Koordinator/in Pflegekinderhilfe

  • Dienststelle:
    Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin
    Jugendamt
  • Berufsfeld:
    Soziale Dienste
  • Laufbahngruppe:
    Gehobener Dienst (Laufbahngruppe 2)
  • Bezeichnung:
    Koordinator/in Pflegekinderhilfe
  • Besoldungsgruppe:
    A 11
  • Besetzbar:
    Ab 01.10.2017 Das Aufgabengebiet wird vorübergehend ebenfalls noch von der/dem bisherigen Stelleninhaberin/Stelleninhaber wahrgenommen, um einen strukturierten Wissenstransfer zu gewährleisten.
  • Kennzahl:
    4040/289
  • Vollzeit/Teilzeit?
    Nur Vollzeit
  • Arbeitsgebiet:
    Das Aufgabengebiet umfasst:

    die Mitarbeit bei der bezirklichen Jugendhilfeplanung,
    die Qualitätsentwicklung und Evaluation der Leistungen nach § 33 SGB VIII in Zusammenarbeit mit dem Leistungserbringer,
    die Konzeptionsentwicklung für eine bedarfsgerechte Ausgestaltung der Hilfe nach § 33 SGB VIII gemeinsam mit dem Leistungserbringer.
    Sie treffen die Entscheidung über die Eignung einer als geeignet vom Freien
    Träger vorgeschlagenen Pflegefamilie.
    die Erteilung und den Entzug der Pflegeerlaubnis nach § 44 SGB VIII,
    die Steuerung des Verfahrens zur Feststellung des erweiterten Förderbedarfes,
    den Abschluss und die Kündigung von Pflegeverträgen,
    die fachliche Beratung des RSD in schwierigen Einzelfragen,
    die Teilnahme an überbezirklichen Arbeitsgruppen der Senatsverwaltung,
    die Klärung von besonderen Vorkommnissen in Pflegestellen gemeinsam mit
    dem Freien Träger,
    die Bearbeitung von Altadoptionen (Akteneinsicht, Kontaktvermittlung)
  • Anforderungen:
    Formale Anforderungen :

    Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen der Laufbahngruppe 2/1. Einstiegsamt des Sozialdienstes

    Fachliche Anforderungen:

    Sie verfügen über Kenntnisse der Aufbau- und Ablauforganisation der Berliner Verwaltung, insbesondere der Berliner Jugendämter, des Regionalen Sozialpädagogischen Dienstes (RSD) im Bezirksamt sowie der freien Träger der Jugendhilfe.
    Des Weiteren verfügen Sie über sehr gute Kenntnisse im Bereich Pflegekinderhilfe, im Jugendhilferecht (z. B. SGB VIII, AG KJHG, Familienverfahrensgesetz (FamFG), BGB - Allgemeiner Teil und Familienrecht).
    Vorausgesetzt werden Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Freien und öffentlichen Trägern, Fähigkeiten zur Konzeptionsentwicklung, Kenntnisse über regionalisierte und sozialraumorientierte Arbeit.
    Sie kennen die Grundlagen der Kosten- und Leistungsrechnung der Berliner Verwaltung.
    Sie beherrschen die erweiterten Grundfunktionen in MS-Office, Excel und Access.

    Außerfachliche Anforderungen :

    Zu Ihren Stärken zählen Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit, zielorientiertes selbständiges Arbeiten, persönliche Einsatzbereitschaft und hohe Belastbarkeit und Stresstoleranz.
  • Bewerbungsfrist:
    08.09.2017
  • Bewerbungsanschrift:
    Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin
    Abteilung Stadtentwicklung, Gesundheit, Personal und Finanzen
    Steuerungsdienst mit Personal- und Finanzservice
    Fachbereich Personal - Pers 201 -
    12591 Berlin
  • Bewerbungsunterlagen:
    Bitte übersenden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennzahl in schriftlicher Form oder per Email an: PM-Stellenausschreibung@ba-mh.berlin.de.

    Die Bewerbung sollte Ihre Motivation erkennen lassen und zwingend neben dem Anschreiben auch einen Lebenslauf sowie Zeugnisse, welche Ihre Qualifikation belegen, enthalten. Fügen Sie darüber hinaus eine Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) bei, beziehungsweise tragen Sie dafür Sorge, dass diese/s unverzüglich nachgereicht wird.
    Es ist eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle beizufügen.

    Es wird darauf hingewiesen, dass ausschließlich vollständige Bewerbungsunterlagen im Auswahlprozess Berücksichtigung finden.
    Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen eingereichte Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens nur persönlich abgeholt werden können beziehungsweise nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist oder die Unterlagen per Fachpost zurückgesandt werden können. Ansonsten werden die Unterlagen nach Ablauf von drei Monaten unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet.
    Bitte beachten Sie, dass Kosten (einschließlich Fahrkosten etc.), die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, leider nicht erstattet werden können.
  • Hinweise:
    Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie uns in Ihrer Bewerbung auf eine eventuelle Schwerbehinderung hin und fügen Sie entsprechende Nachweise bei.
    Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

    Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Beförderungsbewerber/-innen.
  • Ansprechperson:
    Ansprechpartner/in für Fragen zu dem Arbeitsgebiet ist Frau Schönberg.Sie ist unter der E-Mail Eva.Schoenberg@ba-mh.berlin.de oder telefonisch unter 90293-4721 zu erreichen.
    Zur Abforderung des ausführlichen Anforderungsprofils bzw. bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Albert unter der E-Mail sabrina.albert@ba-mh.berlin.de oder telefonisch unter 90293-4490.
  • Telefon:
    030 90293-4490
  • E-Mail:

Informationen

  • Erstellt am 25.07.2017 um 13:23:20
  • Zuletzt aktualisiert am 07.08.2017 um 14:35:16
  • Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/18887.

Hinweise

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.
Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.

Download

Dieses Angebot als PDF herunterladen

Typ: PDF-Dokument

Download