Ausleihzeiten und Verlängerungen

Leihfristen

Es gibt unterschiedliche Leihfristen für die einzelnen Medienarten:

  • Bücher, Noten, CD-Rom und E-Book-Reader: 28 Tage
  • alle anderen Medien: 14 Tage
  • Bestseller: 14 Tage und nicht verlängerbar

Leihfristüberschreitung:
Wenn Sie die Leihfrist überschreiten, entstehen Ihnen Versäumnisgebühren in Höhe von 0,25 Euro pro Medium und Tag (Kinder und Schüler 0,10 Euro pro Medium und Tag). Nach zwei Wochen erhalten Sie ein erstes Erinnerungsschreiben, für das wir (zusätzlich zu den Verzugsgebühren) eine Gebühr von 1,00 Euro berechnen.
Pünktliche Rückgabe oder Verlängerung der Medien lohnt sich!

Bitte kontrollieren Sie vor der Ausleihe, ob die Medien vollständig und unbeschädigt sind.
Sollten Sie Beschädigungen oder Unvollständigkeiten feststellen, wenden Sie sich bitte vor der Ausleihe an das Bibliothekspersonal.

Anzahl der Ausleihen

Als Obergrenze gilt: Pro Stadtbezirk können Sie insgesamt 60 Medien entleihen.

Verlängerung von Medien

Sie können für alle Medien (ausgenommen Bestseller) die Leihfrist zweimal verlängern – vorausgesetzt, niemand anders hat das Medium vorgemerkt.

Die Verlängerung ist kostenlos, wenn sie von Ihnen in der Bibliothek oder über das Internet: www.voebb.de durchgeführt wird.
Sie können Ihre Medien auch telefonisch von uns verlängern lassen (Tel. 030/90239-4341)
Sie bekommen dann eine Benachrichtigung mit dem neuen Abgabedatum. Der Service dieser Verlängerung kostet 1,00 Euro.

E-Mail-Erinnerung vor Ablauf der Leihfrist

Wer unter der Adresse www.voebb.de im Benutzerkonto seine E-Mail-Adresse hinterlegt hat, erhält 2 Tage vor Ende der Leihfrist eine automatische E-Mail, die an das Abgabedatum erinnert.

Die E-Mail-Adresse kann beim Menüpunkt “Mein Konto” unkompliziert und schnell eingetragen werden (über “Mein Konto” —> “E-Mail / SMS verwalten”).

Achtung: Möchten Sie die E-Mail-Benachrichtigungen über fällige Medien nicht erhalten, müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse aus Ihrem Konto löschen.

Benachrichtigungen über bereitgestellte Medien können dann jedoch nur noch per SMS oder Brief erfolgen.