Alte Dorfschule Rudow vom 2. bis 30. November 2020 geschlossen

Musiker mit nach oben gestrecktem Arm beim Konzert im Garten der Alten Dorfschule Rudow
Bild: Rainer Knörr

Die Alte Dorfschule Rudow bietet Konzerte und Open-Air-Veranstaltungen, Kunst-Ausstellungen sowie Bildungsangebote der Musik- und Volkshochschule an. Für Kinder und Jugendliche gibt es Puppentheater, kreative Angebote im Kinderatelier und ein Kinderfreizeitprogramm während der Schulferien.

Die 1890 erbaute Alte Dorfschule Rudow ist Berlins zweitältester erhaltener Schulbau im neugotischen Stil. Im Frühjahr 2001 endete der reguläre Schulbetrieb; es begann ein neuer Abschnitt für das geschichtsträchtige Gebäude. Das Kulturamt wandelte das Haus in einen Kulturstandort im Süden Neuköllns um – und schon bald füllte es sich wieder mit Leben.

Die Räumlichkeiten werden von dem ehrenamtlich arbeitenden Verein „Alte Dorfschule Rudow e.V.“ sowie der Volkshochschule, der Musikschule und dem Rudower Heimatverein, der hier seine Ausstellungen zeigt, genutzt.