Direkt zum Inhalt der Seite springen

Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter Sozialpädagogin/Sozialpädagoge

Dienststelle: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin
Berliner Notdienst Kinderschutz
Laufbahn: Sozialdienst
Bezeichnung: Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter Sozialpädagogin/Sozialpädagoge
Entgeltgruppe: 9
Besetzbar: sofort - befristet bis 31.12.2015
Kennzahl: Jug-LKS-Sozialarbeiter
Vollzeit/Teilzeit? Teilzeit oder Vollzeit
Arbeitsgebiet: Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter in der Landeskoordinierungs- und Servicestelle Netzwerk Frühe Hilfen und Familienhebammen
Anforderungen: das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:
· Beauftragung für die Fördermittelvergabe der Bundesinitiative Netzwerke Frühe Hilfen und Familienhebammen, inkl. Weiterleitung, Abrechnung und Verwendungsnachweisprüfung;
· Beratung der Jugendämter beim Aus- und Aufbau der lokalen Netzwerke Kinderschutz mit Zuständigkeit für Frühe Hilfen unter Einbindung des Gesundheitsbereichs;
· Qualitätsentwicklung:
- Erstellung und Durchführung landesweit interdisziplinär ausgerichteter Veranstaltungen und Angeboten für die Netzwerkkoordinatorinnen und -koordinatoren der Bezirke und weiterer Fachkräfte;
- Entwicklung und Fortschreibung von Empfehlungen und Arbeitshilfen zum Netzwerkaufbau sowie zum Ausbau Früher Hilfen, insbesondere für öffentliche und freie Träger: Fort- und Weiterbildung; Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung bezogen auf die Schwerpunkte Konzeption, Vernetzung und Kooperation; Erarbeitung von Indikatoren und Standards gemeinsam mit den Bezirken; Erarbeitung eines Qualitätshandbuches gemeinsam mit den bezirklichen Netzwerkkoordinatorinnen und -koordinatoren; Fachberatung und Qualifizierung, ggf. auch Fachkräfte außerhalb der Jugendhilfe; Unterstützung und Beratung bei der Entwicklung von Konzepten im Kinderschutz; Qualitäts(weiter)entwicklung in Zusammenarbeit mit den landesweiten Fachberatungsstellen zum Schutz von Kindern und den bezirklichen Kinderschutzkoordinatorinnen und -koordinatoren; in Absprache mit den Bezirken Weiterentwicklung und Qualitätssicherung der Netzwerkarbeit durch Qualifizierungsangebote für Netzwerkkoordinatorinnen/Netzwerkkoordinatoren, Familienhebammen und vergleichbare Berufsgruppen aus dem Gesundheitsbereich sowie für Koordinatorinnen und Koordinatoren für Ehrenamtliche;
· Modellprojekt „Aufsuchendes Elternhilfe-Tandem“;
· Fachliche Begleitung des Einsatzes von Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen sowie Familienhebammen im Tandem;
· Entwicklung und Anregung von Maßnahmen zur unterstützenden Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Frühe Hilfen;
· Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle Frühe Hilfen auf Bundesebene einschließlich der Unterstützung bei der Evaluation der Bundesinitiative sowie der öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen des Bundes;
Anforderungsprofil: Formale Voraussetzungen:
Staatliche Anerkennung als Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter bzw. Sozialpädagogin/Sozialpädagoge


Fachliche Kompetenzen:
Wichtig sind: gründliche und anwendungsbereite Kenntnisse der bundes- und landesrechtlichen Grundlagen in der Jugend- und Sozialhilfe und der einschlägigen verwaltungsrechtlichen Vorschriften. Sehr wichtig sind darüber hinaus fundierte Kenntnisse über Sozialisierungsprozesse in der Familie und Umwelt sowie über Kinderschutz, frühe Hilfen und Prävention und Folgen von Kindesmisshandlung,-vernachlässigung und sexuellen Missbrauch. Erfahrungen in Gremien- und Netzwerkarbeit werden erwartet.
Weitere Anforderungen: Außerfachliche Kompetenzen:
Unabdingbar ist die Fähigkeit vorausschauend zu planen, zu strukturieren und entsprechend zu agieren. Darüber hinaus wird eine ausgeprägte Kommunikations- und Konfliktfähigkeit als unabdingbar erachtet.

Sehr wichtig sind überdies Selbstständigkeit, Belastbarkeit, Kooperationsverhalten und eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung.

Erwartet werden darüber hinaus Leistungsbereitschaft, Entscheidungsfähigkeit, die Fähigkeit zu konstruktiver Zusammenarbeit und Teamfähigkeit sowie Offenheit in interkulturellen Begegnungen.
Bewerbungsfrist: 08.03.2013
Bewerbungsanschrift: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin
Personalwirtschaft PW 3
10216 Berlin
Bewerbungsunterlagen: Bewerbungen sind – unter Angabe der Kennzahl – mit tabellarischem Lebenslauf, Nachweis über die Erfüllung der formalen Voraussetzungen, den üblichen aussagefähigen Unterlagen innerhalb der oben genannten Frist, an die genannte Adresse zu richten.

Die Bewerberinnen/Bewerber werden um Angabe ihrer Telefonnummer gebeten, um erforderlichenfalls eine kurzfristige Kontaktaufnahme zu ermöglichen.

Bei Bewerberinnen/Bewerbern, die bereits im öffentlichen Dienst tätig sind, sind wir gehalten, im Rahmen des Auswahlverfahrens auch die aktuelle dienstliche Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) zu berücksichtigen. Sofern keine entsprechende Beurteilung vorliegt, bitten wir, die Erstellung einzuleiten. Des weiteren bitten wir zur Abgabe einer schriftlichen Einverständniserklärung zur Einsicht in die Personalakte.

Aus Gründen der Portoersparnis werden wir - das Einverständnis voraussetzend - sämtliche Unterlagen durch die Fachpost übersenden. Wir bitten daher um Angabe Ihres Stellenzeichens.

Bewerberinnen/Bewerber die nicht beim Land Berlin beschäftigt sind, bitten wir, für die Rücksendung der uns eingereichten Bewerbungsunterlagen, einen ausreichend freigemachten Briefumschlag beizufügen.
Hinweise: Das Anforderungsprofil mit Angabe der übrigen Anforderungen, Kompetenzen und sonstigen Hinweisen wird auf Anforderung gern übermittelt.

Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Auswahlentscheidung wird anhand der Eignung getroffen.

Menschen mit Migrationshintergrund und Angehörige ethnischer Minderheiten werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben.

Kosten, welche Ihnen im Rahmen des Auswahlverfahrens entstehen, werden nicht übernommen.
Ansprechpartner/in: Frau Mahlendorf
Telefon: (030) 90298-4380
E-Mail: bewerbung@ba-fk.berlin.de

Erstellt am 07.02.2013 um 15:26:31
Zuletzt aktualisiert am 08.02.2013 um 09:10:26
Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/3279.

Dieses Angebot als PDF herunterladen.

Kontakt

Landesverwaltungsamt Berlin
Fehrbelliner Platz 1
10707 Berlin

Tel.: (030) 90139 6351
(nur für allgemeine Auskünfte zur Plattform)

Fragen zu den Stellenausschreibungen / Bewerbungen richten Sie bitte direkt an die ausschreibende Dienststelle.

Hilfe

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.

Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.