Projekt "Gemeinsam Berlin"

Projekt gemeinsam Berlin
Bild: Henri Giese

Die Senatskanzlei fördert in den Jahren 2020 und 2021 das Projekt “Gemeinsam Berlin” der Stiftung Zukunft. Im Rahmen des Projekts soll erarbeitet werden, wie Voraussetzungen für vielfältige Beteiligungsprozesse geschaffen werden können. Darauf basierend sollen Empfehlungen und praktische Umsetzungsmöglichkeiten für Politik und Gesellschaft abgeleitet werden. Hintergrund ist, dass es für Beteiligung oftmals Barrieren gibt, z.B. fehlende Zugänge oder Ressourcen.

Im Themenbereich Bürgerhaushalt liefern Beispiele u.a. aus Berliner Bezirken Anregungen für die Erarbeitung eines Konzepts für ein von Bürgerinnen und Bürgern verwaltetes Budget. Der Themenbereich Stadt für alle fragt gezielt diejenigen, die sich selten in die Stadtdebatte einbringen. Was bewegt die Bevölkerungsgruppen, die in Beteiligungsprozessen meist unterrepräsentiert sind? Ihre Stimme zu stärken, ist Ziel des Projektes.

Für den 13. Oktober 2020 ist eine Fachtagung mit dem Titel „Demokratie 4.0 – Bürgerbeteiligung im Zeichen der Digitalisierung“ geplant. Im Rahmen dieser Veranstaltung können sich Akteure aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Beteiligungspraxis über die Chancen, Methoden und Veränderungsprozesse, die sich durch die Digitalisierung in der Bürgerbeteiligung ergeben, austauschen.

Weitere Informationen