstr. 85, 10623 Berlin

Für gemeinnützige Organisationen ist die Anmeldefrist abgelaufen.

Unternehmen können sich hier anmelden.

Aktuelle Projektvorschläge von Unternehmen

Aktuelle Projektvorschläge von Organisationen

Die FreiwilligenAgentur Marzahn-Hellersdorf gestaltet das Projekt “Corporate Volunteering – Bürgerschaftliches Engagement von Unternehmen schafft Chancen für Jugendliche”, welches auf der Kernidee basiert, gesellschaftliches Engagement von Unternehmen mit der Verbesserung der Chancen für Jugendliche im Übergang Schule-Beruf, einen Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatz zu erhalten, zu kombinieren: Führungskräfte der Unternehmen und arbeitssuchende Jugendliche sollen gemeinnützige Vorhaben zusammen durchführen. Dabei stehen das gemeinsame Arbeiten und Erleben und die Schaffung von persönlichen Kontakten im Vordergrund. Das Projekt zielt darauf ab, die Chancen für eine erfolgreiche Bewerbung von Jugendlichen aus Marzahn-Hellersdorf auf Ausbildungs- und Arbeitsplätze deutlich zu erhöhen. Die FreiwilligenAgentur Marzahn-Hellersdorf organisiert zusammen mit den Projektpartnern im Projekt gemeinnützige Aktionen von regionalen oder überregionalen Unternehmen im Bezirk. Diese Aktionen kommen ausschließlich sozialen und gemeinnützigen Einrichtungen zu Gute. So sollen beispielsweise Spielplätze restauriert, Kindergärten renoviert und andere Aktionen kurzer und mittlerer Reichweite durchgeführt werden. Den Einsatzstellen sollen keine finanziellen Aufwendungen entstehen. Die Anzahl der benötigten Helfer liegt zwischen 10 bis 25. Die Dauer der Einsätze kann zwischen 1 bis 3 Tagen betragen. Eventuell entstehende Kosten für ein Unternehmen und die persönlichen Voraussetzungen der Helfer richten sich nach dem konkret ausgearbeiteten Projekt.
Kontakt: FreiwilligenAgentur Marzahn-Hellersdorf, Helene-Weigel-Platz 6, 12681 Berlin, Tel.: 030/76236500, E-Mail

Lebenshilfe Berlin sucht Unterstützung von Unternehmen für das Projekt “Freiwilliges Engagement für Menschen mit geistiger Behinderung”: Es ist es möglich, sich sowohl direkt als auch indirekt für Menschen mit geistiger Behinderung zu engagieren. Man kann beispielsweise BewohnerInnen von Wohnstätten in die Nutzung von Handys oder Computer einführen, zusammen mit Betreuten der Lebenshilfe einen Tagesausflug unternehmen (z.B. zum Klettergarten, mit einer Draisine, Stadtspiel „Mister X“ usw.) oder gemeinschaftlich einen Naturschutzeinsatz durchführen (z.B. Pflege eines Naturlehrpfads). Die Lebenshilfe kann auch unterstützt werden durch Instandsetzung eines KiTa-Spielplatzes oder die Verschönerung eines Gartens oder der Räume einer Wohneinrichtung. Neben Offenheit im Umgang mit Menschen mit geistiger Behinderung sind keine besonderen Voraussetzungen notwendig. Die Anzahl der Helfer ist nicht begrenzt. Ein Einsatz kann 4 – 8 Stunden oder ein Tag dauern. Kosten nach individueller Absprache. Vieles ist denkbar. Ausführliche Beratung und Berücksichtigung der Unternehmensinteressen nach gemeinsamer Absprache des Social Days wird garantiert.
Kontakt: Freiwilligenkoordinatorin Tanja Weisslein, Heinrich-Heine-Straße 15, 10179 Berlin, Tel.: 030/829998128, E-Mail

Die Stiftung Gute-Tat organisiert im Rahmen Ihres Projektes Teamevent-Plus Kurz- und Langzeitengagements in den Bereichen Soziales und Umwelt für Unternehmen, die sich wirksam engagieren und dabei etwas für ihr Teambuilding tun möchten. Die professionelle Organisation eines reibungslos ablaufenden sozialen Firmenevents erfolgt bei uns durch hauptamtliches, erfahrenes Personal. Von Frühling bis Herbst sind Projekte im Freien, wie Gartenarbeit in Kitas möglich, aber auch Bauen & Renovieren auf einem Abenteuerspielplatz ist immer eine sehr schöne Möglichkeit, sich ungezwungen zu erleben, gemeinsam Spaß zu haben und am Ende vielleicht Ihr ganz eigenes Spielgerät einzuweihen. Oder Sie übernehmen die Uferpflege eines Weihers, befreien das Ufer von invasiven Arten und Müll, gehen mit gutem Beispiel voran und erfahren in einem Vortrag mehr über die heimische Biodiversität. Ganzjährig organisieren wir Indoor-Einsätze, z.B. für Schulkindern oder Geflüchtete. Vielleicht möchten Sie ja in einem Jugendklub aus einem Problemviertel eine gemeinsame Bastel- & Spielaktion starten oder einen gemeinsamen Ausflug unternehmen. Im November laden wir, gemeinsam mit der IHK und HWK, Berliner Unternehmen dazu ein, sich im Rahmen des Gute-Tat Marktplatzes mit gemeinnützigen Organisationen zu vernetzen.
Kontakt: Koordination Teamevent-Plus Frau Anja Quandt, Zinnowitzer Straße 1, 10115 Berlin, Tel.: 030/290 88 227, E-Mail