zwei Volontärinnen / Volontäre im Ausstellungs- und Veranstaltungsbereich (1) und im Bereich Erinnerungskultur und Geschichte im Stadtraum (2)

Diese Stellenausschreibung ist bereits beendet und die Bewerbungsfrist abgelaufen.

Bitte informieren Sie sich unter www.berlin.de/stellen über aktuelle Stellenausschreibungen.

  • Dienststelle:
    Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
    Amt für Weiterbildung und Kultur - Fachbereich Kultur und Geschichte
  • Berufsfeld:
    Kunst und Kultur
  • Laufbahngruppe:
    Sonstige
  • Bezeichnung:
    zwei Volontärinnen / Volontäre im Ausstellungs- und Veranstaltungsbereich (1) und im Bereich Erinnerungskultur und Geschichte im Stadtraum (2)
  • Besetzbar:
    (1) ab 01.01.2018 & (2) ab 01.06.2018
  • Befristung:
    2 Jahre
  • Kennzahl:
    3630-Vol-Mus18
  • Vollzeit/Teilzeit?
    Teilzeit oder Vollzeit
  • Arbeitsgebiet:
    Das Friedrichshain-Kreuzberg Museum ist ein Berliner Regionalmuseum.
    Es zeigt Ausstellungen zur Geschichte der 2001 fusionierten Ortsteile Friedrichshain und Kreuzberg von Berlin (275 000 Einwohner) und organisiert dazu Veranstaltungsprogramme und museumspädagogische Projekte. Es ist fachlich zuständig für die Erinnerungsarbeit in dem vielfältig geprägten Stadtteil.

    (1) Das Volontariat umfasst die Mitwirkung in allen Bereichen der Museumsarbeit, insbesondere bei der Planung und Realisierung von Ausstellungsprojekten und Begleitveranstaltungen einschließlich der Öffentlichkeitsarbeit sowie die Zusammenarbeit mit Akteuren der bezirklichen Geschichtsarbeit.

    (2) Das Volontariat umfasst die Mitwirkung in allen Bereichen der Museumsarbeit, insbesondere bei der Planung und Realisierung von Geschichtsprojekten im Stadtraum und der Organisation verschiedener Formen der Erinnerung und des Gedenkens sowie die Zusammenarbeit mit Akteuren der bezirklichen Geschichtsarbeit.
  • Anforderungen:
    Wir erwarten von Ihnen:
    - ein abgeschlossenes Studium in Museologie, Museumswissenschaft, public history, Museum und Ausstellung oder Museums- bzw. Kulturmanagement (Master, Diplom, Magister), Abschluss nicht länger als drei Jahre zurückliegend
    - praktische Erfahrungen in der Museumsarbeit
    - Bereitschaft zur selbstständigen, ergebnis- und serviceorientierten Arbeit im Team, teilweise auch abends und an Wochenenden
    - gute Kenntnisse in mindestens einer Fremdsprache
    - sicheren Umgang mit EDV und social media
  • Bewerbungsfrist:
    20.10.2017
  • Bewerbungsanschrift:
    Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin
    Fachbereich Kultur und Geschichte
    E-Mail: u.treziak@fhxb-museum.de
  • Bewerbungsunterlagen:
    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 3630-Vol-Mus18 ausschließlich per E-Mail an das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Fachbereich Kultur und Geschichte, Frau Treziak, u.treziak@fhxb-museum.de (max 5 MB). Bitte machen Sie deutlich, für welchen Bereich Sie sich bewerben.

    Sämtliche Kommunikation während des Auswahlverfahrens wird via E-Mail stattfinden.

    Fragen zu dem Volontariat können Sie ebenfalls an diese Adresse richten, oder telefonisch unter der Nummer 030 / 5058-5288 erhalten.

    Bildungsabschlüsse sind durch Abschlusszeugnisse, aus denen die Gesamtnote und alle prüfungsrelevanten Noten ersichtlich sind, nachzuweisen; praktische Erfahrungen sind durch qualifizierte Arbeitszeugnisse bzw. Beurteilungen nachzuweisen.
  • Hinweise:
    Wir bieten eine umfassende praxisorientierte Ausbildung in unterschiedlichen Bereichen der Museumsarbeit, Unterstützung bei Fortbildungen und dem Erwerb von Zusatzqualifikationen sowie die Herausforderungen eines historisch wie aktuell stets für Überraschungen bekannten Bezirks.

    Das Volontariat ist auf 2 Jahre befristet. Es wird eine monatliche Vergütung in Anlehnung an die Anwärterbezüge des höheren Dienstes gezahlt (1/2 A13).

    Anerkannte Schwerbehinderte und diesem Personenkreis gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

    Frauen sowie Menschen mit Migrationhintergrund und Angehörige ethnischer Minderheiten werden ermutigt, sich zu bewerben. Die Auswahlentscheidung wird anhand der Eignung getroffen.

    Kosten, welche Ihnen im Rahmen des Auswahlverfahrens entstehen, werden nicht übernommen.
  • Ansprechperson:
    Frau Treziak
  • Telefon:
    030 / 5058-5288
  • E-Mail:

Informationen

  • Erstellt am 21.09.2017 um 16:34:16
  • Zuletzt aktualisiert am 22.09.2017 um 09:45:50
  • Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/20202.

Hinweise

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.
Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.

Download

Dieses Angebot als PDF herunterladen

Typ: PDF-Dokument

Download