Ausgrabungen in Berlin-Buch

Ausstellung vom 03.06. bis 14.10.2008
Museum Pankow – Standort Heynstraße

Ausgrabungen in Berlin-Buch

In der Ausstellung wurden die Ergebnisse jahrelanger Feldforschung vom Aus­gra­bungs­ort Berlin-Buch, Straße “Am Sandhaus” vorgestellt. Spuren und Funde zweier ger­ma­nischer Siedlungen, aus der Eisenzeit des 6. bis 4. Jh. v. Chr. und aus der römischen Kaiserzeit vom 2. bis 4. Jh. n. Chr., waren hier zutage gekommen und wurden um­fang­reich dokumentiert und geborgen. Im Jahre 2007 konnte erstmals eine Grube mit einem Beil dem Mesolithikum, der Mittelsteinzeit, aus dem 5./4. Jahrtausend v. Chr. zugeordnet werden, womit eine dritte Siedlungsphase nachgewiesen wurde.
Vorrangig beinhaltete die Ausstellung die Ergebnisse von der Bauweise und Struktur von Haus und Hof, von der Wirtschaftsweise und von den technischen Anlagen der zwei ger­manischen Dörfer. Neben zahlreichen Fotos von Gruben, Feuerstellen, Ofenanlagen, Haus­grundrissen und Funden, vermittelten Rekonstruktions­zeichnungen von Gebäuden oder die eines Kalkbrennofens sowie ein Haus­modell in der Ausstellung einen an­schau­lichen Eindruck von den Grabungsergebnissen. Ausgewählte Funde, ein­schließ­lich eines 2007 geborgenen Walzenbeils aus der Mittelsteinzeit, ergänzten die Aus­stellung.
Ergänzt wurde diese Ausstellung noch durch weitere Informationen aus der bereits im Jahre 1996 im Museumsstandort Heynstraße gezeigten Ausstellung „FEUERSTEIN UND EISEN“ Pankower Siedlungsgeschichte von 9000 v.u.Z. bis zum Mittelalter.

Begleitend zur Ausstellung „Ausgrabungen in Buch“ wurde vom 7. bis zum 11. Juli eine Schülergruppe des Max-Dellbrück-Gymnasiums unter Anleitung des Landes­denk­mal­amtes an den Grabungen in Buch beteiligt und die Ergebnisse dieser Projektwoche am Freitag, dem 11. Juli 2008 im Museum in Heynstraße präsentiert.

Ein museumspädagogisches Projekt des Museumsverbundes Pankow in Zu­sammen­arbeit mit dem Landesdenkmalamt Berlin und mit der freundlichen Unterstützung des Vereins zur Förderung der Denkmalpflege “Denk mal an Berlin e.V.”

Museumsfest und Ausstellungseröffnung am 1. Juni 2008; Pressemitteilung vom 23.05.2008